Panierter Brie mit Sesam auf einem Sommersalat & Himbeer Dressing | Rezept

Valeria

Ich bin da ja durch und durch Schweizerin. Denn ich bekomme nicht genug von gutem Käse, Schoggi und knusprigem Brot. Drei Dinge, welche ich niemals missen möchte und besonders auf Asienreisen doch das ein oder andere Mal vermisse!

Käse geht einfach immer und zu fast allem, oder? Am liebsten esse ich ihn aber pur oder über der Pasta. Oder wie in meiner neusten Entdeckung: In Sesam paniert! Bisher habe ich es nur mit Brie versucht, aber anderer Weichkäse wie Camembert oder Tomme würden sich bestimmt auch gut zum panieren eignen. Wenn ihr Sesam und Brie bzw. Weichkäse mögt, kann ich euch dieses Rezept also nur ans Herz legen!

Die panierten Käse Stückchen eignen sich perfekt zum Apéro oder auch als ganze Mahlzeit z.B. auf einem sommerlichen Salat. Oder als kleinen Snack für zwischendurch, denn während ich diese Zeilen tippe, nasche ich immer noch an den übrigen panierten Brie Stückchen von Shooting für diesen Beitrag. Hmmmm….! 🙂

Das Rezept welches ich euch heute zeigen möchte, durfte ich für BAER kreieren. Denn die Schweizer Käse Marke aus Küssnacht am Rigi hat bei uns angeklopft und gefragt, ob wir nicht Lust hätten, ein Rezept mit dem neuen, zu 100% aus Schweizer Heumilch hergestellten Brie zu kreieren. Ich liebe solche Herausforderungen und Käse sowieso und so konnte das Rezepte Tüfteln auch bald losgehen!

Ich muss zugeben, dass ich aber zuallererst kurz nachlesen musste, was Heumilch denn genau ist. Falls auch ihr hier nicht so vertraut seid: Heumilch gilt als die ursprünglichste Art der Milchproduktion. Die Milchkühe werden natürlich und traditionell, gemäss dem Lauf der Jahreszeiten gefüttert. Das heisst sie grasen im Sommer auf saftig grünen Wiesen und werden im Winter mit sonnengetrocknetem Heu gefüttert. Silofutter ist somit Tabu was dazu führt, dass die Milch besser schmeckt und mit einem höheren Omega 3-Fettsäuren Gehalt auch gesünder ist. Und das Wichtigste: Das Wohl der Tiere steht bei der Heumilchproduktion im Fokus.

Aber nun genug erzählt, kommen wir zum Rezept, welches Kinderleicht ist:

REZEPT

In Sesam panierter Brie / Weichkäse

(für 4 Personen)

1 Brie, z.B. Heumilch Brie von BAER
2 Eigelb
ca. 5 EL Sesam
2 EL Mehl
3-4 EL Öl

In Sesam panierter Käse: Und so gehts

  • Den Brie der Länge nach in kleine Stücke schneiden.
  • Drei Schüsselchen mit jeweils dem Mehl, dem Eigelb und dem Sesam bereitstellen.
  • Den Käse kurz im Mehl wenden und gut abschütteln (nicht zu viel Mehl, sonst haftet das Ei nicht). Dann im Eigelb tunken und zum Schluss im Sesam wenden.
  • Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und den panierten Brie beidseitig goldbraun anbraten/frittieren.
  • Am besten noch warm servieren! Aber auch kalt schmeckt der mit Sesam panierte Brie sehr gut.

Für den Sommersalat in diesem Rezept habe ich ein Himbeer Dressing gemacht. Besonders im Sommer mag ich dies sehr gerne. Und hey, das Dressing ist rosa! Ich meine… Was will man mehr? 😉

Himbeer Dressing

2 EL Himbeeressig
4 EL neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
1 EL Naturejoghurt
4 zerdrückte frische Himbeeren
Gewürze nach Wahl

Übrigens, die Gänseblümchen im Salat sind essbar und sollen sogar richtig gesund sein. Und das Beste: Sie sehen richtig hübsch aus und sind perfekt geeignet für einen Sommerlichen Salat, z.B. in Kombination mit Himbeeren.

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen! Wenn ihr das Rezept ausprobiert, freue ich mich riesig über euer Feedback und eure Fotos! Wenn ihr ein Bild auf Social Media postet, nutzt gern den Hashtag #littleCITYkocht, damit wir eure Bilder sehen! <3

Und verratet uns gern eure liebsten Rezepte mit Käse!

Danke für euren Besuch auf LittleCITY. Wenn ihr keine Beiträge von uns verpassen möchtet, freuen wir uns riesig auf ein Besüchlein auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald und viel Freude beim Kochen,
eure
valeria

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit BAER.

Vielleicht spannend für dich?

Showing 6 comments
  • Hanspeter Rueedi
    Antworten

    Soooo lecker, sieht so gluschtig aus. Das müssen wir ausprobieren.
    Ganz liebe Grüsse
    L & HP

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank ihr Beiden! Viel Spass beim ausprobieren! 🙂 Liebi Grüässli, Valeria

  • Roger
    Antworten

    Gesteh gute us, vor allem die essbare Blüemli 🙂

  • Sarah
    Antworten

    Hihi, die Aussage „Ich bin da ja durch und durch Schweizerin. Denn ich bekomme nicht genug von gutem Käse, Schoggi und knusprigem Brot. “ könnte von mir sein ^^ Das Rezept klingt wirklich lecker. Muss ich die Tage mal testen 🙂

  • S.Hansen
    Antworten

    Das sieht ja sooo lecker aus! Tolles Rezept, vor allem jetzt für die wärmere Jahreszeit. Auf dem Hozbrett serviert ist eine tolle Idee! Ich liebe ja auch Ziegenkäse. Das ist auch eine schöne Abwandlung Deines Rezeptes…. Ziegenkäse rolle in dicke Scheiben schneiden und mit etwas Honig und Pfeffer in der Pfanne oder in Backofen abschmelzen… LECKER! Danke für die tollen Bilder! 😉

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search