Gandria: Per Schiff von Lugano ins nostalgische Dorf am Luganersee

Valeria

Kaum ein Dorf versprüht noch so viel Nostalgie, wie das Uferdorf Gandria am Luganersee. Einige Häuser gehen bis auf das 16. und 17. Jahrhundert zurück und lassen einem erahnen, wie das Leben hier vor ein paar hundert Jahren wohl gewesen sein mag. Denn das Dorfbild hat sich in den letzten 100 Jahren kaum verändert, was Gandria im Kanton Tessin so besonders macht. Bis 1936 gab es ausserdem nicht mal eine Strasse nach Gandria. Nur mit dem Schiff war das Fischerdorf an der italienischen Grenze erreichbar.

Tagesausflug nach Gandria im Tessin

Heute kann man Gandria zwar auch zu Fuss oder mit dem Auto besuchen, doch der schönste Weg führt definitiv über den Luganersee. Denn vom Schiff hat man einen besonders schönen Blick auf das ursprüngliche Tessiner Dörfchen.

Gandria Tessin Luganersee Ausflug

In diesem Beitrag möchte ich euch heute auf unsere Reise von Lugano nach Gandria mitnehmen. Ein toller Ausflug, welchen wir im Rahmen unserer 3-wöchigen Tour de Suisse auf dem Wasser in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Schweizer Schifffahrtsunternehmen gemacht haben. Ein wunderschöner Ausflug im Tessin, welchen ich euch sehr empfehlen kann.

Wenn wir euch zu einem Ausflug inspirieren konnten, postet gern ein Bild mit dem Hashtag #LittleCITYtrips auf Social Media, damit wir bei euch vorbeischauen können!

Ausflug ins nostalgische Fischerdorf Gandria im Tessin

Mit dem Schiff von Lugano nach Gandria

Unsere Reise begann in Lugano, meiner persönlichen Herzensstadt im Tessin. Ich liebe Tessins grösste Stadt am Luganersee (auch Ceresio genannt) und bin immer wieder gerne hier. Doch bevor wir uns der Stadt noch etwas mehr widmen, geht es erstmals weiter nach Gandria.

Von Lugano aus fahren wir mit dem Schiff raus auf den Lago di Lugano. Das Schöne an einer Schifffahrt auf dem Luganersee ist, dass man die Region so nochmals aus einer ganz anderen Perspektive erkunden kann. Stundenlang könnte ich am Bug des Schiffes stehen und die Landschaft um mich herum beobachten.

Auf dem Weg von Lugano nach Gandria kommen wir vorbei an „Lugano Paradiso“ am Fusse des imposanten Monte San Salvatore, welcher das Stadtbild unverkennbar prägt (übrigens auch ein schöner Ausflugstipp!). Von da fahren wir auf die andere Seeseite. Hier gibt es den ein oder anderen Ort, welchen man nur mit dem Schiff erreicht, wie beispielsweise das Schweizerische Zollmuseum.

Schweizerisches Zollmuseum in Cantine di Gandria

Das Schweizerische Zollmuseum ist, wie der Name schon sagt, ein Museum, welches die Aufgaben der Zollbehörden und die Arbeit der Grenzwächter aufzeigt. Als Kind war ich das ein oder andere Mal hier und fand es immer wahnsinnig spannend.

Schweizer Zollmuseum Luganersee Schiff

Das Zollmuseum (auch Schmugglermuseum genannt), wird offiziell von der Eidgenössischen Zollverwaltung betrieben und ist ein Teil des Schweizer Nationalmuseums. Man kommt nur mit dem Schiff hier hin, was den Besuch im Museum perfekt mit einer Schifffahrt auf dem Luganersee verbinden lässt. Für uns geht die Reise dieses Mal aber weiter, ins gegenüberliegende Gandria. Dabei schauen wir uns das orange Häuschen des Museums von aussen an.

Gandria: Pitoreskes Fischerdorf an der italienischen Grenze

Schon von weitem kann man das malerische Dörfchen Gandria am Fusse des Monte Bré erspähen. Irgendwie erinnert es fast etwas an Italien. Doch nein, Gandria liegt in der Schweiz. Wenn auch nicht weit von der Italienischen Grenze entfernt.

Vom Schiff aus hat man die beste Sicht auf das spektakulär gelegene Dorf, welches am steilen Hang, eingebettet zwischen Kastanienwälder, am Lago di Lugano liegt.

Gandria Tessin Luganersee Ausflug

Das Besondere an Gandria: Das Dörfchen hat sich seit über 100 Jahren kaum verändert. Wenn man durch die alten, verwinkelten Gässchen spaziert, kommt so richtig Nostalgie auf.

Das Dorfbild ist gar Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS) und wird vom Bund als Ort von nationaler Bedeutung eingestuft. Dazu gehören z.B. auch die Pfarrkirche San Viglio mit der Statue Madonna del Rosario, das Oratorium San Rocco, mehrere Wohnhäuser sowie der Pfad von Caprino nach Gandria, welcher dem Luganersee entlangführt.

Gandria Tessin Luganersee Ausflug

Gandria Tessin Luganersee Ausflug

Gandria ist nicht gross und am besten erkundet man das Dörfchen einfach drauflos. Nur rund 200 Menschen leben hier und es befinden sich auch einige Unterkünfte und Restaurants im Dorf.

Gandria Tessin Luganersee Ausflug

Auch wenn das Dörfchen sehr abgeschieden erscheinen mag, so ist es doch nur 5 km vom Bahnhof Lugano entfernt und gehört seit der Eingemeindung faktisch zu Lugano.

Wir gönnen uns noch einen Apérol Spritz im Ristorante Roccabella gleich neben dem Schiffssteg, bevor es dann gegen Abend mit dem Schiff in rund 40 Minuten zurück nach Lugano geht.

Lugano am Luganersee

Lugano am Luganersee Sehenswürdigkeiten

Lugano: Ein Rundgang durch Tessins grösste Stadt

Ein Besuch Gandrias lässt sich wunderbar mit einem Städtetrip bzw. Ausflug nach Lugano verbinden.

Da ich in der Nähe von Lugano in den Kindergarten ging und sehr viele Jahre immer wieder meine Ferien hier verbracht habe, kenne ich Lugano relativ gut, kann aber trotzdem nie genug von dieser hübschen Stadt im Tessin bekommen. Meine liebsten Orte: Die Gässchen der autofreien Innenstadt und der Parco Ciani. Und natürlich der Monte Bré!

Lugano am LuganerseeUmgeben von mehreren imposanten Bergen wie dem Monte San Salvatore, Monte Bré oder dem Monte Generoso, ist Lugano aber auch einfach einzigartig schön gelegen.

Hat man nur kurz Zeit, ist eine Besichtigung der autofreien Altstadt mit der Piazza Riforma auf jeden Fall ein Muss. Oft wird der Platz auch für Veranstaltungen genutzt. Von dort aus spaziert man am besten der Seepromenade entlang, bis zum Parco Ciani. Ein wunderschöner Stadtpark direkt am Luganersee, wo sich auch die hübsche Villa Ciani sowie das Kongresszentrum Lugano befindet.

Lugano am Luganersee

Lugano Sehenswürdigkeiten AltstadtHat man etwas mehr Zeit, darf man ausserdem den Monte Bré nicht verpassen. Vom Zipfel von Luganos Hausberg aus, hat man eine atemberaubende Sicht, welche bei Sonnenuntergang mit etwas Wetterglück nochmals alles toppt!

Ebenfalls schöne Ausflugsziele von Lugano aus sind das Swiss Miniature in Melide (v.a. mit Kinder) oder ein Besuch des Dörfchens Morcote.

Ich hoffe, euch hat dieser Beitrag über Gandria am wunderschönen Luganersee gefallen. Wie immer freuen wir uns sehr auf euer Feedback! Habt ihr noch mehr Tipps für die Region um den Luganersee? Dann verratet sie mehr unten in den Kommentaren!

Falls ihr noch mehr Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten im Sonnenkanton Tessin sucht, dann empfehle ich euch meinen Beitrag mit unseren liebsten Sehenswürdigkeiten im Tessin. Über 46 Ausflugstipps für die ganze Schweiz gibt es zudem HIER zu lesen.

Neben dem Luganersee haben wir noch weitere unvergessliche Ausflüge an Seen in der Schweiz unternommen. Wie beispielsweise Ausflüge nach Quinten am Walensee, auf die St. Petersinsel oder den tiefblauen Brienzersee. Und auch die Insel Ufenau auf dem Zürichsee oder auf die Brissago Inseln im Tessin sind immer wieder einen Besuch wert!

Und wenn ihr keine weiteren Beiträge von LittleCITY verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch und „Like“ auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi), Pinterest oder Twitter (Valeria / Adi). Oder über ein Abo auf unserem YouTube Kanal.

Bis bald,
eure
Valeria

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Vereinigung Schweizer Schifffahrtsunternehmen im Rahmen unserer 3-Wöchigen Tour de Suisse auf dem Wasser.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Murten Morat Murtensee SchiffffahrtPartnunsee Reisehighlights Fotobücher