Träume & Albträume: 3’000 Fake Follower übers Wochenende | Montags-Update Nr. 44

Valeria

Während ich im letzten Update noch davon sprach, dass Weihnachten für mich noch sehr weit weg ist, ist nun auch bei mir etwas Festtagsstimmung eingetreten! Und wer ist schuld daran? Die Weihnachtsmärkte! Zudem ging für uns vor kurzem ein grosser Traum in Erfüllung und wir kamen dem Matterhorn so nahe wie noch nie… Gefolgt von einem kleinen Albtraum: Ich habe übers Wochenende 3’000 gefakte Instagram Follower bekommen. Woher? Keine Ahnung, aber ich habe da einen Verdacht. Los gehts mit dem 44. Montags-Update auf LittleCITY!

Instagram Scheinwelt: Hallo Fake Follower

Eigentlich mag ich meine Energie gar nicht für solch ein leidiges Thema aufbringen aber dieses Wochenende wurde ich fast dazu gezwungen. Dass Instagram schon lange keine heile Welt mehr ist, wissen mittlerweile die Meisten. Nicht selten werden Follower, Likes oder Kommentare gekauft – nicht wenige bauen sich so eine Scheinwelt auf. Diese Leute machen damit den Bloggermarkt und unser Image kaputt und betrügen so ihre Kunden. Ja, man kann durchaus von Betrug sprechen, wenn man mit Firmen zusammenarbeitet.

Ich beobachte das schon länger, auch weil wir selbst für Kunden Blogger-Kampagnen betreuen. Und es gibt leider einige, welche sich durch solch betrügerische Massnahmen ihre Zahlen aufhübschen. Wer es clever macht schafft es, dass man es gar nicht so einfach merkt. Automatisch werden auf jedes neu gepostete Bild die Likes dazu gekauft, damit nicht bemerkt wird, dass die Interaktionsrate unrealistisch ist. Und auch Kommentare können billig im Internet eingekauft werden. “Wow”, “nice picture”, “stunning”, “nice content”, “love your profile”. Nicht selten (aber natürlich auch nicht immer) verbergen sich hinter solch generischen Kommentaren Spam Profile. Blöd nur, wenn der Automatismus mal nicht funktioniert… Oder Tools aufzeigen können, dass halt doch nicht alles echt ist. Solche Tools gibt es und ich bin mir sicher, dass diese auch immer mehr aufkommen werden. Zum Glück!

3’000 Fake Follower übers Wochenende

Warum erzähle ich euch das? Es ist normal, dass ab und zu bei Instagram einzelne Spam-Follower automatisch reinflattern (und meist auch wieder automatisch verschwinden). Am Samstag Morgen traute ich meinen Augen dann aber kaum, als ich auf meinem Instagram Profil @valeriaslittlecity um 10 Uhr in kürzester Zeit von ca. 3’000 Followern v.a. aus Indien und der Türkei überschwemmt wurde. Gleichzeitig passierte dies auch bei Adi mit rund 1’000 Followern sowie unsere Blogger Kollegin Anja von SchuSchu (ebenfalls rund 1’000). Ansonsten weiss ich zu diesem Zeitpunkt von niemandem etwas Vergleichbares.

Und so sehen diese gefakten Follower aus:

Wie viele es ganz genau sind weiss ich nicht aber es werden bis 3’500 eingekaufte Follower gewesen sein (als ich den Screenshot machte, habe ich bereits wieder einige verloren):Was ist passiert? Ich weiss es nicht. Ich habe weder ein Mail, noch eine Nachricht bekommen. Meine Vermutung: Das war gezielt. Denn Follower kann man für jeden kaufen. Was haben Adi, ich und unsere Bloggerkollegin gemeinsam? Sowie Anja & Liridon als auch Adi und ich betreiben unsere Blogs hauptberuflich, wir arbeiten professionell und ehrlich und wir alle haben uns schon mehrmals öffentlich deutlich GEGEN den Kauf von Followern ausgesprochen und distanzieren uns klar davon. Es kann ein Zufall sein. Muss es aber nicht.

Ich glaube immer erst ans Gute im Menschen. Aber wenn uns hier jemand eins auswischen will um z.B. zu zeigen, dass auch unsere Weste nicht so rein ist wie wir immer sagen, hat sich diese Person geschnitten. Und das ist leider die Vermutung von uns drei Betroffenen. Aber wir haben nichts zu verbergen. Auch jetzt nicht. Deshalb schreibe ich auch gerade diese Zeilen. Und komme dabei gern darauf zurück: Ehrlichkeit währt am längsten. Immer.

Was mache ich nun mit den Fake Followern?

Einige hundert der Fake Follower sind bereits automatisch wieder verschwunden und weitere werden über die Zeit verschwinden. Andere lösche ich nun nach und nach mit der App “Cleaner for Instagram”, welche mir eine liebe Leserin empfohlen hat. Was ich aber nicht mache: Wichtige Arbeit stehen und liegen lassen um mich nur noch darum zu kümmern. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Dafür weise ich meine Statistiken und was geschehen ist lieber einfach transparent aus. Ich möchte all diese gefakten Follower aber auf jeden Fall wieder loswerden. Aber bleiben wir realistisch, es ist doch viel zu schade, sich wegen “nur” einer App zu lange aufzuregen…

Und deshalb gehts jetzt wie gewohnt weiter mit dem Montags-Update. 🙂

Helikopter Flug zum Matterhorn

Vor kurzem ging für Adi und mich ein riesengrosser Traum in Erfüllung: Wir durften mit dem Helikopter zum Matterhorn fliegen!

Rund eine Stunde waren wir unterwegs und ich bin noch jetzt zu tiefst beeindruckt, wie wunderschön unsere Alpen doch von oben sind. Und das Matterhorn nach unserem Besuch in Zermatt im Januar für einmal von so nahe zu sehen, war einfach unbeschreiblich! Alles dazu und viele weitere Bilder gibt es schon bald in Adis neustem Video und in meinem Blogpost dazu.

Ermöglicht wurde uns dieser Ausflug übrigens von Geschenkidee.ch, wo wir uns ein Erlebnis Angebot aussuchen durften. Danke an dieser Stelle an Geschenkidee, wir werden diesen Tag niemals vergessen!

Weihnachtsgefühle in der Schweiz und in Deutschland

Ich glaube ich war im Leben noch nie so oft und an so vielen Weihnachtsmärkten unterwegs wie dieses Jahr!

Neben Bern, Luzern und Zürich habe ich in den letzten drei Wochen auch die weihnachtliche Seite von Frankfurt und München kennen gelernt. Allesamt schöne Städte mit hübschen Weihnachtsmärkten. Aber welche Stadt hat den Schönsten? Für mich ganz klar Zürich! Bzw. das Bellevue. Wenn ihr noch nie im Weihnachtsdorf auf dem Bellevue Platz gewesen seid, müsst ihr einmal dort hin! Der Markt ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet – einfach schön. Welches ist euer liebster Weihnachtsmarkt?

Klein aber fein ist aber auch der Markt mitten in Bern:

Das Schöne am Besuchen von Weihnachtsmärkten in unterschiedlichen Städten finde ich, dies mit einem kleinen Ausflug in die Stadt zu verbinden. Wie z.B. Luzern. Eine Stadt welche auch im Winter einfach eine Augenweide ist, nicht?

Aber auch Bern erstrahlt in wunderschön weihnachtlichem Glanz:

In Frankfurt war ich jedoch nicht nur auf Glühwein und Essens-Mission unterwegs, sondern habe noch richtig was gelernt! 🙂 Auf Einladung von Huawei durfte ich anlässlich der Lancierung des neuen Mate 10 Pro einen spannenden Fotografie-Workshop mit Leica besuchen. Das Gelernte haben wir dann direkt auf dem (leider verregneten) Weihnachtsmarkt angewendet.

Meine besten Tipps für bessere Smartphone-Fotos habe ich euch übrigens in einem umfangreichen Blogpost inkl. Fotos aus Frankfurt zusammengefasst. Schaut gerne mal vorbei!

Was lief sonst noch auf LittleCITY?

In den letzten Tagen kam zudem der zweite Schweizer LittleCITY Guide heraus, wo mir Leser ihre liebste Stadt zeigen! Nach Thun ging es dieses Mal ins Appenzell! Vielleicht wäre das ja gleich eine Idee, für den nächsten Wochenendausflug? Hier kommt ihr zum Beitrag:

Appenzell: Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Shops | Schweizer LittleCITY Guide #2

Zudem kam ein neues Video von unserer Kambodscha Reise diesen Sommer online: Wir nehmen euch mit nach Angkor Wat sowie in die unglaublichen Floating Villages. Eine sehr eindrückliche, wunderschöne Reise!

Das wars von einem weiteren Montags-Update aus dem Hause LittleCITY. Danke, dass ihr vorbeigeschaut habt!

Wenn ihr Lust habt in die vergangenen Montags-Update Posts reinzuschnuppern, dann schaut gern HIER vorbei. Und wenn ihr auch sonst keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Oder über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 6 comments
  • Miri
    Antworten

    Liebe Valeria
    Das Foto von dir und Adi in den Bergen ist wunderschön – ach, bei solchen Bildern kommt doch immer wieder mein Bergweh auf 😉
    Fake Follower, Followerzahlen, likes, gefakte Kommentare da geht bei mir schon lange der “Laden” runter. Unglaublich, dass jetzt dieser Weg noch auf diese Weise eingesetzt wird!!!!!!!
    Ich bin auch überzeugt Ehrlichkeit währt am längsten und irgendwann, irgendwo fliegt alles auf – solange bleiben wir ab jetzt einfach emotionslos, oder?
    Da gibt es viele wunderschöne und einzigartige reale Dinge weg von dieser Fakewelt 🙂
    Ich freue mich schon auf das Heli Video ❤
    Ganz liebe Grüsse
    Miri

  • Sabrina
    Antworten

    Das Foto von euch 2 ist einfach genial. Schlussendlich hat sich die Person welche euch Fake-Followers gekauft hat ins eigene Fleisch geschnitten. Ich bin überzeugt das es irgendwann raus kommt. Ihr geht offen mit dem Thema um und ich bin sicher das jeder euch glauben wird.

    Macht weiter so

  • Vali
    Antworten

    ich kommentiere sehr selten auf Blogs… bin da eher die stille Leserin (zeitbedingt). Aber jetzt muss es sein 😉 Zuerst mal: atemberaubende wunderschöne Bilder, bin aber von euch zwei nichts anderes gewohnt 😉
    Zweitens: danke für deine Ehrlichkeit! Ich finde das super, dass du das gleich öffentlich gemacht hast. Und danke für den Tipp mit dem Cleaner… ich hatte in letzter Zeit auch vereinzelte seltsame Profile… aber die lösche ich sofort, wenn ich es merke. Und für die anderen, die ich nicht gesehen habe (ich hab zwar nicht so viele Follower, aber trotzdem landen diese seltsamen auch bei mir ab und zu) werde ich jetzt mit dieser App abchecken. Weiss nicht ob sie mir als kleines Profil auch hilft, aber ich werde mir diese anschauen! Danke FÜR DEN TIPP!

  • Mario Lang
    Antworten

    Hoi Zäme

    Ich bin schon sehr gespant auf Euren Beitrag von unserem Helikopterflug zum Matterhorn.

    Liebe Grüsse
    Mario

  • Tanja
    Antworten

    Ja diese Follower kaufen. Ich finde Instagram ist eh nicht mehr das was es mal war. Ständig hat man neue Follower, die aber nach ein paar Tagen, wieder Entfolgen. Nur damit sie mehr Followers haben. Ich verstehe sowas eh nicht. Kenne auch Blogger, die unter 1000 hatten und kurze Zeit später als ich mal wieder gucke plötzlich in eurem Bereich! Naja ich denke auch, das die so keinen Erfolg haben werden. Was natürlich auch nervig ist für euch, wenn jemand so etwas doofes macht. Das ist Neid, findet man leider aber immer mehr solche Menschen.
    Das App hört sich toll an, muss ich auch mal probieren, weil ab und zu, hab ich auch solche neue, natürlich nie so viel wie bei euch!

    Wow, das Matterhorn. Waren dieses Jahr auch dort und die gegend ist schon wunderschön. Natürlich noch viel besser, wenn man so nahe wie ihr seit.

    Habt wundervolle Weihnachten und ein Frohes neues Jahr!

pingbacks / trackbacks
  • […] Es gab ja durchaus Fälle in der Schweiz, als jemand ein paar grossen Profilen 5’000 Follower „geschenkt“ hat. Jeder kann jedem Follower kaufen, dazu braucht man nicht mal das Passwort des Opfers. Eine bösartige Aktion, um die Statistik von Influencern zu verfälschen. Diese müssten dann sämtliche Follower wieder von Hand rauslöschen, um ihr Profil sauber zu halten. Eine mühsame, langwierige Aktion. (Wer Opfer einer solcher „Attacke“ wird, einfach das Profil sofort auf „Privat“ stellen, um die Follower-Schwemme abzuschmettern). […]

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

San Blas Archipel Panama