Chiemgau & Chiemsee in Oberbayern: Zwischen Seen, Bergen & Brauereien | Reisetipps

Valeria

Im Chiemgau in Oberbayern scheinen die Uhren etwas langsamer zu ticken. Wer in Deutschland Entspannung sucht, ist hier genau richtig. Das heisst aber nicht, dass im Chiemgau nichts los ist! Die Gegend bietet sehr viel für Naturverbundene und ist ein schönes Reiseziel für alle, die die Natur lieben, gerne wandern, Fahrradtouren machen und am Abend gemütlich mit einer Brezel und einem Bier in einem der vielen Biergärten sitzen. Denn das Thema Bier wird hier ganz gross geschrieben!

Zwar bin ich nicht der grösste Bier Spezialist und trinke meist nur bei Adi etwas mit, aber im Chiemgau gehört ein kaltes Bierchen nach einem Tag in der Natur einfach dazu. Oder ein Besuch in einer der Brauereien der Region. Denn im Chiemgau gibt es ganze 11 Heimatbrauer. Das heisst private, lokale Brauereien, welche sich zusammengeschlossen haben und nach dem vor 500 Jahren definierte Reinheitsgebot Bier brauen. Und auch wenn ich nicht die grösste Begeisterung für das Trinken von Bier aufbringe, begeistern mich dafür kleine, private Unternehmen sehr, welche sich gegen die grossen Player durchzusetzen vermögen. Und so sieht man im Chiemgau kaum jemand ein Bier der grossen üblichen Verdächtigen trinken. Man ehrt und schätzt die lokalen Brauereien, welche noch mit viel Herzblut, Qualität und Handarbeit produzieren und zelebriert dies in den zahlreichen Biergärten. Und genau das hat mir extrem gut gefallen!

8 Reisetipps & Sehenswürdigkeiten im Chiemgau, welche man nicht verpassen sollte!

Im Chiemgau findet man aber nicht nur Brauereien, sondern auch wunderschöne Seen, die Bayrischen Alpen und viele kleine, hübsche Dörfchen. Darf ich in den nächsten Zeilen meine Reisetipps für die Region Chiemgau und den Chiemsee verraten?

1. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Schifffahrt auf dem Chiemsee

Wer das Chiemgau besucht, darf das bayrische Meer, wie der Chiemsee auch genannt wird, auf keinen Fall verpassen! Der grösste See in Bayern und drittgrösste See in Deutschland ist ein beliebtes Ausflugsziel im Chiemgau. Besonders zu empfehlen ist eine Schifffahrt mit der Chiemsee-Schifffahrt zu den beiden Inseln Herreninsel und Fraueninsel. Die Schiffe erreicht man am besten über Prien oder Gstadt, teilweise aber auch über andere Ortschaften.

Die Herreninsel (auch Herrenchiemsee genannt) ist mit 238 ha die grösste von drei Inseln im Chiemsee. Auf der autofreien Insel befindet sich das Schloss Herrenchiemsee, welches einst dem König Ludwig II gehörte.

Nach einem Rundgang auf Herrenchiemsee machten wir Halt auf Frauenchimsee, welche mir fast noch etwas besser gefallen hat. Auf der nur 15,5 ha grossen Insel leben in rund 50 Häuser ca. 300 Einwohner, man findet hier ein paar wenige kleine Restaurants und Geschäfte sowie das Kloster Frauenwörth. Aber am besten geht man hier spazieren, setzt sich an den See oder macht an warmen Tagen einen Schwumm im See.

2. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Brauseminar im Baderbräu Schneitsee

Wie schon erwähnt, ist das Thema Bier in Chiemgau ein wichtiges Thema. Am ersten Tag machten wir uns auf den Weg nach Schneitsee – genauer gesagt zur Brauerei Baderbräu. Was uns da erwartete, hatte aber eigentlich nichts damit zu tun, wie ich mir eine Brauerei eigentlich vorgestellt habe. Es handelt sich um die kleinste Brauerei der Region. Und genau das, zusammen mit seiner Geschichte, macht diesen Ort so besonders!

Nur schon die Entstehungsgeschichte des Baderbräus ist toll. 2005 beschlossen fünf Freunde relativ spontan, das Baderbräu zu gründen. Schon bald wurde der erste Sud auf einem alten Holzofen gebraut. Schnell war klar, dass man mit den 20l nicht weit kommt und so wurde kurzerhand eine erste kleine Sudanlage gebaut, mit immerhin 80 Liter pro Sud.

Schnell sprach sich herum, wie gut das Baderbräu war und so stellten sich die Freunde der Herausforderung, das alte Nebengebäude zu renovieren und dort ein kleines Brauhaus mit Gärkeller zu bauen. Das ein oder andere Mal wurde sie mit ihren Plänen für verrückt erklärt. Aber sie haben es geschafft! 2007 wurde aus der Freizeitbeschäftigung ein eingetragener Betrieb und das Baderbräu zu einem beliebten Bier in der Region.

Bei der Brauerei Baderbräu kann man übrigens auch auf ein Bier und für eine Brotzeit vorbeigehen. Oder mit Voranmeldung ist es auch möglich ein Brauseminar bzw. eine Führung durch die kleine, persönliche Brauerei zu buchen.

3. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Essen im Parkhotel 1888 Traunstein

Das beste Essen in der Region Chiemgau genossen wir eindeutig im Parkhotel 1888. Hier haben wir während unserem Aufenthalt in Taunstein im Landkreis Berchtesgadener Land auch für eine Nacht gewohnt.

Das Menu, eine Mischung aus typisch Bayrischer Kost und der Französischen Küche war sowohl qualitativ als auch optisch erste Klasse und ich kann einen Besuch hier nur empfehlen!

Das ganze Menu stand ganz im Zeichen des Bieres. Und im Rahmen unserer Blogger-Reise hatten wir zum Essen eine Bierbegleitung mit je drei verschiedenen Bieren pro Gang (und nein, ich war danach nicht betrunken 😉 ). Auch wenn ich ein Gläschen Wein zu einem guten Essen weiterhin bevorzuge, war es spannend zu sehen, wie unterschiedliche die verschiedenen Biere aus der Region doch schmecken und welches aus welchen Gründen zu welchem Gang harmoniert. Dies wurde uns ausführlich von einem Bier Sommelier erklärt. Für alle Gerichte wurde zudem entweder Bier oder Komponente welche fürs Brauen von Bier benötigt werden, verwendet.

Geräucherte Taubenbrust mit Eissalat und Malz

In Zwickelbier geschmorter Chiccorée mit gebratener Jakobsmuschel und Pomme Carée

Rosa gebratener Rehrücken in der Braumalzkruste mit Karamellmalzsauce, Kirschen und Schmorlauch

Zu jedem Gang gab es Bier aus den lokalen, privaten Heimatbrauereien

4. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Chiemgauer Alpen – Wandern auf dem Predigtstuhl

Im Chiemgau findet man nicht nur Seen, sondern auch Berge, wo sich schöne Wanderwege befinden. Zum Beispiel in den Chiemgauer Alpen, wo wir den Predigtstuhl besucht haben. Der 1’496 m hohe Berg liegt westlich vom Priental und ist über die Gemeinde Bad Reichenhall zu erreichen. Hier gibt es einen schönen Panoramaweg, von welchem man über das Tal bis rüber nach Salzburg in Österreich sieht!

Zu erwähnen ist hier auch die 90 Jahre alte, denkmalgeschützte Predigtstuhlbahn. Denn sie ist die älteste, noch im Original erhaltene Grosskabinenseilbahn der Welt! Man sagt sogar, dass sie damit zu den weltweit 10 spektakulärsten Seilbahnen für Personen gehört.

Auf dem Predigtstuhl sind wir im urchigen Restaurant Schleglmulde eingekehrt, welches man über eine kleine Wanderung erreicht. Dort habe ich zum ersten Mal die typisch bayrische Spezialität Germknödel mit Vanillesauce probiert. Herrlich ich, sags euch! Ich kann euch nur ans Herz legen, diese bei einem Besuch in Bayern zu probieren.

5. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Übernachten im Kloster Seeon

Wer einmal etwas anders übernachten möchte, fährt nach Seeon. Hier am Seeoner See liegt das hübsche Kloster Seeon, welches heute ein Hotel und auch Tagungsort ist. Nach einer etwas turbulenten Anreise bin ich Nachts um ein Uhr hier angekommen und als erstes ausversehen in eine Hochzeitsparty geplatzt (die Rezeption war auf der anderen Seite, ubs….). Aber wo geheiratet wird, ist es normalerweise auch richtig schön und das hat sich am nächsten Morgen dann auch bestätigt!

Die Zimmer sind ganz einfach und ohne Schnickschnack gehalten, passend zum ehemaligen Kloster. Alles andere wäre irgendwie auch nicht passend für ein Kloster. Besonders schön ist hier aber auch die Umgebung rund um das Gebäude. Besonders der kleine aber feine Seeoner See, welcher im Sommer zum Schwimmen einlädt! Dieser strahlte mir am ersten Morgen mit einer perfekten Spiegelung entgegen, was mein Fotografinnen Herz ganz besonders entzückte.

6. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Klosterbrauerei Baumburg

Die Klosterbrauerei Baumburg in Altenmarkt an der Alz fand ich aus verschiedenen Gründen spannend und kann ich euch für einen Besuch sehr empfehlen. Die Brauerei in einem ehemaligen Kloster wurde bereits 1612 gegründet und damals noch vom Kloster selbst betrieben. Doch es gibt bereits Urkunden aus dem Jahre 1435, wo eine Brautätigkeit hier nachgewiesen wurde. Man wünschte, die alten Mauern hier könnten etwas aus dem Nähkästchen plaudern, was sie in den letzten paar Hundert Jahren alles gehört und gesehen hätten!

Das Gelände von Baumburg ist riesig und führt über Gerstenfelder bis an die Alz, wo auch das Wasser für die Bierherstellung bezogen wird. Und auch der elektrische Strom zur Herstellung des Bieres wird über ein eigenes Wasserkraftwerk an der Alz produziert.

In der Klosterbrauerei Baumburg findet man auch einen schönen Biergarten, welcher zum gemütlichen Verweilen einlädt. Und auch hier bekommt man natürlich wie überall in der Region Brotzeit – wie in Bayern eine Zwischenmalzeit zwischen Frühstück, Mittagessen und Abendessen genannt wird.

Ganz am Rande, aber das muss ich einfach erwähnen: Auf dem Gelände der Klosterbrauerei Baumburg gibt es eine Katzenauffangstation! Hier wird sich liebevoll um ausgestossene Katzen gekümmert, bis sie ein neues, gutes Plätzchen bekommen. Wer mich kennt weiss: Beim Besuch hier ist mein Herz geschmolzen und ich wäre am liebsten dort geblieben… 🙂

7. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Alte Salinen in Bad Reichenhall

Wer in Bad Reichenhall ist, sollte unbedingt die Alte Saline besuchen, welche zu den Industriedenkmälern gehört. In einer Führung durch die eindrücklichen Gänge und Räume der Saline erfährt man vieles über das von 1829 – 1940 hier hergestellte „Reichenhaller Salz“, welches jedes Kind in Deutschland kennt! Noch immer wird in Bad Reichenhall in grossen Mengen Salz hergestellt, jedoch nun in der Neuen Saline am Stadtrand.

8. Chiemgau-Chiemsee Reisetipp: Weisswurstfrühstück z.B. im Bürgerbräu Bad Reichenhall

Die letzte Nacht verbrachten wir nicht weit vom Predigtstuhl entfernt im Brauereigasthof Bürgerbräu in Bad Reichenhall. Und wie hätte eine Reise nach Bayern besser und typischer Enden können, als mit einem klassischen Weisswurstfrühstück?

Ich muss zugeben, ein Bier zum Frühstück geht bei mir nicht, auch wenn es sich natürlich um alkoholfreies Bier handelte. Ein Kaffee muss einfach sein. Die Weisswürste mit den Brezen waren hingegen sensationell und bei einer Reise nach Bayern sollte man ein richtiges Weisswurst Frühstück nicht verpassen!

Das Städtchen Bad Reichenhall ist übrigens bekannt für seine Kuren und Solebäder, welche von der oben erwähnten Alten Saline gespiesen werden. Ein typischer Kurort in den Chiemgauer Alpen, mit einem hübschen Stadtkern. Und am letzten Abend wurden wir mit einem traumhaft schönen Sonnenuntergang über der Stadt verabschiedet!

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen! Wer von euch war schon einmal in dieser Region? Wenn ihr noch mehr Tipps habt, lasst es uns gern untern in den Kommentaren wissen!

Und wenn ihr Lust habt, freuen wir uns natürlich ebenfalls sehr auf ein Besüchlein auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi), Twitter (Valeria / Adi) oder YouTube.

Liebe Grüsse und bis bald,
eure
valeria

 

Die Reise ins Chiemgau fand im Rahmen einer Blogger-Reise statt. Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Chiemgau-Chiemsee Tourismus. Alle Ansichten und der Inhalt dieses Beitrages entsprechen meiner Persönlichen Meinung und meiner freien Umsetzung.

Vielleicht spannend für dich?

Showing 6 comments
  • Miri
    Antworten

    Soooooooo ein langer Blogpost – da steckt ja wirklich alles drin was man über Chiemgau & Chiemsee wissen muss. Ich frage jetzt nicht, wie lange du da dran geschrieben hast 😉
    „Megaschöni Fotos“ vorallem das mit der Seespiegelung!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Dankä vill mal liebi Miri, freut mich risig, das dir de Bitrag gfallt! Ich han a some Bitrag vilicht rund 10 – 12 Stund…. 😉 Vill Zit bruchi au fürd selektion vode Bilder und den d bearbeitig. <3
      Liäbi Grüässli,
      Valeria

  • Sylvia
    Antworten

    Wow mega tolle Bilder! Sieht nach einem tollen Ausflug aus. So ein Glück mit dem Wetter wie es aussieht.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.hochzeitsfotografen-mirrorarts.ch/

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Ja mit dem Wetter hatten wir wirklich richtig Glück! Vielen lieben Dank. <3

  • Jasmin
    Antworten

    Da bekommt man richtig Lust, wieder einmal zu verreisen 🙂

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Freut mich, dass ich deine Reiselust wecken konnte 🙂

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Partnunsee im Prättigau - Bergsee-Bungalow von LittleCITYViehschau in Gais, Appenzell