Montags-Update Nr. 11: Die herzlichsten Menschen Frankreichs & nächsten (Reise-)Pläne

Valeria

Ihr Lieben, ich hoffe ihr hattet ein tolles Wochenende trotz schon fast herbstlichem Wetter. Seid ihr gut in die neue Woche gestartet?

Für uns hiess es letzte Woche adieu la France. Wir sind zurück von unserem Frankreich Road Trip und der Kalender ist schon wieder voll mit vielen tollen Projekten, Reisen und Plänen für die nächsten Wochen, auf welche wir uns riesig freuen. Bevor wir aber richtig loslegen, eine kleine Frage an euch. Das Montags-Update erscheint ja alle 2 Wochen. Ich überlege mir gerade, dies jede Woche zu schreiben, bin mir aber unsicher, ob das für euch spannend genug ist, da nicht jede Woche gleich viel passiert. Buchhaltung und die ganze Bürokratie, die die Selbstständigkeit mit sich bringen, ist nicht gerade sexy. 😉

Deshalb meine Frage an euch: Was findet ihr besser, längere Beiträge alle 2 Wochen oder kürzere, dafür jeden Montag? Ich danke euch jetzt schon für euer Feedback!

Und nun nichts wie los mit dem Montags-Update Nr. 11!

Gefreut

Gefreut haben wir uns in den letzten zwei Wochen ganz besonders darüber, wie herzlich die Menschen in Lens waren. Sowas haben wir wirklich selten erlebt. Von unseren Airbnb Hosts bis zur Verkäuferin im Kleidergeschäft und vom Security Mann vor der EM Fan Zone bis zur Bedienung im Restaurant. Überall wurden wir gleich gefragt was wir hier machen, uns wurden Tipps gegeben, Telefonnummern angeboten falls wir Hilfe brauchen und es wurden viele nette Worte gewechselt. Wohlgemerkt alles mit meinem halbbatzigen Schulfranzösisch… 😉

Und das zeigt sich auch auf den Strassen. Während in Paris Autofahren eine kleine Katastrophe ist, fühlt man sich hier auf den Strassen pudelwohl. Lens haben wir aber vor allem wegen seinen Menschen richtig in unser Herz geschlossen.

Das einzig traurige ist, dass wir Lens in 5 Tagen leider kein einziges Mal ohne grauen Himmel erlebt haben. Ich bin sicher, dass das Städtchen bei schönem Wetter gleich noch viel hübscher ist. Wenn ihr mehr über das nordfranzösische Lens erfahren möchtet, schaut euch gerne unseren Blogpost und das Video dazu an.

Und natürlich haben wir uns riesig über den Sieg der Schweizer Nati letzten Samstag genau hier in Lens gefreut! Habt ihr auch fleissig mitgefiebert? Wir haben den Match gemütlich daheim auf dem Sofa geschaut und zu zweit zünftig mitgejubelt.

Gereist

Ich glaube dazu muss ich nicht viel sagen, denn ihr wisst schon alles! 😉 Wir waren die letzten 2 Wochen in Kooperation mit Panasonic in Paris, Lens und Lille unterwegs und haben die drei Austragungsorte erkundet, wo die Schweiz an der EM spielt.

Dabei sind wir in Lens durch Sturm und Regen getanzt…

…und haben das hübsche Lille komplett zu Fuss erkundet!

Geplant

In den nächsten zwei Wochen geht es für mich nach Wien und danach zusammen mit Adi gleich weiter nach Brüssel. Und in Verbindung mit Brüssel gleich nochmals nach Lille! Schon wieder Lille, fragt ihr euch? Adi und ich sind schon ganz hibbelig, denn wir dürfen das EM Spiel Schweiz – Frankreich in Lille live in dem Stadion schauen, welches wir letzte Woche noch von aussen bewundert haben. Ermöglicht wird uns dies durch Coca Cola Schweiz, ein grosses Dankeschön an dieser Stelle! Nach dem Spiel geht es ins Forschungs- und Entwicklungszentrum von Coca Cola in Brüssel (was ca. 1h von Lille entfernt liegt), worauf wir auch schon sehr gespannt sind. Folgt uns auf unseren Reisen gerne auf Snapchat (LittleCITYch & AdisLittleCITY), wir nehmen euch natürlich auch hier wie immer mit!

Danach geht es nach Porto und Florenz. Ganz besonders auf Porto freue ich mich riesig, auch wenn es nur eine kurze Reise sein wird. Ich war noch nie in Portugal, habe aber bis jetzt nur gutes gehört. Und an Florenz habe ich viele schöne Erinnerungen, denn ich war das letzte Mal vor vielen Jahren auf einer Interrail Reise hier. Unter anderem ist mir Florenz durch die schönste Jugendherberge in einer alten Villa in Erinnerung geblieben, in der ich je war!

Habt ihr Tipps für Wien, Porto oder Florenz für uns? Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Cafés? Dann schreibt sie mir gerne unten in die Kommentare, würde mich sehr freuen! <3

Gearbeitet

Nach unserem Frankreich Road Trip hat ein grosses Fotoprojekt auf mich gewartet, welches ich für Coop umsetzen darf. Etwas was nicht auf unseren Kanälen zu sehen sein wird. Aber ich lasse euch in einem späteren Montags-Update gern einen Link da, falls ihr Mäuschen spielen möchtet.

Zudem bereiten wir uns gerade auf einen Strategie Workshop vor, welchen wir nächste Woche bei einer Firma durchführen dürfen. Durch unseren Blog/YouTube Kanal haben wir das grosse Glück, mit vielen tollen Firmen in Kontakt zu sein und so umfasst unser Job als Blogger (oder „Geschichtenerzähler aus dem wahren Leben“ wie ich es auch gerne nenne :-)) viel mehr als das, was man von aussen sieht. Und genau das lieben wir an unserem Job und wir sind unglaublich dankbar für all die grossartigen Möglichkeiten, welche wir haben. Kein Tag ist wie der andere und der nächste Monat ist eine Wundertüte. Man muss damit umgehen können, keinen, und damit meine ich wirklich KEINEN geregelten Tagesablauf zu haben. Dafür machen wir jeden Tag das, was wir am meisten lieben und das motiviert unglaublich…

Gesehen

Hat uns jemand zufälligerweise in den letzten 2 Wochen in der Schweizer Illustrierte oder der Schweizer Familie entdeckt? Adi und ich durften für Microsoft und Brack ein Interview geben und etwas über unser Leben als (Reise-)Blogger plaudern. Wer es verpasst hat, kann das Interview (in einer noch etwas längeren Version) auf dem Blog von Brack nachlesen.

Die Fotos für den Beitrag haben wir im supercoolen Bureau.D unserer lieben Bloggerfreundin Mona gemacht.

DSC_0891-Bearbeitet

Gefilmt

Die Videos der letzten zwei Wochen waren, wie könnte es auch anders sein, aus Frankreich!

Sturm in Lens

Das war es auch schon wieder vom Montags-Update Nummer 11! Ich hoffe, euch hat dieser Beitrag gefallen. Wenn ihr die letzten Montags-Updates lesen möchtet, findet ihr sie hier: Nr. 1Nr. 2Nr. 3Nr. 4Nr. 5Nr. 6Nr. 7, Nr. 8, Nr. 9 und Nr. 10.

Adi und ich freuen uns zudem riesig über ein Bsüächli auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi), über ein Abo auf unserem YouTube Kanal oder wenn ihr uns auf Snapchat begleitet (LittleCITYch & AdisLittleCITY).

Bis bald,
eure
valeria

 

Showing 4 comments
  • Avatar
    Signora Pinella
    Antworten

    Liebe Valeria,
    auf meinem Blog findest Du zahlreiche Tipps zu Florenz. Da ich dort gelebt habe, hatte ich viele Gelegenheiten besonder schöne Orte in Florenz zu entdecken.
    Liebe Grüsse von
    Signora Pinella

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Da schaue ich sehr gerne vorbei, vielen lieben Dank für den Hinweis! 🙂
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Avatar
    Lisa
    Antworten

    Hallo Valeria

    In Porto empfehle ich dir das Restaurant „Cultura dos Sabores“ (https://www.facebook.com/CulturadosSabores/). Ist zwar nicht besonders landestypisch, aber total sympathisch und richtig lecker. Natürlich solltet ihr auch unbedingt eine Führung in einem Portweinkeller machen, inklusive Degustation. Ich empfehle euch Taylor’s. Die Terasse ist der Wahnsinn. Ein touristisches Must ist das Café Majestic. Am Flussufer gibt es auch total gemütliche Cafés zum Verweilen. Galeria de Paris ist sowohl ein Restaurant, als auch eine Bar am Abend. Ist etwas alternativ und total cool eingerichtet. Die Stimmung ist super, ich empfehle es euch sehr. Eine der weltweit schönsten Buchhandlungen ist die Livraria Lello.

    Ich wünsche euch jetzt schon eine wunderbare Zeit in Porto. 🙂

    Herzlich,
    Lisa

  • Avatar
    NicoleR
    Antworten

    Wir waren fasziniert von der französischen Mittelmeerküste und dem Umland. Wir hatten uns einen Mietwagen in Nizza genommen, und sind dann kreuz und quer. Fast hätte es sogar noch bis Monaco gereicht. Abgesehen von den tollen Landschaften hat uns vor Allem die Herzlichkeit der Franzosen begeistert

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search