Berlin (über Umwege) von einer ganz anderen Seite! | Montags Update Nr. 37

Valeria

Nach Stuttgart führte uns auch die nächste Reise wieder nach Deutschland: Berlin war angesagt! Nach einer etwas turbulenten Anreise haben wir die Stadt für einmal von einer ganz anderen Seite kennen gelernt und waren zu Gast in der Schweizer Botschaft. Eine grosse Ehre. Und ich habe zwei richtig tolle Berlin Tipps für euch mitgebracht, welche viele wahrscheinlich noch nicht kennen!

Ansonsten stand in den letzten zwei Woche viel Arbeit an für unser noch geheimes Projekt, welches wir im August endlich lüften können. Hach, ich freue mich so, euch davon zu erzählen! Und bin richtig aufgeregt… Bis es soweit ist, steht aber noch eine Reise an.

Aber bevor ich euch ganz viel aus Berlin erzähle und unsere nächste Reisedestination verrate, möchte ich mit euch noch Adis neustes Video teilen, welches heute online gekommen ist. Unser Roadtrip von Ibiza über Valencia bis in die Provence (Teil 2)! Oje, und ich habe mir an der Costa Brava einen Mega-Fail geleistet, als ich ausversehen das Parkticket weggeworfen habe… Ich sags euch, das hat gruuusig geendet. Dass Adi solche Sache filmt ist eigentlich ganz schön frech, oder? Aber seht selbst…

Berlin mal anders!

Über Umwege nach Berlin

Vor kurzem waren wir in Berlin und nur schon wegen der Anreise, welche etwas anders verlief als geplant, werden wir diese Reise wohl so schnell nicht vergessen! Denn das Glück mit dem Fliegen liegt dieses Jahr irgendwie nicht auf unserer Seite. Zum dritten Mal innerhalb 4 Monaten verlief unser Flug anders als geplant. Wobei die Reise nach Berlin, nicht wie auf Siargao, erst ganz normal begann.

Vielleicht habt ihr vom Jahrhundertregen in Berlin gehört? Vorletzte Woche hat es in der Bundeshauptstadt an einem Tag so stark geregnet, wie sonst in vier Monaten! Wahnsinn, oder? Die Folgen könnt ihr euch denken… Und genau dann in Berlin mit dem Flugzeug landen zu wollen, war scheinbar keine so gute Idee…

Nach etwa 45 Minuten Flug wurde uns dann auch verkündet, dass wir in Leipzig zwischenlanden werden. Rund eine Stunde hiess es dort warten, bis wir aufgetankt war und der Pilot mehr Infos hatte. Das Ziel war, wieder zu starten. Bis dieser meinte, dass unsere Air Berlin Maschine mittlerweile in Berlin zwar einen Slot zum Landen erhalten hätte, dieser für die Airline aber ungünstig wäre. Somit war eine Weiterreise per Landweg angesagt.

Von Air Berlin wurden Busse organisiert, welche uns nach Berlin bringen sollten. Da diese aber erst über 1.5h später losfuhren, gings für uns dann mit dem Zug weiter nach Berlin und mit 5 Stunden Verspätung kamen wir dann endlich am Hauptbahnhof in Berlin an! Ufff… Aber irgendwie mag ich solche Geschichten! Es muss nicht immer alles wie am Schnürchen laufen. Und solange es allen gut geht, wir keine wichtigen Termine verpassen und ich keinen Hunger habe (hungrig verliere ich gern mal meine Gelassenheit ;)), nehmen wir solche Geschichten ziemlich gelassen.

Aber weshalb waren wir eigentlich in Berlin? Wir wurden von Mövenpick Hotels eingeladen, zusammen ein paar verborgene Perlen der Stadt zu besuchen. Mit dem krönenden Abschluss einer rauschenden Party in der Schweizer Botschaft, anlässlich des 150-jährigen Bestehens in Berlin!

Folgende zwei Orte haben mir dabei besonders gut gefallen und würde ich gern wieder besuchen, wenn wir wieder in Berlin sind.

Berlin Reisetipp: Markthalle Neun

An unserem ersten Tag besuchten wir die Markthalle Neun, welche an diesem Abend ein wahr gewordenes Paradies für alle Foodies war! In unzähligen wunderhübschen Ständen wurde gebrutzelt, gekocht und gebacken was das Zeug hielt und die Atmosphäre war einfach toll. Zudem war dies der perfekte Ort, wenn es draussen so regnet, wie an diesem Tag! Ich kann euch einen Besuch nur ans Herz legen. Und ich bereue noch heute, dass ich den Cookie Dough nicht probiert habe, welchen man in unterschiedlichen Sorten zum roh essen kaufen konnte…

Je nach Wochentag sieht das Programm in der Markthalle Neun übrigens etwas anders aus. Informiert euch darüber am besten auf der Webseite der Markthalle.

Lost Places in Berlin: Alte Mälzerei

Eine weitere Perle die wir in Berlin besucht haben war die alte Mälzerei. Das Industriedenkmal, wo früher Malz hergestellt wurde, kann nur mit einer Führung besucht werden und ist ein Traum zum fotografieren (aber Achtung, Stative sind nicht erlaubt). Auch finden hier teilweise Veranstaltungen statt.

Führungen gibts nicht jeden Tag. Informiert euch darüber am besten vorab online.

Ein Abend in der Schweizer Botschaft in Berlin!

Neben rund 1’400 Gästen durften wir als krönenden Abschluss bei der Feier anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Schweizer Botschaft in Berlin mit dabei sein. Leider regnete es auch an diesem Abend fast nonstop und so wurde nichts aus der geplanten Gartenparty. Aber davon liess sich niemand die Laune verderben. Und so wurde bis tief in die Nacht gefeiert und die sehr sympathische Botschafterin Christine Schraner Burgener schwang auch morgens um drei noch das Tanzbein mit ihren Gästen. Eingeladen wurden wir zu diesem Anlass vom Mövenpick Hotel Berlin, welches für das Catering und 1’400 volle Mäglein an diesem Abend sorgten.

Und schaut mal, Adi hat zu diesem speziellen Anlass ausnahmsweise kein Chäppli getragen! 😉

Und psst… Ich durfte an diesem Abend noch ganz überraschend ein kleines Interview für Glanz & Gloria geben! 🙂 Vielleicht hats jemand von euch gesehen?

Nach einer langen Nacht in der Schweizer Botschaft hiess es für uns noch einen Tag relaxen und arbeiten im Hotel, bevor es wieder nach Hause ging.

Ach ja, und ich liebe diese unerwarteten Details in einem Hotelzimmer! Wie z.B. das Quietscheentchen auf der chicen Badewanne im Mövenpick Hotel Berlin. Süss, oder? 😉

Unser nächstes Reiseziel: Chiemgau!

Während wir in Deutschland bis anhin meist nur in den grösseren Städten wie Stuttgart, Hamburg oder Berlin unterwegs waren, entdecken wir nächstes Wochenende zum ersten Mal auch die ländliche Seiten unseres grossen Nachbars. Denn es geht nach Chiemgau in Oberbayern. Ich bin schon sehr gespannt auf diese Bloggerreise und freue mich ganz besonders auf den Chiemsee, welcher wunderschön sein soll. Wer von euch war auch schon dort?

So, das wars auch schon wieder von einem weiteren Montags-Update aus dem Hause LittleCITY! Ich hoffe ihr hattet alle einen wunderbaren Start in die neue Woche.

Wenn ihr in die vergangenen Montags-Update Posts reinschnuppern möchtet, dann schaut gern HIER vorbei. Und wenn ihr auch sonst keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Vielen Dank fürs Vorbeischauen und bis bald,
eure
valeria

 

Wir wurden von Mövenpick Hotel nach Berlin eingeladen. Der Roadtrip von Ibiza in die Schweiz entstand in Zusammenarbeit mit SEAT Schweiz.

Vielleicht spannend für dich?

Showing 2 comments
  • Manu
    Antworten

    Wahnsinn, was ihr dank & mit dem Bloggen alles erlebt! =D Eine Party in einer Schweizer Botschaft besucht zu haben, kann nun wirklich nicht jeder von sich behaupten! =D Selber war ich noch nie am Chiemsee, aber ich habe auch nur positives davon gehört, muss wirklich wunderschön sein. =)

    Macht’s gut! =)
    Grüsse aus Regensdorf,
    Manu

  • Jasmin
    Antworten

    So schön! Ich war noch nie am Chiemsee, aber er bleibt mir ständig im Kopf hängen. Das könnte bestimmt auch ein Reiseziel von mir werden 🙂

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search