Rom Geheimtipps: 13 Insider Tipps für die ewige Stadt

Valeria

Vor kurzem habe ich 15 Tage in Rom verbracht und mich dabei Hals über Kopf in diese einmalige, historische Stadt verliebt. Täglich bin ich zahlreiche Kilometer durch die malerischen Strassen gelaufen, um die schönsten Ecken der italienischen Hauptstadt zu erkunden. Satte 196 km zu Fuss! Verrückt, oder?  Dabei ist eine lange Liste mit zahlreichen Reisetipps für Rom, darunter auch einige Geheimtipps und Insider Spots, entstanden.

Die ewige Stadt Rom, welche unzählige historische Sehenswürdigkeiten mit über 3’000 Jahre alter Geschichte birgt, ist ein richtiges Highlight für eine unvergessliche Städtereise. Das Kolosseum, Panteon oder den Petersdom muss man natürlich gesehen habe. Darüber habe ich ein einem weiteren Rom Reisebericht ausführlich berichten und euch alle meine Tipps verraten. Im heutigen Beitrag dreht sich aber alles um Insider Tipps und Orte in Rom, welche noch nicht jeder kennt und somit noch kleine Geheimtipps sind.

Rom Reisetipps Geheimtipps

Doch warum war ich eigentlich ganze zwei Wochen in Rom? Der eigentliche Grund dafür war ein Sprachkurs. Schon seit Jahren wünsche ich mir, mein Italienisch zu verbessern. In Zusammenarbeit mit ESL – Sprachaufenthalte durfte ich mir diesen Wunsch nun erfüllen, worüber ich sehr dankbar bin. Als ich mir eine Destination bei ESL aussuchen konnte, fiel meine Wahl ohne zu zögern auf Italien bzw. innerhalb Italiens auf Rom. Die beste Entscheidung! Die zwei Wochen in Rom vergingen wie im Flug. So viel vorweg: Ich hatte eine unvergessliche Zeit in der Dilit Sprachschule bzw. in Rom.

Wie mein Sprachaufenthalt in Rom genau war, wie viel Italienisch ich in zwei Wochen gelernt habe und wie mir die Dilit Sprachschule gefallen hat, verrate ich euch am Ende dieses Beitrages ausführlich. Doch nun kommen wir zu den 13 Tipps für die historische Hauptstadt Italiens!

Rom Insider Tipps: 13 Geheimtipps, die nicht jeder kennt

1. Rom Geheimtipp: „Big City Life“ Street Art in Tor Marancia

Ein garantiert nicht touristischer Spot und richtiger Rom Geheimtipp ist das Social Housing Project „Tor Marancia Big City Life“, etwas ausserhalb des Zentrums. Berühmte (Graffiti-) Künstler aus aller Welt haben hier meterhohe Werke an 22 Hauswänden der ehemaligen Problemsiedlung namens Tor Marancia hinterlassen. Und diese unscheinbare Siedlung zu einem echten Highlight gemacht, das noch die wenigsten (Touristen) kennen. Es lohnt sich dabei, vorab etwas über die Gemälde zu recherchieren. Denn jedes Kunstwerk erzählt eine ganz eigene Geschichte und hat oft einen spannenden Bezug zu den im Gebäude lebenden Menschen.

Big City Life Street Art in Tor Marancia Rom Geheimtipp

Big City Life Street Art in Tor Marancia Rom

2. Rom Geheimtipp: Testaccio als Alternative zu Trastevere

Jeder der mal in Rom war, wird bestimmt irgendwann in Trastevere landen. Ein wundervolles Viertel, ohne Frage! Doch für alle, die es etwas weniger touristisch mögen, ist das Quartier Testaccio eine wunderbare Alternative und ein toller Rom Insider Tipp. Im trendigen Viertel, rund um den Monte dei Cocci, einem aus Scherben antiker römischer Amphoren aufgeschichteten Hügel, findet man viele lebhafte Bars, feine Restaurants und Clubs.

Ich kann euch dort das «Ristorante De Oio a Casa Mia Roma» sehr empfehlen, wo ich wunderbar zu Mittag gegessen habe. Ich war an einem Sonntagnachmittag da und es befanden sich fast nur Einheimische im bis auf den letzten Platz vollen Restaurant.

3. Rom Geheimtipp: Villa Borghese

Wer genug vom Stadttrubel hat, findet im Stadtpark Villa Borghese auf über 5 Quadratkilometer die perfekte Abwechslung und eine herrliche, grüne Oase. Der wunderschöne Park lädt zum Verweilen, Spazieren oder Besuchen der Galleria Borghese ein. In der Galleria, einem ehemaligen Casino, befindet sich eine der berühmtesten und wertvollsten privaten Kunstsammlungen der Welt.

Übrigens, der Name mag etwas verwirrend sein, aber tatsächlich heisst der ganze Park Villa Borghese. Früher befand sich hier das ehemalige Landgut der adeligen Familie Borghese. Die Parkanlage liegt nicht weit von der berühmten Spanischen Treppe entfernt.

Villa Borghese Rom Geheimtipps

Rom Villa Borghese

4. Rom Geheimtipp: Flanieren in Monti & „Mercato Monti – Ubran Market Roma“

Ich habe während meinen zwei Wochen in Rom in einer Studentenwohnung im Viertel «Monti» gewohnt und hätte mir kein besseres Quartier wünschen können. Monti liegt zwischen dem Hauptbahnhof Termini und dem Kolosseum bzw. Forum Romanum und man findet hier zahlreiche Restaurants und individuelle kleine Shops. Und ganz wichtig: Keine grossen Restaurant- oder Ladenketten, was ich toll finde!

Am Samstag und Sonntag findet in Monti in einer Halle der «Mercato Monti – Urban Market Roma» an der Via Leonina 46 statt, wo man individuellen Schmuck, Kleidung oder sonstige Accessoire findet. Hier findet man zahlreiche, oft handgemachte Einzelstücke. Definitiv ein richtiger Rom Insider Tipp, welchen ich auch nur per Zufall beim Flanieren durch die Gässchen entdeckt habe.

Ansonsten eignet sich das Quartier Monti ganz wunderbar, um am Mittag oder Abend essen zu gehen.

5. Rom Geheimtipp: Passegiata del Pincio bei Sonnenuntergang

Oberhalb der Piazza del Popolo, am Rande des Parks Villa Borghese, hat man von der «Passegiata del Pincio» eine herrliche Aussicht über Rom. Am allerschönsten ist es hier bei Sonnenuntergang, wenn sich die ganze Stadt und der Petersdom im Vatikan in kitschig schöne Farben verwandelt. Definitiv einer der besten Sonnenuntergangs-Spots von Rom!

Zwar kein 100%-iger Rom Insider Tipp, trotzdem taucht der Spot unter den Listen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Roms nicht allzu oft auf. Allein ist man hier aber definitiv nicht. Ein Besuch, um die schöne Aussicht zu geniessen, lohnt sich aber auf jeden Fall.

Passegiata del Pincio bei Sonnenuntergang

Rom Sonnenuntergang

6. Rom Geheimtipp: Giardino degli Aranci & Giardino Storico di Sant’Alessio

Auf dem Hügel Aventin, dem südlichsten der sieben Hügel Roms, befindet sich der Giardino degli Aranci (auch Savello Park genannt). Ein kleiner Park, wo man – wie der Name schon vermuten lässt – Orangenbäume findet. Das Highlight hier ist aber die herrliche Aussicht über die Stadt. Auch dies ist ein toller Fotospot in Rom. insbesondere bei Sonnenuntergang. Neben dem Park befinden sich zwei Kirchen, die Santa Sabrina und die Santa Maria del Priorato.

Insider Tipp, falls es zu viele Leute beim Giardino degli Aranci hat: Gleich daneben befindet sich der Giardino Storico di Sant’Alessio, welcher zur Chesa di Sant‘ Alessio gehört. Von hier hat man praktisch die gleiche Aussicht wie im Park nebenan, nur mit weniger Menschen!

Giardino degli Aranci Rom Insider Tipps

Giardino degli Aranci Rom Insider Tipps

7. Rom Geheimtipp: Mercato Centrale Roma

Ich liebe Markthalle! Besonders, wenn es dabei nur ums Essen geht. In der Markthalle beim Hauptbahnhof Termini, dem «Mercato Centrale Roma», findet man Essen aus Italien und der ganzen Welt. Und das alles in einer schönen, gedeckten Halle. Für mich einer meiner liebsten Orte in Rom, welcher sich ums Essen drehen. Zwar isst man hier etwas teurer, doch das Essen ist hochwertig und die Auswahl riesengross.

8. Rom Insider Tipp: Buco della Serratura

Nur wenige Schritte vom Giardino degli Aranci entfernt, befindet sich die Piazza Cavalieri di Malta. Hier findet man in einem Tor auf der rechten Seite das wohl berühmteste Schlüsselloch der Stadt, das «Buco della Serratura». Schaut man durch das Schlüsselloch, hat man einen perfekten Blick auf den Petersdom. Leider ist das Schlüsselloch aber nicht der Geheimtipp, welcher es mal war, denn mittlerweile muss man anstehen, um einen Blick zu erhaschen. Etwas, was ich mir nicht antuen wollte (die Schlage war echt sehr lang), weshalb ich euch leider kein Foto davon zeigen kann. Mir wurde aber gesagt, dass der Blick durchs Schlüsselloch doch etwas sehr Besonderes sei. Falls ihr also hier vorbei kommt und zufälligerweise kaum Menschen vor dem Tor stehen, vergesst nicht, durchs Schlüsselloch zu schauen!

Buco della Serratura Rom Geheimtipps

9. Rom Insider Tipp: Chiesa di Sant‘ Ignazio di Loyola

Kirchen gibt es in Rom unzählige und wer sich dafür interessiert, kann mehrere Tage damit verbringen, diese von innen und aussen zu bestaunen. Ein besonders schönes Deckengemälde findet man dabei in der Chiesa di Sant‘ Ignazio di Loya. Ein Kunstwerk, welches dreidimensional erscheint und bis ins unglaubliche Detail erschaffen wurde. Richtig imposant und einen Besuch auf jeden Fall wert. Die Kirche befindet sich ganz in der Nähe des Pantheons und der Piazza Navona, was sich gut miteinander verbinden lässt.

Chiesa di Sant' Ignazio di Loyola

10. Rom Insidertipp: Studentenviertel San Lorenzo

Nicht weit vom Hauptbahnhof Termini entfernt (ganz in der Nähe der Dilit Sprachschule), liegt Roms Studentenviertel San Lorenzo. Das Viertel wurde im 2. Weltkrieg zerbombt, wodurch sich dies völlig von den restlichen Stadtteilen Roms unterscheidet und so weniger historische Bauten und ältere Gebäude zu finden sind.

In San Lorenzo findet man viele günstige Restaurants, Bars und natürlich die Universität. Nicht unbedingt ein besonders schönes Viertel, doch in San Lorenzo entdeckt man nochmals eine ganz andere, nicht-touristische Seite der italienischen Hauptstadt, was durchaus spannend und noch ein richtiger Rom Geheimtipp ist. Mein persönliches Highlight des Quartiers ist übrigens die beste Gelateria, in welcher ich in Rom (bzw. jemals!) war: Die Gelateria „Gelato San Lorenzo„, wo ausschliesslich mit 100% natürlichen Zutaten gearbeitet wird. Probiert dort unbedingt das Vanille Glacé! Dieses ist echt nicht von dieser Welt…

11. Rom Insider Tipp: Ponte Umberto – Fotospot bei Sonnenuntergang

Von der Brücke Ponte Umberto, gleich beim Corte Suprema di Cassazione aus, hat man bei Sonnenuntergang einen wunderbaren Blick auf den Vatikan bzw. den Petersdom. Das Motiv, welches man hier mit der Kamera einfangen kann, findet man auf vielen Postkarten oder auf Umschlägen von Reiseführern. Kein Wunder, denn der Blick über den Tiber, mit dem Petersdom im Hintergrund, ist einfach einmalig schön!

Tipp: Nach dem Sonnenuntergang solltet ihr unbedingt noch 30 Minuten länger bleiben, dann ist das Licht mit etwas Wetterglück fast am schönsten.

Ponte Umberto - Fotospot bei Sonnenuntergang Rom Insider Tipp

12. Rom Geheimtipp: Die Gässchen rund um die Piazza Navona

Die Piazza Navona ist ein wunderschöner und sehenswerter Platz, welcher in keiner Sehenswürdigkeiten Liste für Rom fehlen darf. Doch fast noch schöner sind die ursprünglichen, kleinen Gässchen zwischen der Piazza Navona und dem Tiber.

Dabei sollte man unbedingt auch durch die weniger besuchten Gässchen schlendern. Dabei findet man zahlreiche kleine Restaurants, Bars und Cafés. Super für einen Drink im Freien ist die „Bar del Fico“. Oder das „Ex Circus“, welches auch ideal ist, falls man arbeiten muss oder einfach unbedingt WiFi braucht. Beide Restaurants werden zwar von vielen Touristen besucht (wie fast alles im Zentrum der Stadt), doch das Flair der Lokale ist sehr schön.

13. Rom Geheimtipp: Tagesausflug nach Frascati

Falls ihr etwas mehr Zeit in Rom verbringt und Lust habt, etwas aus der Stadt zu kommen, ist Frascati ein schöner Ausflugstipp von Rom aus. In nur 30 Minuten ist man mit dem Zug ab Roma Termini im kleinen Städtchen.

Mein persönliches Highlight in Frascati ist aber tatsächlich ein Restaurant: Die «Osteria Fraschetta Trinca», welche seit 1947 existiert. Ich würde nur schon für das Essen hier wieder nach Frascati fahren!

Man isst in der Osteria in einem gewölbten, ursprünglichen Steinkeller. Auf den Tisch kommen allerlei Leckereien wie Käse, Schinken, Ricotta (der beste Ricotte, welchen ich jemals gegessen habe!), Oliven und so weiter. Einfach herrlich. Top Esse in einem ganz besonderen Ambiente. Und natürlich ist ein Gläschen Wein aus Frascati Pflicht, denn die Region ist bekannt für seinen Wein. Tipp fürs Restaurant: Vergesst nicht zu reservieren!

Ansonsten findet man in der 22’000 Einwohner Gemeinde, welche bekannt für seine römischen Patrizier-Villen ist, u.a. eine kleine Altstadt mit der Kirche San Pietro Apostolo, einen schönen Glockenturm aus 1305 sowie die eindrückliche Villa Aldobrandini. Seit der Antike ist die Ortschaft als Sommeraufenthalt für Reiche oder auch den Papst bekannt.

Osteria Fraschetta Trinca Frascati

Frascati Ausflugstipp von Rom aus

Italienisch lernen: Mein Sprachaufenthalt in Rom

Der Hauptgrund weshalb ich zwei Wochen in Rom verbracht habe, war wie schon erwähnt mein Sprachaufenthalt in der Sprachschule Dilit, welche ich in Zusammenarbeit mit ESL besuchen durfte. Besser Italienisch zu lernen, ist schon seit sehr vielen Jahren ein grosser Wunsch von mir. Da ich als Kind ein Jahr im Tessin in den Kindergarten ging, habe ich die italienische Sprache relativ gut im Ohr und verstehe sehr viel. Doch leider habe nicht viel Ahnung von der Grammatik und am Sprechen haperte es gewaltig. Deshalb war ich extrem glücklich, dass ich es mir dieses Jahr endlich einrichten konnte, zwei Wochen nach Italien zu reisen. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an ESL, dass ihr mich hier unterstützt habt!

Die Entscheidung fiel auf Rom, weil ich beispielsweise Florenz, eine weitere beliebte Stadt für Sprachschüler, schon besser kenne und mich die Fülle an historischen Bauwerken und die grösse Roms gereizt haben. Ich wollte bewusst in eine Grossstadt, wo es viel zu entdecken gibt. Für mich war dies die beste Entscheidung, denn ich habe Rom richtig in mein Herz geschlossen!

Dilit Rom Sprachschule

Zwei Wochen sind meiner Meinung nach für einen Sprachaufenthalt  das absolute Minimum. Falls ihr wirklich grosse Fortschritte machen möchtet, empfehle ich euch, mindestens vier Wochen Sprachschule zu machen. Doch zwei Wochen sind besser als nichts und ich merke deutlich, dass mir das Sprechen nun einfacher fällt und sich auch mein Wortschatz und meine Grammatik Kenntnisse deutlich verbessert haben (Passatao Prossimo und so… ;-)). Doch nach den 10 Tagen in der Schule hätte ich am liebsten noch weiter gemacht!

Der Sprachaufenthalt in Rom war mein bisher dritter (nach LA für 4 Wochen und Hawaii für 3 Monate) und ich würde immer wieder einen machen. Auch hat sich das „Vorurteil“, dass sich in Sprachschulen nur ganz junge Schulabgänger befinden, in Rom nicht bestätigt. In meiner Klasse bei Dilit war die Altersspanne zwischen 18 – 70 Jahren. Das Alter hat dort wirklich überhaupt keine Rolle gespielt. Die Schüler aus meiner Klasse kamen aus der ganzen Welt wie den Philippinen, Mexiko, Brasilien, Kolumbien, Holland, Schweden, Deutschland und der Schweiz (die Schweizer sind überall, das lässt sich nicht vermeiden ;-)).

Rom Dilit Sprachschule ESL

Ein Sprachaufenthalt ist auch eine gute (und einfache) Möglichkeit, mal alleine zu verreisen. Das schöne dabei: Man ist vom ersten Tag an nie wirklich allein. Täglich werden von der Schule Aktivitäten angeboten. Viele davon kostenlos. Dabei kann man sich einer Gruppe anschliessen und etwas gemeinsam entdecken oder lernen. In der Regel zusammen mit einem Lehrer der Sprachschule.

Ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass Schüler von Sprachschulen stets extrem offen sind und es nie ein Problem ist, sich einer Gruppe für ein gemeinsames Essen oder einen Ausflug anzuschliessen. Auch habe ich viel über andere Kulturen und das Leben in den Philippinen, Kolumbien oder Japan gelernt, was für mich definitiv ein weiterer Mehrwert dieser Sprachreise ist. Für mich bedeutet ein Sprachaufenthalt definitiv mehr, als einfach „nur“ eine Sprache zu lernen.

Gewohnt habe ich übrigens mit zwei anderen Schülerinnen aus meiner Schule in einer Studentenwohnung. Wenn man bspw. bei ESL bucht, kann man sich für eine Gastfamilie oder eine Wohnung entscheiden (oder natürlich auch individuell was suchen). Ich habe mich für die Studentenwohnung entschieden, da ich flexibel sein wollte. Aber auch eine Gastfamilie ist schön, da man so die Sprache noch etwas mehr vertiefen kann.

Rom Altstadt Geheimtipps

Das war es von meinen 13 Rom Geheimtipps. Natürlich gibt es noch sehr viel mehr zu entdecken. Für alle welche bisher noch nie in Rom waren, verrate ich euch in einem zweiten Blogpost viele hilfreiche Reisetipps für die italienische Hauptstadt sowie die für mich schönsten, bekannten Sehenswürdigkeiten. Schaut dort gerne auch vorbei!

Habt IHR noch weitere richtige Insidertipps und Tipps für geheime Orte, welche in diesem Reisebericht nicht erwähnt wurden? Dann verratet sie mir sehr gerne unten in den Kommentaren!

Merke dir diesen Beitrag und pinne dieses Bild auf Pinterest:

Rom Insider und Geheimtipps

Ihr interessiert euch für weitere Reisetipps für einen spannenden Städtetripp? Dann schaut mal in unseren Reiseberichten über Lissabon, Zürich, Barcelona, London, Dijon, Stuttgart oder Tokio vorbei!

Danke für euren Besuch auf LittleCITY. Wenn ihr keine neuen Beiträge von uns verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch und „Like“ auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Oder über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
eure
Valeria

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit ESL Sprachreisen

Showing 11 comments
  • Avatar
    Andrea
    Antworten

    Sunntig Morgä i de Badwannä, mit wieder mal viel z viel Schuum😉, und din Blogbiitrag läsä..😍 Bin churz devor mini 7 Sächeli z packä, in Bumpi z hockä und loszfahre, macht richtig Freud und na meh Lust ENDLICH mal uf Rom z gah❤ ..han au scho paar schöni Stedt in Italie därfä bsueche, aber irgendwie hät’s nie für Rom glanget…🤔 ..es wird aber Ziit so wie du schwärmsch und schriibsch😍 en schönä Sunntig und liebi Grüess au an Adi🙋🏻‍♀️

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebi Andrea, dankä viel Mal für dini liebe Wort das freut mich wahnsinnig! Ich chan der Rom würklich nur as Härz legge. Es sehr touristische Stadt, aber trotzdem eifach einzigartig schön. Und den isch da ja no s feine italienische ässä…. 😉 Liäbi Grüässli, Valeria

  • Avatar
    Karin
    Antworten

    Liebe Valeria, ich liebe deine Reiseberichte!! Es ist wie wenn man ein bisschen mitreisen darf. Ausserdem habe ich dann immer das Gefühl wir haben denselben Geschmack, ich denke beim Lesen jedes mal „Ja das würde ich auch toll finden“. Vorallem dass das Alter keine Rolle spielt ist eine positive Überraschung. Ich möchte unbedingt mal nach Frankreich, 2-3 Wochen. Diese Sprache ist eine Knacknuss für mich!! Vielen Dank für diesen Blogbeitrag!! LG

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Tausend Dank liebe Karin für dein Feedback! Wie schön, dass du dich so gut mit meinen Texten identifizieren kannst. Auf einen Sprachaufenthalt in Frankreich sollte ich am besten gleich mitkommen, mein Schulfranzösisch ist leider auch ziemlich eingerostet… 😉 Liäbi Grüässli, Valeria

  • Avatar
    Caroline
    Antworten

    Ich habe es erst einmal und nur für ca. 14 Stunden nach Rom geschafft – eine sehr eindrückliche Stadt, die ich unbedingt bald einmal ausführlich erkunden möchte! Vielen Dank für deine Tipps, die machen richtig Lust auf eine Rom-Reise. Herzlich, Caroline

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Sehr gern liebe Caroline, freut mich sehr, wenn dir der Beitrag gefallen hat! Liebe Grüsse, Valeria

  • Avatar
    Heidy
    Antworten

    Der sehr gute Beitrag über Rom motiviert mich zum Besuch eines Sprachkurses. Super Fotos.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank! Rom ist einfach so eine schöne Stadt! Liebe Grüsse, Valeria

    • Avatar
      Sarai
      Antworten

      Liebi Valeria
      Ich reise Ende November für 4 Täg nach Rom und bin mega froh dassi din Blog gfunde han! Ich han zerst chli Angst gah dassi det lande und gar nöd recht weiss wo ane und dank dim Post hani ez en mega schöne überblick und Tipps. Ich hoffe sehr dass es vlt zu dere Ziit wo mir gönd bitzli weniger Touriste underwegs sind🙈 aber trotzdem freu ich mich jetzt nomeh dank dine geheim Tipps!
      Danke dir und schöns tägli 🙂

  • Avatar
    Vicky
    Antworten

    Sehr schöner Beitrag! Da wir im April nach Rom gehen, nehme ich viele Tips aus deinem Blog mit. Hast du vielleicht auch einen guten Tip für eine Unterkunft? Vielen Dank!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Vicky, vielen Dank! Leider habe ich aber keinen Unterkunfts-Tipp, da ich zwei Wochen lang in einer Studentenwohnung gelebt habe. Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit in Rom! Liebe Grüsse, Valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Barcelona Reisetipps Sagrada Famiglia