LittleCITY Jahresrückblick 2017 – Teil 2

Valeria

Im zweiten Teil unseres 2017 Jahresrückblicks schauen wir nach vielen Reisen ins Ausland vor allem auf die Schweiz! Ganz weit oben steht dabei unser Bergsee-Bungalow, das grösste, intensivste und auch schönste Projekt, welches wir je umgesetzt haben. Aber wir entdeckten auch noch andere traumhaft schöne Orte in der Schweiz und auch sonst war so einiges los.

HIER kommt ihr zum 1. Teil unseres Jahresrückblicks, falls ihr ihn verpasst habt.

Und nun gehts weiter mit den Monaten Juli bis Dezember! Die entsprechenden Beiträge sind jeweils im Text direkt verlinkt, falls ihr noch mehr darüber erfahren möchtet.

Jahresrückblick 2017: Teil 2

Juli

Im Juli ging es für drei schöne Tage ab nach Berlin! Dort hatten wir auf Einladung des Mövenpick Hotels die grosse Ehre, bei einem Event anlässlich des 150 Jährigen Bestehens der Schweizer Botschaft in Berlin eingeladen zu sein. Und dafür haben wir uns natürlich richtig chic gemacht (jep, es gab einen Dresscode :))!

Valeria & Adi vom Reiseblog LittleCITY.ch

In Berlin haben wir zudem zwei ganz tolle neue Orte entdeckt, welche noch nicht jeder kennt. HIER habe ich euch verraten, welche das waren. Und ich durfte kurz für Glanz und Gloria vor der Kamera stehen! 😉

Glanz und Gloria

Zudem erzählte ich euch meine persönliche Geschichte, wie ich zum Fotografieren kam. Denn so ist dieser Blog 2012 überhaupt entstanden: Ich wollte wieder mehr fotografieren!

Danach ging es für mich auf eine kleine Riese ins Chiemgau! Ich mag Bayern. Und die Region um den schönen Chiemsee ist so richtig gemütlich. Ein Ort, wo die Welt noch in Ordnung zu sein scheint!

Chiemgau Bad Reichenhall bei Sonnenuntergang

Im Juli durften wir zudem richtig aufgeregt unseren neuen Flitzer im Rahmen unserer Partnerschaft mit SEAT in Empfang nehmen! Zwar sind wir schon vorhin einen Ibiza gefahren, aber wir durften diesen gegen das niegelnagelneue Modell austauschen, in welches wir uns vom ersten Moment an verliebt haben! Und die Farbe ist ein Traum, nicht?

Wir bekommen übrigens immer mal wieder Nachrichten von euch, dass ihr unser Auto auf der Strasse entdeckt habt, was uns sehr freut!:)

Zürich Fraumünster LittleCITY SEAT Ibiza

Zürich Fraumünster LittleCITY SEAT Ibiza

Während der Juli von aussen sonst eher ruhig schien, war tatsächlich Chaos pur angesagt! Strukturiertes Chaos muss man aber noch sagen. 😉 Denn wir nutzten jede Minute, um an unserem Herzensprojekt bzw. dem grössten Projekt zu arbeiten, welches wir je umgesetzt haben. Wenn ihr uns durch das Jahr begeitet habt, wisst ihr bestimmt was ich meine: Das Bergsee-Bungalow!

Schon die Monate davor arbeiteten wir viele Stunden an diesem Vorhaben und bekamen dabei wunderbare Unterstützung von Graubünden Ferien und Prättigau Tourismus. Im Juli war dann Planungs- und Organisations-Endspurt angesagt und wir fingen endlich mit dem Aufbau an! Für diejenigen welche nicht wissen was das Bergsee-Bungalow war: Wir haben eigenhändig auf dem Partnunsee im Prättigau ein Floss gebaut, zwei Bungalows aufgestellt und eingerichtet und einen Monat dort oben gelebt, gearbeitet und Gäste empfangen. Danach haben wir alles wieder abgebaut und den Partnunsee so hinterlassen, wie wir ihn angetroffen haben. Alle Details dazu erfahrt ihr im ersten Blogpost darüber.

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie aufgeregt und nervös wir waren. Der ganze Aufbau dauerte 10 Tage. 10 Tage in welchen wir, teilweise bei Temperaturen im tiefen einstelligen Bereich, alles aufgebaut haben, was wir euch dann im August endlich zeigen konnten! Eine unglaublich aufregende Zeit…

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Aufbau - Partnunsee

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Aufbau - Partnunsee

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Aufbau Swisshelicopter - Partnunsee

August

Nachdem alles aufgebaut war, hiess es Fotos machen, filmen und alles in kürzester Zeit bearbeiten, um euch so schnell wie möglich alles zu verraten! Denn bis zu diesem Zeitpunkt haben wir euch nur ganz kleine Einblicke in unser „Geheimprojekt“ gegeben…. Unsere Hände haben gezittert als wir das Video und den Blogpost dann endlich morgens um 7 Uhr veröffentlichten!

Wir hatten keine Ahnung, wie das Bergsee-Bungalow bei euch ankommen würde und waren einfach nur sprachlos, überwältigt und glücklich, als in kürzester Zeit hunderte von Nachrichten bei uns eintrudelten. Und kurz darauf auch die ersten Medien neugierig anklopften.

Kurze Zeit später wurden aus den digitalen Nachrichten unzählige persönliche Besuche von euch (was ganz besonders schön war!), von Leuten die darüber in den Sozialen oder klassischen Medien gelesen haben oder von Wanderern, welche erstaunt bei uns einen Stopp einlegten. Und wir freuten uns über jeden Gast, welcher bei uns im zweiten Bungalow übernachtete!

Zudem gab es rund 50 Medienbeiträge über das Bergsee-Bungalow und zahlreiche wundervolle Blogbeiträge und Instagram Posts dazu… Schlichtweg unfassbar!

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Valeria und Adi - Partnunsee

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Valeria und Adi - Partnunsee

Wenn ich jetzt so an diesen Monat auf dem Partnunsee zurück denke, kann ich selbst nicht ganz fassen, dass das wirklich alles passiert ist. Aber in einem hat mich dieses Projekt ganz besonders bestärkt und das möchte ich euch gern mit auf den Weg geben: So vieles was man erst für unmöglich hält ist möglich! Gaubt an eure Träume und Ideen und packt sie an! Als mir Adi zum ersten Mal von seiner Idee mit dem Bergsee-Bungalow erzählt hat, habe ich dies erst für verrückt abgestempelt… Und ein paar Monate später stand alles so, wie wir es uns ausgemalt haben!

Wenn ihr mehr über das Bergsee-Bungalow erfahren möchtet, schaut mal hier vorbei:

Wichtig: Da wir noch immer jede Woche Nachrichten bekommen von Leuten, welche das Bergsee-Bungalow mieten möchten: Das Projekt war von Anfang an als einmonatige, temporäre Aktion geplant und die Bungalows stehen nicht mehr. Aber ein Besuch beim Partnunsee lohnt sich auch so, versprochen! 🙂

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Valeria und Adi - Partnunsee

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch Aufbau - Partnunsee

Partnunsee im Prättigau - Bergsee-Bungalow von LittleCITY

Bergsee Bungalow von LittleCITY.ch auf dem Partnunsee

Bergsee Bungalow bei Nacht von LittleCITY.ch auf dem Partnunsee

RTR im Bergsee Bungalow - Adi von LittleCITY im Interview

In einem zweiten Video hat euch Adi noch etwas detailierter durch die Bungalows mitgenommen:

Sehr berührt haben uns auch die unzähligen tollen Beiträge, welche andere Blogger oder Instagramer über das Bergsee-Bungalow veröffentlicht haben. Alle Instagram Posts könnt ihr unter dem Hashtag #BergseeBungalow auf Instagram sehen.

Einen wunderbaren Blogpost hat zum Beispiel auch Nicole von Princess geschrieben, welche für eine Nacht bei uns war. Oder die liebe Miri, welche uns zusammen mit Andrea überrascht und sogar noch ein kleines „Behind the Scenes“ Video gedreht hat, welches mich zu Tränen rührte… Danke nochmals Miri für die wunderschöne Überraschung und das Video, welches ich immer und immer wieder anschauen kann!

September

Anfangs September hiess es dann leider abbauen. Immerhin wurde uns dies dadurch etwas leichter gemacht, da es am zweitletzten Tag tatsächlich geschneit hat und es im nicht isolierten Bungalow so richtig kalt wurde. Bis mitte September waren wir noch mit dem Abbau und weiteren Dingen rund um das Projekt eingespannt, bis es nach rund zwei Monaten dann wieder etwas ruhiger wurde.

Sowohl Adi also auch ich waren fix und foxi. So schön es war, die Zeit war körperlich und auch geistig richtig anstrengend (ich glabe von aussen hat es etwas mehr nach Ferien ausgesehen, als es tatsächlich war ;-)) und auch wenn es mir das Herz brach das Bergsee-Bungalow abzubauen, freuten wir uns darauf, nach 2 Monaten wieder mal einen Moment nur für uns zu haben. Lange ausgeruht haben wir uns aber nicht. Denn da wir bald umzogen, hiess es: Kisten packen!

Biarritz Frankreich Sonnenuntergang am Strand

Dazwischen flog Adi mit seinem mobilen Office aber noch eine Woche nach Biarriz, um dort einen guten Freund zu besuchen. Zudem durfte er kurz danach für 44 Stunden nach Singapur reisen. Dabei war schon der Weg das Ziel, denn Adi durfte der freundlichen Einladung von Singapore Airlines folgen und zum ertsen Mal die Business Class der Singapore Airlines erleben! Von diesem Träumchen erzählt er schon seit Jahren und so war dies ein ganz spezielles Erlebnis für Adi. Wie es war, seht ihr im Video:

Oktober

Zwischen dem Umzug zeigte ich euch meine besten Reisetipp für Thun im Rahmen des LittleCITY Städte Guides, besuchte mit einer Freundin die Viehschau in Gais und war zum ersten Mal beim wunderschönen Seealpsee im Appenzell!

Leider waren wir dieses Jahr viel zu selten in meinem zweiten Heimatskanton, dem Tessin, doch zwischen der Arbeit, Kisten packen und ausmisten nahm ich mir drei Tage, um mit einer Freundin ins Tessin zu reisen.

November

Ein besonders schöner Ausflug führte uns im November auf den Hohen Kasten im Alpstein. Dort entstand unter anderem eines meiner liebsten Bilder von 2017, welches wir im Rahmen unserer Partnerschaft mit Lumix schossen. Das Bild entstand mit Adis GH5 und dem 7-14mm f/4.0 Objektiv von Lumix!

Hoher Kasten Alpstein Appenzell

Und schon stand die Weihnachtszeit vor der Tür! Ende November durfte ich für zwei Tage zusammen mit Huawei nach Frankfurt an einen Handy-Fotografie Workshop reisen. Das Gelernte wurde danach gleich auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkte angewendet. Die Reise hat mich zudem inspiriert, euch meine besten Handy Fotografie-Tipps zu verraten, worüber es einen ausführlichen Blogpost gab.

Zudem erschien endlich ein Buch, worauf ich fast ein Jahr gewartet habe! Zusammen mit anderen Bloggern durfte ich an einem Buchprojekt aus Deutschland mitwirken und zwei Rezepte für das Kochbuch „Wie wir kochen“ einreichen. Vielen Dank Julia, dass ich dabei sein durfte!

Dezember

Das Highlight im Dezember war für uns ganz klar der Helikopter Flug von Sion zum Matterhorn! Was für ein einmaliges Erlebnis! Und so schloss sich der Kreis und das letzte Abenteuer welches wir 2017 mit LittleCITY begleiteten führte uns an den gleichen Ort, wie unsere erste Reise des Jahres.

Und natürlich hat euch Adi auch hier mitgenommen und ein tolles Video des Helikopterfluges zum Matterhorn geschnitten:

 

Und dann war ein wunderbares Jahr auch schon wieder zu Ende. Die letzten Tage des Jahres verbrachten wir mit Freunden im Toggenburg. Und nun freuen wir uns, was 2018 bringen wird und wenn auch etwas spät wünsche ich euch auch hier noch alles Gute fürs neue Jahr!

Und falls ihrs verpasst habt, hier kommt ihr zum ersten Teil des Rückblicks:

LittleCITY Jahresrückblick 2017 – Teil 1

Danke für den Besuch auf LittleCITY. Ich hoffe, dass euch dieser Blogpost gefallen hat!

Wenn ihr weiterhin keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 12 comments
  • Miri
    Antworten

    Liebe Valeria, lieber Adi

    Jetzt bin ich aber selbst zu Tränen gerührt ❤ nicht im Traum hätte ich daran gedacht, dass mein Video in Eurem Jahresrückblick auftaucht. Danke viel mal für alles.

    Ihr zwei seid echt ein Dreamteam, es ist schon fast unwirklich, was ihr im letzten Jahr alles gemacht, erlebt, fotografiert und verfilmt habt und wenn man bedenkt, welcher Aufwand hinter dem machen, fotografieren, filmen und verbloggen steckt…….da sieht man was in 365 Tagen alles machbar ist, wenn man es will ❤

    355 Tage bleiben uns noch im 2018 ❤ 355 Tage, um das zu machen was man liebt.

    E feschti Umarmig
    Miri

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liäbi Miri

      Freut mi sehr, das die chli überraschig glunge isch! Und du häsch si ja wider mal ruckzuck entdeckt 🙂

      Tusig dank für dini liäbe Wort, dini gross Understützig und das wunderschöne Video wo du letscht Jahr gmacht häsch. Da sbedütet mer würklich wahnsinnig vill! Ich hoffe ganz fescht bis bald mal und freu mich witerhin immer vo dir zläse und zgse, was du wider wunderbars zauberet häsch!

      Liäbi Grüässli,
      Valeria

  • Sylvia
    Antworten

    Sehr schöner Rückblick! Der Bungalow war einfach was ganz besonderes!

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    https://www.mirrorarts.at – 3 Monate Weltreise

  • Caro
    Antworten

    Bin einfach IMMER fasziniert von euren tollen Fotos und lese immer gerne eure Blogposts. Nun wünsche ich euch im 2018 weitere tolle und bleibende Erlebnisse. Macht weiter so!
    Liebe Grüsse Caro

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Tausend Dank liebe Caro, da werde ich ja ganz rot! Das kann ich nur zurück geben, ihr inspiriert mich auch immer wieder und ich wünsche euch fürs neue Jahr nur das allerbeste und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Raphael Herzog
    Antworten

    Bald einmal in Vitznau Hotel Vitznauerhof?

    • Valeria
      Antworten

      Wäre schön, wir sind immer wieder gern am wunderschönen Vierwaldstättersee <3

  • Stephanie
    Antworten

    Hallo Valeria & Adi

    Wow, ich bin immer wieder fasziniert von all den Eindrücken, die ihr mit uns teilt! Ich wünschte ich könnte euch einfach mal eine Woche lang begleiten und auch so viele schöne Dinge erleben wie ihr! Macht weiter so! Happy 2018!

    Herzlichst, Stephanie

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Stephanie
      Danke für deine lieben Worte und dass du uns virtuell auf uneren Reisen begleitest! Auch dir alles Gute und nur das beiste für 2018!
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Bruna
    Antworten

    Hallo!
    Kann man in Bergsee Bungalow übernachten? Was kostet die Nacht für 2 Personen im Sommer?
    Danke,
    Bruna Aeppli

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Bruna, nein leider steht das Bergsee-Bungalow nicht mehr. Es war von Anfang an ein einmaliges, einmonatiges Projekt. Liebe Grüsse, valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search