Knuspermüsli ohne Zucker ratzfatz selber machen

Valeria

Seit ein paar Jahren habe ich kein Müsli mehr selbst gekauft. Denn nichts ist einfacher, als das Knuspermüsli für ein feines Frühstück selber zu machen! Mittlerweile vermisse ich mein selbstgemachtes Müsli schon richtig, wenn wir auf Reisen sind. Es schmeckt einfach besser, ist weniger süss und enthält keine unnötigen Zusatzstoffe wie viele der gekauften Granola Mischungen.

Schon ein paar Mal habe ich auf Twitter oder Snapchat gezeigt, wie ich mein Knuspermüesli selbst mache. Da immer wieder Fragen dazu kamen, möchte ich euch heute zeigen, wie ihr schnell und einfach eine superfeine und gesunde Müslimischung selber herstellt!

Das tolle: Ein Rezept braucht ihr eigentlich gar nicht. Nur die Inputs, auf was man grundlegendes achten muss.

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Knuspermüsli Mischung: Die Zutaten

Grundsätzlich ist alles erlaubt was ihr im Müesli mögt und ihr braucht eigentlich kein Rezept dafür. Und auch die Menge der jeweiligen Zutaten könnt ihr variieren, wie ihr möchtet.

Zutaten für eine grosse Schüssel Knuspermüsli à la LittleCITY:

2 Tassen Haferflocken
1 Tasse Sojaflocken
1 Packung Pekannüsse oder Mandeln
5 EL Chia Samen
5 EL Leinsamen
Getrocknete Kokosflocken
3 TL Zimt
1-2 Vanille Schoten
ca. 4 EL Honig oder Ahornsirup (Wobei ich am Schluss meist noch eine grosse Extraportion Honig drüber gebe. Erlaubt ist so viel wie ihr mögt!)
ca. 4 EL Kokosnussöl oder sonst ein neutrales Öl wie Rapsöl

Ich muss zugeben, dass ich die Zutaten immer Handgelenk mal Pi mische. Nehmt es mit meinen Mengenangaben also nicht zu genau, es kommt wirklich nicht so darauf an.

Ideen für weitere Zutaten für euer selbstgemachtes Knuspermüsli:

  • Getrocknete Äpfel oder Bananen
  • Datteln
  • Rosinen (nach dem backen drunter mischen)
  • Schokoladenstückchen (nach dem backen drunter mischen)
  • Kürbiskerne
  • Sonnenblumenkerne
  • Jede Art von Nüssen
  • Getrocknete Cranberries etc.

Knuspermüsli selber machen, so gehts:

  • In einer kleinen Pfanne das Öl mit dem Zimt, dem Vanille inkl. der ausgekratzten Vanilleschote leicht erhitzen. Ahornsirup oder Honig dazu geben. 5 – 10 Minuten bei mässiger Hitze köcheln lassen, damit sich die Aromen schön entfalten.
  • Alle restlichen trockenen Zutaten werden in einer grossen Schüssel gut vermischt.
  • Das Öl mit den Gewürzen über die restlichen Zutaten in die Rührschüssel geben und gut vermischen. Wenn die Mischung noch zu wenig klebrig ist und ihr es schön crunchy mögt, gebt jetzt einfach noch mehr Honig dazu und mischt alles gut.
  • Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Die Hälfte der Mischung auf ein Backblech geben und verteilen. Bei grösseren Mengen empfiehlt sich, die Mischung in zwei Runden zu backen.
  • Nach 8 Minuten aus dem Ofen nehmen, alles gut mischen und Müesli nochmals 8 Minuten backen. Und fertig ist euer selbstgemachtes Knuspermüsli!

Das einzige was ihr beachten solltet ist, dass euch das Müsli im Backofen nicht anbrennt! Das ist die einzige Schwirigkeit bei diesem Rezept. Schaut dafür einfach immer wieder in den Ofen, damit ihr alles unter Kontrolle habt. Ihr könnt alles auch schon vor 8 Minuten mischen, falls es zu dunkel wird.

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Knusper Müesli ohne Zucker selber machen

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Knusper Muesli ohne Zucker selber machen

Knuspermüsli ohne Zucker

Macht ihr euer Müsli auch selbst und habt noch mehr Tipps dafür? Dann verratet sie mir gern unten in den Kommentaren!

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen. Wie immer freuen wir uns sehr, wenn ihr uns Feedback da lässt! Wenn ihr keine Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auch über ein Like auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Oder über ein Abo und Kommentärchen auf unserem YouTube Kanal! ?

Liebe Grüsse und bis bald,

eure
Valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 19 comments
  • Karin
    Antworten

    Liebe Valeria,
    Du sprichst mir aus der Seele: seit ich mein Müesli selber mache, kaufe ich mir auch schon lange keine fertigen mehr. Ich habe vor Jahren ein Rezept auf Pinterest gefunden, und seitdem immer wieder etwas auf mein Geschmack angepasst. Was mir so gut gefällt ist, dass man eigentlich verschiedene Zutaten geben kann wie man will. Je nach Lust kommen da Pistazien, Sonnenblumenkerne oder Cranberries dazu:
    http://karininchen.ch/wordpress/best-muesli-ever-rezept/
    Werde dein Rezept aber auch ausprobieren, vielen Dank!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Karin
      Einmal Fan, immer Fan, gell? Es schmeckt einfach um Welten besser und wie du sagst finde ich es auch ganz toll, dass man das Müsli jedes Mal nach Lust und Laune etwas anders machen kann.
      Hab mir dein Rezept angeschaut, hmmmm sieht auch super fein aus!
      Ganz liebe Grüsse,
      Valeria

  • Rahel
    Antworten

    Ich esse jetzt grad mein selbstgemachtes Granola Müäsli

  • isacosmetics
    Antworten

    Liebe Valeria

    Herzlichen Dank für deine Ideen und Inputs für ein Knuspermüsli. Bisher habe ich die „Fertigmischungen“ immer gekauft, aber nun sieht alles so einfach aus, dass ich es gerne mal ausprobieren werde! So weiss man tatsächlich ganz genau, was drin ist!

    Liebe Grüsse
    Isabel

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Isabel
      Probiers unbedingt mal aus, ist echt ganz einfach! Das einzige was etwas tricky ist ist, dass es im Ofen nicht zu dunkel wird. Also immer schön reinschauen und wenn nötig reagieren! 🙂 Viel Spass beim backen und än guäte!
      Liebi Grüäss,
      Valeria

  • Wilhelm Larissa
    Antworten

    wie lange ist denn das selbstgemachte Müsli ca. Haltbar? 🙂 ich esse Müsli sehr unregelmässig…

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Es hält sehr lange, ganz genau kann ich dir das aber nicht sagen. Da wir oft weg sind, halte meine Müesli Dosen aber auch immer relativ lange und es ist noch nie etwas schlecht geworden. Es hält auf jeden Fall einige Monate. Liebe Grüsse, Valeria

  • Maritta
    Antworten

    Danke, liebe Valeria! Das werde ich bestimmt mit meinen Kindern ausprobieren und ich tippe mal, sie werden das Herstellen und Essen lieben!
    Das Rezept klingt in mehrerer Hinsicht sehr überzeugend!

  • Tamara
    Antworten

    Das klingt toll. Werde ich mal ausbrobieren. Giebt es auch Nüsse die sich nicht eignen für ins Müeli. Oder kann ich irgenwelche nehmen die ich gerne mag. Und bei der Vanielschote muss es Schote sein. Es gibt soviel ich weis auch Pulver. Würde das auch gehen?

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Tamara
      Du kannst auch andere Nüsse verwenden. Erlaubt ist was dir schmeckt. Achte einfach darauf, dass sie ungesalzen sind. Vanille kanst du auch in anderer Form verwenden oder sie ganz weglassen, wie du möchtest. Am besten experimentierst du etwas herum und nich ein paar Mal hast du deine persönliche Liebingsmischung gefunden 🙂
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Jasmin
    Antworten

    Echt suuuuuper lecker dein Müsli Rezept! Habe es grad ausprobiert und noch vor dem Abfüllen eine ganze Schüssel voll einfach so gegessen! Vielen lieben Dank dafür!

    Grüessli Jasmin

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Das freut mich riesig, danke fürs Feedback und en guätä!

  • Flavia
    Antworten

    Hallo! Nimmt man beim Müesli Leinsamen geschrotet oder nicht?
    Freue mich jetzt schon auf das feine, selbergemachtes Müesli!
    LG Flavia

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Hallo Flavia, ich nehme ganze Leinsamen. Geschrotete gehen aber auch, nim am besten einfach das, was du lieber hast. Viel Spass beim Müesli backen 🙂
      Liebe Grüsse, Valeria

  • Flavia
    Antworten

    Vielen Dank 👍🏼!
    Liebe Grüsse Flavia

  • Brie
    Antworten

    Wurde durch dein Rezept über Nacht vom Nicht-Müesli-Esser zum Müesli-Esser. Und meine Wohngenossen genauso. Es ist super lecker – danke dir!:-)

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Oh das freut mich! Schön, dass euch das Müesli auch so schmeckt wie mir! 🙂

  • Melina
    Antworten

    Wie viele Kalorien hat das Müsli?

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search