Zimtschnecken mit Zuckerguss fast wie in Schweden | Rezept

Valeria

Vor kurzem habe ich das erste Mal selbst Zimtschnecken (oder ganz trendy „Cinnamon Rolls“ genannt) gebacken. Die Zimtschnecken sind richtig lecker sag ich euch – aber auch echt aufwändig sie herzustellen.

Bis ich meine erste Zimtschnecke anbeissen konnten, vergingen fast 3 Stunden. Okay, man muss natürlich nicht 3 Stunden lang mischen, kneten und rollen. Dazwischen kann man sich immer mal wieder ein Päuschen gönnen, wenn z.B. der Teig am aufgehen ist. Zeit braucht man aber trotzdem genug. ABER es hat sich gelohnt und das Nachbacken dieser Zimtschnecken, welche gleich Lust nach Schweden machen, kann ich euch nur empfehlen!

Zimtschnecken Rezept

Zimtschnecken Rezept wie in Schweden

Zutaten

Zimtschnecken Teig:

1 Würfel Hefe
500 g Mehl
75 g Zucker
1 Pack Vanillezucker
170 ml Milch
1 Ei
60 g flüssige Butter
2 EL Quark
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Zimtschnecken Füllung:

50 g flüssige Butter
50 g Zucker
2 TL Zimt

Zimtschnecken Zuckerguss:

100 g Puderzucker
1 Pack Vanillezucker
1 EL Milch
Das leckere Zimtschnecken Rezept habe ich bei der lieben Vera von Nicest Things gefunden, dies ein kleines bisschen angepasst und die Äpfel weggelassen. Die Idee, Äpfel unter die Füllung der Zimtschnecken zu mischen, finde ich jedoch auch ganz toll und wird bestimmt bald mal ausprobiert. Bei ihr findet ihr übrigens auch noch Cinnamon Rolls am Stiel! Auch ganz süss. 🙂

Zimtschnecken Rezept

Und so werden die Zimtschnecken gemacht:

  • Zuerst den Vorteig aus Hefe, Mehr, Zucker, Vanillezucker und Milch erstellen, kneten und dann 20 Minuten gehen lassen.
  • Danach ein Ei, die flüssige Butter, Quark, eine Priese Salz und Zimt dazu geben und verkneten. Den Teig nun an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  • Den Teig zu einem Viereck ausrollen und mit der Füllung aus Butter, Zucker und Zimt gleichmässig bestreichen.
  • Den Teig rollen und in Stücke schneiden.
  • Zimtschnecken bei 180 Grad etwa 20-25 Minuten backen.
  • Kurz bevor die Zimtschnecken fertig sind, den Puderzucker, Vanillezucker und die Milch für den Guss mischen. Wers gern noch süsser hat, kann auch etwas mehr davon machen (ich hab fast die doppelte Menge gemacht). Dann den Zuckerguss auf den warmen Cinnamon Rolls verteilen und fertig!

Zimtschnecken Rezept wie aus Schweden

Wer mag, kann für den Guss auch Frischkäse verwenden. Das gibt dann noch eine etwas amerikanischere-Cinnamon-Rolls-Note à la Cinnabon (Kennt ihr die Kette? Die Cinnamon Rolls dort sind soooo lecker, ich sags euch!).
Für die Glasur mit Frischkäse braucht ihr folgende Zutaten (bei styleseeking zurich entdeckt):

Cream Cheese Glasur für Zimtschnecken:

115 gr Frischkäse
100 g Puderzucker
60 g geschmolzene Butter
1/2 TL Vanille Extrakt

Zimtschnecken Cinnamnrolls rezept

Das tolle am Zimtschnecken backen finde ich, abgesehen davon, dass sie super lecker sind, dass beim Backen die ganze Wohnung sooo lecker riecht. Als ich meine gemacht habe, hat man sie bis ins Treppenhaus gerochen und alle neidisch gemacht 😉Zimtschnecken Cinnamnrolls_ws8

Habt ihr schonmal Zimtschnecken gebacken? Was ist euer liebstes Hefegebäck? Lasst es mich gern wissen!

Wenn ihr euch für weitere feine Dessert Rezepte Interessiert, emfpehle ich euch diese Beiträge: Kuchen in der Tasse, Mississippi Cake, Schokoladen Cake, Himbeer Muffins oder der glutenfreie Schokoladenkuchen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und sende euch zimtige Grüsse,

eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 8 comments
  • babyrockmyday
    Antworten

    Wow sehen die lecker aus. Ich liebe Zimtschnecken, die muss ich auch unbedingt mal machen.
    Liebe Grüße Rebecca

  • Farina
    Antworten

    die sehen ja auch noch richtig toll aus! ach wie gerne hätte ich jetzt eine davon + den leckeren geruch in meiner wohnung 🙂
    lg farina

  • Catharina Blume
    Antworten

    Oh man, die sehen ja so toll aus.
    Ich bin gleich in die Küche gerannt und habe meine Mutter gefragt, ob ich die Küche benutzen kann. Ich hatte noch so in Erinnerung, dass im Kühlschrank noch ein Päckchen Hefe stand.
    Aber dieses hatte meine Mama mit zu meiner Oma genommen- also aus der Traum von Zimtschnecken, aber ein anderes mal gerne (der Drucker ist schon heiß gelaufen 🙂 )
    LG, Cathi von Krümelmonstersüß

  • kleineslieschen
    Antworten

    Ahhhh ich liebe Zimtschnecken seit ich sie vor über zwanzig! Jahren zum ersten Mal bei Mäcces in Kanada zum Frühstück gegessen habe…leider mach ich viel zu selten welche….
    LG vom KleinenLieschen

  • Valeria
    Valeria
    Antworten

    Vielen Dank ihr lieben, freut mich, dass sie euch gefallen 🙂

  • Züricher
    Antworten

    Selbst ich als Mann war begeistert. Hab die Zimtschnecken für meine Frau gebacken 🙂 Hat sich sehr gefreut.

    Peter

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vorbildlich 🙂 Schön, dass sie ihr geschmeckt haben!

  • Sandra
    Antworten

    Mmh sieht super lecker aus! Ich werde das Rezept mal ausprobieren.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search