Faszination Matterhorn: 4 Tage im wunderschönen Zermatt im Wallis | Reisetipps

Valeria

Es gibt Orte, welche einfach etwas Magisches versprühen. So zum Beispiel Zermatt. Schon vom ersten Moment an, wenn man mit dem Elektromobil ins Dörfchen fährt, sieht man weshalb: Das Matterhorn erstrahlt imposant über Zermatt und man kann gar nicht anders, als einfach nur zu staunen. Ja, das Matterhorn zu sehen, ist etwas ganz Spezielles. Und nicht umsonst handelt es sich dabei um den meist fotografierten Berg der Welt.

Jeder kennt ihn und Touristen kommen aus der ganzen Welt, um den 4’478 m hohen Berg im Wallis einmal mit eigenem Auge zu sehen. Chinesische und Japanische Touristen übrigens meist mit Toblerone bewaffnet, welche dann natürlich auch mit aufs Bild kommt!

Das Matterhorn in Zermatt: Ein Hype aus guten Gründen

Man mag denken, dass der ganze Hype um den Berg übertrieben ist. Und vielleicht ist es auch so. Trotzdem ging es auch mir wie vielen anderen Zermatt Besuchern. Man kann seinen Blick einfach nicht vom Matterhorn wenden. Da ist einfach etwas Magisches! Ich kann es fast nicht beschreiben.

Wir waren vor Kurzem vier Tage in Zermatt. Für Adi war es das erste Mal, ich war vor vielen Jahren schon einmal mit der Familie da. Noch lange vor dem Blog. Und so freute ich mich ungemein, das Matterhorn endlich auch für LittleCITY fotografieren zu können. Und nachdem wir an zwei von vier Tagen leider wegen schlechtem Wetter nichts vom Matterhorn gesehen haben, war die Freude dann wieder umso grösser, wenn sich der markante Fels erneut von seiner schönsten Seite zeigte.

Matterhorn: Der vielleicht fotogenste Berg der Welt

Auf unserer Reise sind hunderte von Matterhorn Fotos entstanden, was bei der Bildauswahl bei mir zu einer kleinen Verzweiflung geführt hat. Welche Bilder sollte ich euch bloss zeigen? So viele Fotos vom Horu, wie das Matterhorn von den Einheimischen auch genannt wird, haben in meinem Lightroom Katalog Platz genommen!

Schlussendlich habe ich es nach vielen Stunden sortieren und Fotos bearbeiten dann aber geschafft und so möchte ich euch heute mit auf eine kleine Bilderreise nach Zermatt mitnehmen! Dabei geht es hoch hinaus auf den Gornergrat sowie auf die Riffelalp.

Zermatt Wallis Matterhorn

Am ersten Abend wurden wir mit einem traumhaft schönen Sonnenuntergang verwöhnt, welchen wir vom Pool des Rifferalp Resort aus bestaunten.

Am zweiten Tag schneite es nur einmal! Was dem Skigebiet aber sehr gut tat. Deshalb wollen wir mal nicht reklamieren! Und so gab es für 24h zwar keine Matterhorn Fotos, dafür einen Besuch im Iglu Dorf Zermatt, wo es ein feines Fondue gab.

Der nächste Morgen begrüsste uns mit wunderschönem Morgenrot und Wölkchen, welche wie Zuckerwatte am Himmel hingen. Das perfekte Wetter für einen Ausflug auf den Gornerngrat!

Zwischen den zwei Fotos vom Gornergrat (oben und unten) vergingen übrigens nur rund 30 Minuten. Das Wetter kann in den Bergen wahnsinnig schnell umschlagen!

Die Aussicht vom Balkon unseres Hotels, dem Riffelalp Resort, war einfach perfekt!

Den letzten Tag verbrachten wir in Zermatt selbst, wo wir für eine Nacht im Hotel Bellerive eincheckten. Ein hübsches kleines Hotel mit bemerkenswert herzlichem Personal! Perfekt um das Dorf zu erkunden.

Leider war auch der letzte Tag grau in grau, was aber halb so schlimm war. Glücklich und zufrieden und mit vielen Fotos und Videodateien auf der SD Karte, kehrten wir dann nach Zürich zurück. Und eins haben uns ganz fest vorgenommen: Im Sommer möchten wir auf jeden Fall wiederkommen!

Nun seid ihr dran: Wart ihr schon einmal in Zermatt? Habt ihr noch Tipps für tolle Restaurants, Unterkünfte, Cafés oder Ausflugsziele in der Region?
Dann verratet sie uns gern unten in den Kommentaren!

Und falls ihr mögt, schaut gern mal bei uns auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi) vorbei, um keine neue Beiträge zu verpassen. Würde uns freuen!

Bis bald,
eure
valeria

 

Zermatt Tourismus/Wallis Tourismus haben uns bei der Unterkunft und den Bergbahntickets bei dieser Reise unterstützt. Herzlichen Dank!

Showing 22 comments
  • Avatar
    miri von zaubersterne
    Antworten

    liebi valeria, liebe adi
    DIE FOTOS SI MAGISCH – wunderschön u mega stimmigsvoll – da überchume i grad AKUTS BERGWEEEEEEEEEEEEEEEEEH!!!!!!!
    gniessets im montafon u ganz liebi grüessli
    miri

  • Avatar
    Miuh
    Antworten

    Hallo zusammen, jaaa 🙂 vor wenigen Tagen war ich auch in Zermatt und kann bestätigen, was ihr sagt: Man kann einfach nicht aufhören, das Matterhorn zu fotografieren!! 🙂
    Dieses Mal habe ich auch den Weg auf den Gornergrat gefunden, das hat mir sehr gut gefallen, fast noch besser, als das Klein Matterhorn! Die Höhe ist auch spürbar, aber doch 800m weniger und deshalb etwas besser verträglich… Eines der Igludörfer habe ich nur von der Bahn aus gesehen und mir überlegt, da einmal eine romantische Nacht für meinen Mann zu organisieren… Aber: friert man wirklichwirklichwirklich nicht? Auch nicht nach dem Whirlpool? Ich bin so ein „gfrörli“!
    Mein Beitrag über Zermatt ist noch nicht ganz fertig, kommt aber noch. Liebe Grüsse, Miuh

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht. 😉
      Stimmt, wir haben die Höhe auf dem Gornergrat auch deutlich gespürt. Es brauchte etwas Zeit und dann hatten wir uns daran gewöhnt.

      Wir haben nicht in den Iglus in Zermatt geschlafen. Jedoch haben wir im Montafon erst gerade eine Nacht im Iglu verbracht und da habe ich tatsächlich nicht gefrohren. Aber natürlich muss man sich sehr gut anziehen und gute Expeditionsschlafsäcke sind wichtig. Dann ist es aber ein einmaliges Erlebnis!

  • Avatar
    sylvia
    Antworten

    Leider war ich noch nie in Zermatt, da muss ich aber unbedingt mal hin. Die Fotos sind ein Traum, vor allem im Schnee sieht es noch viel toller aus finde ich.

    Liebe Grüsse
    Sylvia

    http://www.mirrorarts.at Foto/Travel/Lifestyle

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Herzlichen Dank liebe Sylvia! Zermatt im Schnee ist wirklich ein Paradies zum fotografieren 🙂

  • Avatar
    Moni
    Antworten

    Hallo Valeria und Adi
    Ach, ich schaue immer so gerne eure Fotos an und lese die spannenden Berichte dazu. Einfach herrlich. Ich war einmal in Zermatt und wollte das Matterhorn bestaunen. Leider war es an diesem Tag so neblig, dass ich das Matterhorn noch nie live gesehen habe…welche Schande 🙁
    Ich freue mich schon auf die nächsten Fotos, macht weiter so!
    Liebe Grüsse, Moni
    http://www.unterwegsmitmir.com

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Moni

      Liebe Moni
      Vielen vielen Dank für deine lieben Worte! Das freut uns riesig und motiviert und sehr, jedes mal unser bestes zu geben!
      Oh das ist aber schade, tut mir richtig leid für dich. Wir haben das Matterhorn an zwei von vier Tagen leider auch nicht gesehen, aber immerhin hatten wir etwas mehr Zeit… Ich hoffe bei deiner nächsten Reise nach Zermatt wird es klappen!
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Avatar
    Pascale
    Antworten

    ich mag deine berichte total!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank Pascale, das freut mich wirklich sehr!

  • Avatar
    Christophe
    Antworten

    Thank you for these beautiful pictures !!

  • Avatar
    Theresio
    Antworten

    Bonjour Matterhorn….<3

  • Avatar
    Stefan
    Antworten

    the best location for my soul….

  • Avatar
    Haus Fleckstein Karibu
    Antworten

    „Tagwohl üs Zermatt“

    Danke für das coole Video aus meiner Heimat!

    „Heid än güäti Zyt!“

  • Avatar
    Jasmin
    Antworten

    Ächt wunderschön! Ich bin nur eimal dettä gsii und leider nur ganz kurz. Aber villich schaffis au wieder emal dött ane 🙂

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Dankä liäbi Jasmin, hoffe fescht dases für di irgendwenn au nochmal uf Zermatt gat 🙂

  • Avatar
    Simone
    Antworten

    Hoi zäme, diä Bilder sind ächt dä Traum! Bi nonie in Zermatt gsii, aber wänn ich eui Fötis und dä Film aluege mueni mier das würkli überlegge zum es Weekend verbringe. Liebi Grüesslis, Simone

  • Avatar
    Alice
    Antworten

    Liebe Valeria
    So wie du Zermatt und vor allem das Matterhhorn beschreibst musste ich mir sogar ein kleines Tränchen verkneifen. Das Horu oder Cervino wie es auf der Italienischen Seite heisst, ist wirklich einzigartig und man kann sich seinem Anblick nicht entziehen. Wenn ich es schaffe gehe ich eigentlich jedes Jahr im Winter hin, da mein Grossvater eine Wohnung dort hat. Als baby war ich auch im Sommer dort, was ich unbedingt mal wieder tun sollte denn die Wanderwege und Alpenflora kann man dann so richtig in voller Pracht geniessen.
    Deine Fotos sind genial! Vielleicht sieht man sich ja mal in Zermatt :p

  • Avatar
    Tanja
    Antworten

    Einfach toll! Zermatt ist wirklich bezaubernd und man kann den Blick kaum abwenden. Das Riffelalp Resort ist natürlich ein ganz besonderes Bijoux. Auf der aktuuellen Reiseauktion der ZEIT bieten wir übrigens das Riffelalp Resort gerade an. Die Auktion läuft noch bis zum 02.05.2017 und mit etwas Glück kann man dort 3 Nächte in der Suite für 50% des Listenpreises ersteigern. Mitmachen lohnt sich also 🙂

    Viele Grüße & auch noch ein großes Kompliment für die wunderbaren Aufnahmen!

    Tanja

  • Avatar
    Stephi& Thorsten Priesner
    Antworten

    Hallo, jeden Sommer fahren wir nach Zermatt. Jedes Jahr die schönsten Stunden. Wir wohnen im Romantik-Hotel Julen. Für uns das schönste Hotel. Die Zimmer sind wunderschön. Das Essen ist ein Traum. Ganz interessant ist die Schwarznasen-Herde der Familie Julen…. Gerne laufen wir auf den Gornergrat. Wir sind stolz darauf, denn wir sind die Höhe überhaupt nicht gewöhnt. Obwohl es natürlich sehr voll ist, ist die Atmosphäre wunderbar. Gerne gehen wir zu Fuchs, auf ein Aprikosen – Gipfel. Bei größerem Hunger gibts ein Rösti im Du Pont.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Danke für die schönen Worte, da schwelgt man gleich wieder in Erinnerungen an diesen wunderbaren Ort! ❤️

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search