Thun: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & besten Restaurants | Schweizer LittleCITY Guide #1

Valeria

Vor einigen Monaten haben wir euch gefragt ob ihr Lust habt, uns eure liebste Stadt in der Schweiz für unsere Schweizer LittleCITY Guide-Reihe zu zeigen. Viele haben sich bei uns gemeldet und zahlreiche tolle Schweizer Städte sind zusammengekommen!

Der Anfang macht ein besonders schönes Städtchen im Kanton Bern: Thun! Unsere liebe Leserin Miri hat mir einen Tag lang ihre Heimatsstadt am Thunersee gezeigt, die schönsten Orte und besten Restaurants verraten und wir haben sogar den Ort besucht, wo sie geheiratet hat!

Was sie mir gezeigt hat, verraten ich euch heute im allerersten Schweizer LittleCITY Guide. Und wer weiss, vielleicht wäre Thun ja ein schönes Ziel für euren nächsten Wochenendausflug?

Was ist der Schweizer LittleCITY Guide?

Leser zeigen uns ihre liebste Schweizer Stadt! Denn wer kennt einen Ort besser als die Menschen, welche dort leben? Wir möchten euch mit diesen Beiträgen inspirieren, die Schweiz zu entdecken! Denn das Schöne liegt oft so nahe und auch unsere Städte haben einiges zu bieten. Wenn auch ihr uns eine Stadt zeigen wollt, könnt ihr euch gern HIER melden.

Und falls wir euch inspirieren konnten eine Stadt zu besuchen, freuen wir uns sehr, wenn ihr ein Bild davon mit dem Hashtag #SchweizerLittleCITYGuide auf Social Media teilt!

Thun: Grosser LittleCITY Städteguide

In diesem Beitrag erwartet euch folgendes:

  • Die schönsten 5 Sehenswürdigkeiten in Thun
  • Shoppen & Flanieren in Thun
  • 7 Restaurant- und Café Tipps
  • Mein LittleCITY Guide in Thun

Die Stadt, welche auch das Tor zum Berner Oberland bezeichnet wird, umfasst rund 44’000 Einwohner. Eine eher kleinere aber dafür richtig feine Stadt. Denn die Landschaft welche Thun umgibt sowie die Altstadt Thuns sind wie aus einem Bilderbuch entsprungen. Rundherum das Alpenpanorama, mitten durch die Stadt die Aare und wenige Meter vom Thunersee entfernt, ist Thun wirklich eine Augenweide und eine Reise immer wieder wert.

Die schönsten 5 Sehenswürdigkeiten in Thun

1. Thun Sehenswürdigkeit: Schloss Thun

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Thuns: Das Schloss Thun auf dem Schlossberg! Hier hat man die vielleicht beste Aussicht über Thun und den Thunersee und wer möchte, erfährt im Museum innerhalb des Schlosses noch allerhand über das imposante Bauwerk aus dem Jahr 1190.

Zu Fuss ist man in wenigen Minuten von der Altstadt beim Schloss Thun. Tipp: Mehrere Wege führen zum Schloss doch der Schönste führt über die alte, hölzerne Kirchtreppe. Diese verbindet die Altstadt mit der Stadtkirche sowie dem Schloss Thun.

2. Thun Sehenswürdigkeit: Mühleplatz

Im Herzen der Stadt Thun befindet sich der beliebteste Treffpunkt der Stadt: Der Mühleplatz. Wo früher Mehl gemahlen wurde, findet man heute viele verschiedene Restaurants und Cafés. Besonders schön ist es hier an warmen Tagen, wenn man gemütlich in einem Café oder an der Aare draussen sitzen kann. Der Mühleplatz liegt im Zentrum der Stadt, zwischen dem Bälliz und der Altstadt.

3. Thun Sehenswürdigkeit: Schloss Schadau & Schadaupark

Das wunderschöne, von 1846 – 1854 erbaute Schloss Schadau befindet sich rund 1.5 km vom historischen Stadtkern entfernt und ist eines der schönsten Gebäude der Stadt. Ein richtiges Märchenschloss am Thunersee, welches man auf keinen Fall verpassen sollte. Zudem hat mein toller Städte Guide Mirjam hier geheiratet! Eine Traumlocation für eine Hochzeit, oder?

Foto Credit: Miri Weber (danke!)

Vor dem Schloss liegt der öffentliche Schadaupark direkt am See und lädt zum Verweilen ein. Zudem findet man im Schloss Schadau ein hübsches Café sowie das edle Gault Millau Restaurant Arts (Montags geschlossen).

4. Thun Sehenswürdigkeit: Mühle- und Scherzligschleusen

Mitten in der Stadt findet man zwei Schleusen mit je einer schönen Holzbrücke, die Mühleschleuse und die Scherzligschleuse. Beide sind beliebte Treffpunkte für Fluss Surfer. Und auch für alle die selbst nicht surfen ist es faszinierend, die Surfer zu beobachten, wie sie über die Wellen tanzen!

5. Thun Sehenswürdigkeit: Aarequai

Wer etwas mehr Zeit hat oder mit dem Velo unterwegs ist, macht am besten einen Ausflug dem Aarequai entlang. Erst der Aare und dann den Thunersee entlang, findet man einen wunderschönen Weg, perfekt zum Flanieren, Spazieren oder Velofahren. Zudem hat man von hier einen wunderbaren Blick auf das Schloss Schadau auf der anderen Seite der Aare!

Tipp: Wir haben Thun mit dem Velo erkundet, was ich euch sehr empfehlen kann! Die Velos haben wir bei der SBB am Bahnhof gemietet.

Shopping & Flanieren in Thun

Wer in Thun einkaufen oder einfach etwas durch die Gassen flanieren möchte, geht am besten entweder ins Bälliz oder an die Obere Hauptgasse.

Haupteinkaufsmeile Bälliz: Das Bälliz ist eine Fussgängerzone mitten in der Altstadt und die wichtigste Einkaufsstrasse der Stadt. Hier trifft man sich zum Flanieren, Einkaufen oder um einen Kaffee zu trinken. Das Spezielle: Das Bälliz ist eine Insel in der Aare!

Obere Hauptgasse: Die obere Hauptgasse befindet sich mitten in der Altstadt und ist von den Hochtroittoirs geprägt, über welche man viele der Geschäfte erreicht. Eine hübsche kleine Gasse, welche man definitiv auch zu den top Sehenswürdigkeiten Thuns zählen kann!

Thun: Die besten Restaurant & Café Tipps

In Thun kann man natürlich nicht nur einiges entdecken, sondern auch richtig fein essen. Mirjam hat mir für euch ihre liebsten Restaurants und Cafés in Thun verraten.

  • Restaurant Beau Rivage: Italienisches Restaurant direkt am Aarequai mit einer schönen, grossen Terrasse (erstes Foto unten). Mirjam und ich haben hier fein gegessen.
  • Restaurant Dampfschiff: Ein altes Biedermeierhaus direkt am Aarequai mit Sicht auf die Bergen.
  • Restaurant Arts: Restaurant im wunderschönen Schloss Schadau mit 14 Gault Millau Punkten. Toll zum brunchen, Kaffee trinken oder auch für ein schönes Abendessen.
  • Restaurant Schlossberg Thun: Schönes Restaurant im Schloss!
  • Restaurant Waisenhaus: Mitten in der Stadt gelegen. Schön zum essen aber auch um einfach nur einen Kaffee zu geniessen (Mirjam schwärmte zudem vom vielen Milchschaum auf dem Kafi! :))
  • Vinothek Thun: Hübsches italienisches Restaurant mitten in der Stadt, wo nicht nur alle Weinliebhaber glücklich werden.
  • Kaffeebar Mühleplatz: Kleines, hübsches Kaffee direkt am Mühleplatz. Besonders gemütlich, wenn man draussen sitzen kann.

Mein LittleCITY Guide in Thun: Miri!

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die liebe Miri, welche mir einen Tag lang die Stadt gezeigt hat, wo sie aufgewachsen ist und viele Jahre gelebt hat.

Auch wenn Miri der Liebe wegen mittlerweile nicht mehr in Thun lebt, merkt man, dass die Stadt definitiv noch einen grossen Platz in ihrem Herzen hat und sie nach wie vor jede Ecke wie ihre Hosentasche kennt. Miri bloggt selbst auch unter miriweber.ch, ist Mami eines bezaubernden Töchterchens und gehört zu den kreativsten Personen, welche ich bisher kennengelernt habe!

Habt ihr noch mehr Tipps für Thun? Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Cafés, einzigartige Shops etc.? Dann ergänzt diesen Beitrag gern unten in den Kommentaren!

Ich hoffe euch hat dieser Blogpost gefallen. Lasst mir doch gern ein Feedback da, was ihr von der neuen LittleCITY Städteguide Reihe haltet und ob ihr noch Inputs dazu habt für zukünftige Beiträge. Wenn ihr euch selbst als Städte Guide melden möchtet, dann schreibt mir bitte über den oben erwähnten Blogposts, damit wir den Überblick behalten. Danke!

Und wenn ihr Lust habt, freuen wir uns natürlich ebenfalls sehr auf ein Besüchlein auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi), Twitter (Valeria / Adi) oder YouTube

Liebe Grüsse und bis bald,
eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 21 comments
  • Marco
    Antworten
    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Huch, danke Marco! Frag mich nicht, wie das reingerutscht ist. Das wäre ja dann auch keine kleine Stadt mehr. 😉 Ich angepasst. Liebe Grüsse, Valeria

  • jassi
    Antworten

    Ohhh der erste Beitrag zum LittleCity Guide! Toll geschrieben und tolle Fotos!

    Freue mich schon auf die nächsten Städte 🙂

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Freut mich riesig, dass dir der Beitrag gefällt! Danke für dein liebes Feedback. Liebe Grüsse, Valeira

  • Miri
    Antworten

    Liebi Valeria

    S`isch u schön gsi, dir all die schöne Ecke vo Thun zeige. I ha dä Tag i mire Lieblingsstadt mit mire Lieblingsbloggerin richtig gnosse. Dini Fotos si wunderschön worde!

    I ha sogar öppis technisches glernt a däm Tag: sit denn mache i all mini Fotos viel dunkler und nümme z hell – de cha meh bim nachbearbeite o d Bärge wydr füre hole 😉 mini si nämlech ir Helligkeit fasch verschwunde – und dr See und Berge si doch z schönschte a Thun!

    Ganz liebi Grüessli und i freue mi scho itz uf die wytere Schwizer „little citys“
    Miri

    dr #schweizerlittlecityguide isch gspicheret 🙂 cooli Idee!

  • Barbara Amez
    Antworten

    Hallo Valeria, dein Bericht über Thun gefällt mir sehr gut, ich als Thunerin würde noch das Café Parada an der Oberen Hauptgasse 30 sehr empfehlen.
    Liebe Grüsse aus Thun Barbara

    • Romina
      Antworten

      auf alle fälle und nicht immer nur die überlaufende mühlebar! und als zusätzliche sehenswürdigkeit das jakobshörnli!

    • Romina
      Antworten

      auf alle fälle und nicht immer nur die überlaufende mühlebar! und als zusätzliche sehenswürdigkeit das jakobshörnli!

  • Jeannine
    Antworten

    Sehr schöne Blog! Finde die Idee super das Ihr verschiedeni Städt vo de Schwiiz zeiged 🙂 D Schwiiz hät nämlich au sehr schöni Orte! Ich persönlich bin eich viel zwenig i de schwiiz unterwägs, was eich sehr schad isch. Dur die „Serie“ vo eu muss mer glaubs würkli mal meh Ziit investiere i die schön Schwiiz.

    Liebs Grüessli
    Jeannine

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebi Jeannine

      Freut mich sehr, das die dir Idee gfallt, danke für die liebe Feedback! Freut mi ganz bsundrigs, weni di chan inspiriere, nochli me vode Schwiiz zentdecke! 🙂
      Liäbi Grüässli,
      Valeria

  • Vassi
    Antworten

    Oh mega cooli idee und sehr hilfrich für mich wo d Schwyz no besser känne lerne will!!
    super bilder super idee würd am liebschte morn scho losfahre 😉
    Nei jetzt im ernscht, sicher nöchschtes Ziel!! Danke Valeria danke Adie

  • Theresa
    Antworten

    Wohne neb Thun, aber das habt Ihr sehr schön gemacht… sehe die Stadt „fast“ mit den selben Augen… weiter so… hat Freude bereitet

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Freut mich, dass du als Einheimische zufrieden mit dem Artikel bist, danke für dein Feedback! 🙂

  • Simone
    Antworten

    Liebe Valerie,wunderschöner Blog über Thun…Habe noch zwei Reatauranttipps😊Wer gerne italienisch mag sollte unbedingt beim Rialto vorbei…Für den Nachtisch kann ich die Conditorei Steinemann wärmstens empfehlen…
    Freue mich auf viele weitere Städteblogs…
    Herzlichst
    Simone

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Simone
      Vielen lieben Dank! Und danke für den Tipp, werde ich mir merken für nächstes Mal 🙂
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Sabrina
    Antworten

    Ich liebe Thun und bin fast jedes Wochenende da. Schöner Bericht 🙂 Viele meiner Touren beginnen auch in Thun da ich sehr oft im Berner Oberland unterwegs bin. Vielleicht trifft man sich ja einmal 🙂

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank Sabrina! Wie schön, das Berner Oberland ist halt doch auch eine Augenweide 🙂

  • Katrin
    Antworten

    ganz e schöne bricht, merci valeria, merci miri!
    „mühli“ isch kult :“chunnsch ufe mühli?“ meh muess me nid säge 😊
    wermstens empfähle tuenig no ds manis #maniscoffeeandbagels bim bahnhof, u ds schwöschtercafé im bälliz, L-Café. u wär zum steinmann geit söu doch d thunerläckerli aus souvenir mitheinäh, die si einzigartig.
    u aui die chline u grosse attraktivitäte u verastautige wo i u um thun stattfinde. mokka u festival am schluss, usschiesset u fulehung, thunfest u konzärt…aues das u no viu meh chunnt me am beste säuber cho luege u erläbe. We me das obe erwähnte „jakobshörnli“ nid fingt, sött me stattdesse ds „jakobshübeli“ sueche, so heissts richtig u es wär drum schad we mer die schöni ussicht würd verpasse 😉
    nei, ig wohne nid z thun,grad näbedranne, aber thun isch „mini“ stadt u es fröit mi dass ihre e bricht gwidmet isch, dass si e platz fingt u cha bestah näb au dene schöne ort wo littlecitys uf der ganze wäut bereise.

  • Katrin
    Antworten

    o-ooh….kommentar zwöimau, eine lösche bitte🙃 pardon!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search