LittleCITY Jahresrückblick 2017 – Teil 1

Valeria

2017 war wahrscheinlich das aufregendste Jahr, welches wir in über 5 Jahren Bloggen erlebt haben. Neben dem grössten Projekt unseres Lebens haben wir einerseits viele atemberaubende Destinationen im Ausland bereist, endlich wieder mehr Zeit in der Schweiz verbracht, Adi hat sein grösstes Idol Roger Federer getroffen und natürlich drehte es sich auch ab und zu um eins meiner Lieblingsthemen: Essen!

Wie schon 2014, 2015 und 2016, möchte ich heute nochmals Monat für Monat zurückschauen. Und diese Gelegenheit auch gleich nutzen um euch Danke zu sagen! Danke, dass ihr uns dieses Jahr über den Blog oder Social Media auf unseren Reisen begleitet und uns so viele liebe Nachrichte geschickt habt. Wir sind wirklich unglaublich glücklich darüber, was für eine tolle, positive Community wir haben!

Aber nun legen wir gleich los, der Beitrag wird sowieso schon viel zu lang. 😉 Deshalb habe ich ihn in zwei Teile aufgeteilt. Angefangen mit den Monaten Januar bis Juni. Wenn ihr mehr über ein Thema lesen möchtet, sind die jeweiligen Beiträge oder Videos dazu immer im Text direkt verlinkt. Und nun viel Spass beim lesen!

Januar

Das Jahr begann mit einer grossartigen Reise nach Zermatt! Zum ersten Mal waren wir zusammen dort und natürlich stand (fast) alles im Zeichen des Matterhorns.

Adis Video aus Zermatt schaue ich mir immer wieder gern an und seine Videos sind auch für uns immer wieder schöne Erinnerungen an unsere Reisen:

Im Januar ist der meistgeklickte Rezept-Post des Jahres erschienen: Mein Knuspermüesli Rezept ohne Zucker. Dass dieser so gut bei euch an kam hat mich besonders gefreut, denn ich bereite dieses Rezept selber sicher einmal im Monat zu und kann es euch wärmstens empfehlen!

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Danach ging es für uns endlich wieder  ins Tessin! Ein Winterfahrtraining mit SEAT verbanden wir gleich noch mit ein paar Tagen arbeiten in meinem Lieblingskanton.

Ein Fahrtraining auf dem Schnee finde ich übrigens eine richtig gute Sache und ich habe mich danach im Winter viel sicherer auf der Strasse gefühlt. Wenn ihr sowas noch nie gemacht habt und euch im Winter nicht so sicher fühlt, kann ich euch solch ein Training sehr ans Herz legen. Neben dem (ganz seriösen :-)) Fahrtraining gab es bei uns dann aber noch einiges an Action mit Gian Simmen und Ronny Jost! Aber seht selbst im Video:

Februar

Im Februar durften wir zusammen mit Montafon Tourismus etwas erleben, was ich schon seit Jahren gern machen wollte: Eine Nacht im Iglu verbringen! Bis im letzten Moment hatte ich Angst davor, dass es super kalt werden würde. Tatsächlich habe ich aber trotz Minustemperaturen keine Sekunde gefroren!

Danach ging es an die Ski WM in Sankt Moritz, wo wir zusammen mit der BKW einen Tag im Schnee und beim Skirennen verbringen durften. Grundsätzlich eine richtig tolle Sache worauf ich mich wirklich sehr gefreut habe. Aber leider war es für mich persönlich keine gute Idee, halb krank in die Bergen zu fahren. Und so konnte ich es leider nicht so sehr geniessen wie ich es mir gewünscht hätte und landete etwas später mit Lungenentzündung im Bett…

Dies hatte dann leider auch zur Folge, dass wir unseren Flug nach Hong Kong ende Februar etwas verschieben mussten. Aber glücklicherweise haben wir es noch geschafft! Unser Aufenthalt in Hong Kong war zwar weniger lang als geplant, aber nicht minder schön. Ich liebe diese Stadt, welche sich nach meinem zweiten Aufenthalt definitiv zu meiner liebsten asiatischen Grossstadt gemausert hat!

Wenn ihr Lust habt uns noch etwas mehr durch Hong Kong zu begleiten, dann schaut euch einfach das Video an:

Danach ging es für uns in die Ferien! Da reisen zu unserem Job gehört, sind die meisten Reisen für uns zwar wunderschöne Erlebnisse, aber keine Ferien. Obwohl wir in den Philippinen dann doch noch das ein oder andere Mal etwas arbeiten mussten, waren die zwei Wochen auf Siargao mit lieben Freunden eines der Reisehighlights von 2017 und richtig erholsam.

Wir haben zusammen die Insel erkundet, stundenlang Spiele gespielt, gut gegessen, Island Hopping gemacht, meinen Geburtstag und die Verlobung unserer Freunde gefeiert (der Antrag gabs beim Island Hopping :)) und einfach die Zeit genossen. Und auch wenn wir unerwartet wegen Unwetter noch zwei Tage auf der Insel strandeten, gehörte auch das einfach dazu und machte die Reise umso mehr zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Und natürlich gab es auch aus Siargao ein Video! Hach, wenn ich dieser Bilder anschaue, würde ich am liebsten gleich wieder zurück…

März

Nach unserer Rückkehr aus Siargao blieben wir ein Weilchen in der Schweiz. Neben einem Ausflug auf den Säntis durfte ich TV Luft schnuppern und bei der Kochshow Bravissimo mitmachen, welche auf Sat 1 und Pro 7 Schweiz ausgestrahlt wurde. Zwar habe ich gegen Claudio Zuccholini verloren, mir vor der Kamera in den Finger geschnitten wie noch nie und mich hinter der Herdplatte nicht ganz so gut geschlagen (ich war etwas nervös;-)), aber es war spannend, hinter die Kulissen der Sendung schauen zu können und es hat Spass gemacht! Und der Claudio Zuccholini ist übrigens ganz ein Netter (und hat sich auch in den Finger geschnitten, haha). 🙂

Valeria Mella Claudio Zuccholini Bravissimo

Während ich hinter der Herdplatte experimentierte, startete Adi das Projekt „App-gesteuerter-High-Tech-Balkontisch“ aka der Tisch aus dem Männerträume sind! Glaubt mir, so einen Tisch habt ihr noch nie gesehen! Wenn euch interessiert was dieser alles kann, schaut mal HIER vorbei.

April

Im April hatten wir grossen Besuch bei uns im Wohnzimmer. Das SRF hat angeklopft und gefragt ob wir Lust hätten, etwas über unseren Job als Content Creator und Blogger zu plaudern. Der Beitrag erschien kurz darauf in der Sendung ECO. Ich war überrascht, wie viele den Beitrag gesehen haben, noch heute werden wir ab und zu darauf angesprochen!

Nach und nach sammelten wir auch im Jahr 2017 Erfahrungen mit dem Umgang mit Medien und musste auch hier – obwohl der ECO Beitrag für uns positiv war – feststellen, dass man extrem vorsichtig sein muss, wem man was wie sagt. Auch bei uns wurden Aussagen so zusammengeschnitten, dass sie eigentlich nicht mehr 100% korrekt waren. Das mag in diesem Fall nicht absichtlich gewesen sein. Trotzdem lernt man jedes Mal dazu… 🙂

Hamburg ist eine meiner liebsten Städte in Europa und im April durfte ich auf Einladung der Elbphilharmonie Hamburg eine Führung inkl. Konzert im schon lange ausgebuchten Konzertsaal der Elbphilharmonie besuchen. Sowohl architektonisch als auch musikalisch extrem eindrücklich und sehr empfehlenswert!

Mai

Im Mai wurde wieder gekocht! Und während ich diese Zeilen schreibe,  erinnere ich mich gerade daran, was isch schon lange wieder einmal kochen möchte: Zucchini Nudeln (auch Zoodles genannt)! Falls ihr diese Pasta Alternative noch nicht kennt, kann ich sie euch sehr ans Herz legen! Das Rezept findet ihr hier: Zoodles mit Frischkäse Sauce.

Ab Mai waren wir dann wieder mehr unterwegs. Oder besser gesagt über zwei Monate fast nur zum Koffer umpacken zuhause. Als erstes ging es für eine ganz spezielle Reise nach London! Wir fragen euch immer wieder gern nach euren Reisetipps und haben dank euch schon unzählige tolle Orte entdeckt. Noch nie zuvor waren wir aber NUR mit EUREN Tipps unterwegs, was richtig toll war!

Wir hatten euch nach euren besten London Geheimtipps gefragt und es sind über 60 Tipps zusammengekommen. Und so haben wir die Stadt nur mit euren Hinweisen erkundet und London so von einer ganz neuen Seite kennen gelernt. 16 der besten London Geheimtipps welche wir besucht haben, haben wir für euch im Blogpost zusammengefasst.

Danach ging für uns ein grosser Reisetraum in Erfüllung. Schon seit langem denken Adi und ich daran, dass wir gerne mal nach Jordanien reisen möchten. Dieses Jahr ging dieser Wunsch unterstützt von Mövenpick Hotels in Erfüllung! Eine einmalige Reise, welche klar zu unseren drei Reisehighlights im 2017 zählt.

Aus Jordanien erschienen zudem zwei Videos, eines von Petra und eines vom Toten Meer, mit einem ziemlich fiesen Anfang 😉 :

Danach ging es ziemlich spontan nach Kambodscha. Da wir von überall aus arbeiten können, haben wir unser Office nach Asien verlegt, dort aber viel Zeit an einem ganz besonderen Projekt gearbeitet, welche wir euch im August dann verraten konnten…

Das Land hat noch viel mehr zu bieten als wir gesehen haben, aber Angkor Wat haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

Juni

Anfangs Juni machten wir das erste Mal in unserem Leben eine Kreuzfahrt. Bis anhin waren wir keine grosse Fans dieser Art zu reisen, doch eine Einladung der MS Europa 2, einem der besten Kreuzfahrtschiffen welche es momentan gibt, hat uns dann doch überzeugt, uns eine eigene Meinung zu bilden. Mitschuldig daran war sicher auch der Halt in Santorini – ein Ort wo ich schon immer gern mal hin wollte und mich nicht enttäuscht hat! Wie wir es fanden,  mit dem Kreutfahrtschiff unterwegs zu sein, erfahrt ihr im Beitrag dazu.

Kurz danach hiess es endlich wieder „Roadtrip-Zeit“! Zwar startete unsere Reise am Flughafen Zürich – nach einem Flug nach Ibiza ging es dann aber mit dem Auto weiter. Unsere Mission: Wir fuhren mit dem neuen SEAT Ibiza von der Insel Ibiza bis in die Schweiz! Die Route haben wir nur grob geplant, der Rest wurde spontan entschieden. So wie wir es am meisten mögen!

Ihr wisst, wir fahren selbst schon länger einen SEAT Ibiza und die Marke ist ein langjähriger Partner von uns. Und so war es für uns besonders spannend, das neue Modell unseres Autos gleich für so eine lange Reise testen zu können.

Eine Woche dauerte die Reise von Ibiza über die Provence in die Schweiz. Ein unvergesslicher Roadtrip und das Einzige was ein klitzekleines Bisschen schade war ist, dass wir in der Provence ein paar Tage zu früh waren, um den Lavendel in voller Blüte zu erleben. Dafür war es umso schöner, als wir dann doch noch ein wunderschönes, violettes Feld entdeckt haben! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe. 🙂

Die Reise könnt ihr übrigens mit zwei Videos von Adi revue passieren lassen:

Zurück zuhause, gab es hier auf dem Blog wieder einmal ein Rezept. Was als Sommerrezept gedacht war, ist aber auch im Winter richtig fein: In Sesam panierter Brie auf Salat!

Danach führte uns erneut eine Reise nach Deutschland. Dieses Mal ging es nach Stuttgart! Neben dem Erkunden der schönsten Sehenswürdigkeiten Stuttgarts geschah hier etwas, wovon Adi ganz sicher noch Jahre später erzählen wird. Er traf sein grösstes Idol Roger Federer! Wie und wo das geschah und was Adi dabei gesagt hat, erfahrt ihr im Video:

Und wir besuchten eines der eindrücklichsten Gebäude des Jahres, die Stadtbibliothek Stuttgart!

Das wars vom ersten Teil des grossen Jahres Rückblicks! Möchtet ihr gleich weiter lesen? Dann gehts hier zum zweiten Teil:

LittleCITY Jahresrückblick 2017  – Teil 2

Danke für den Besuch auf LittleCITY. Ich hoffe, dass euch dieser Blogpost gefallen hat!

Wenn ihr weiterhin keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
valeria

 

Vielleicht spannend für dich?

Showing 4 comments
  • Miuh
    Antworten

    Hoi Mitenand
    Unglaublich, was bei euch alles nur schon in ein halbes Jahr hinein gepasst hat… obwohl ich ja eigentlich alles über’s Jahr schon mitgelesen habe, bin ich schon gespannt auf Teil 2 – ich mag Jahresrückblicke einfach!
    Liebe Grüsse und weiterhin viel Energie, Erfolg und Freude, Miuh

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Miuh
      Freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefallen hat! Auch für uns ist das eine schöne Möglichkeit, nochmals auf dieses Aufregende Jahr zurück zu schauen…
      Lieben Dank und auch dir weiterhin nur das Beste!
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Jeannine
    Antworten

    Hallo ihr Liebä!
    Läck scho wieder es Jahr verbi das gaht ja zügig. Ihr hend ja mega vill erlebt es isch mega beeidruckend. Ich beniide eu also scho es bitzli! Freu mich scho uf de 2ti Teil!
    Ich wünsch eu au im Jahr 2018, dass ihr wieder so vill schöns chönd erlebe 🙂

    Liebi Grüessli
    Jeannine

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebi Jeannine
      Ja gäll sägs nöd, d Ziit rast! Freut mi, das di ufde 2. teil freusch, er isch morn morge online 🙂
      Danke vill mal und au dir alles Guäti fürs 2018!
      Liäbi Grüässli,
      Valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch auf dem Partnunsee