Bohol Reisetipps: Top Sehenswürdigkeiten, Infos & Tipps | Philippinen

Valeria

Bohol, die Trauminsel in den Philippinen. Durch eine Planänderung sind wir überhaupt erst auf die Insel Bohol aufmerksam geworden und haben erst einen Tag vorher unseren Flug von Singapur nach Cebu gebucht. Zum Glück! Denn die Indel ist eine kleine Perle.

In diesem grossen Bohol Beitrag verrate ich euch unsere besten Reisetipps, was ihr in Bohol erleben könnt, wie ihr am besten hinkommt, die schönsten Sehenswürdigkeiten, wo ihr übernachten könnt und was wie viel auf Bohol kostet. Also legen wir los mit dem grossen Bohol Reiseführer mit unseren besten Reisetipps für die Trauminsel!

Bohol, Philippinen: Reisetipps, Sehenswürdigkeiten & Infos

Bohol Reisetipps Panglao Philippinen

Die ersten Tage auf Bohol haben wir in Alona Beach verbracht. Der wohl bekannteste und somit auch touristischste Strand auf der philippinischen Insel Bohol. Der Strand liegt eigentlich auf der Insel Panglao, welche jedoch mit einer Brücke mit Bohol verbunden ist und somit faktisch zur Insel Bohol gehört. Von hier aus kann man unzähligee traumhaft schöne Orte erkunden.

1. Bohol Reisetipps: Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Bohol Sehenswürdigkeiten: Chocolate Hills

Bohol ist weltweit berühmt für seine Chocolate Hills! Niemand weiss genau, wie die unzähligen kleinen Hügel auf Bohol entstanden sind und nirgendswo findet man eine Landschaft in dieser Art. Die schokoladigen Hügelchen findet man in Carmen im Zentrum von Bohol, auch gut mit dem Motorbike oder öffentlichen Bus zu erreichen.

Bohol Reisetipps: Chocolate Hills Bohol Philippinen
Über die Chocolate Hills, die Tarsier und den Loboc River gibts übrigens noch ein Youtube Video für euch! Irgendwie wurden wir auf den Chocolate Hills selbst plötzlich zur Touristenattraktion, da wir die einzigen westlichen Touristen waren. Ganz schön schräg, aber auch lustig und süss zugleich. Aber seht selbst! 😉

Chocolate Hills, Tarsier

Bohol Sehenswürdigkeiten: Tarsier (Koboldmaki)

Die kleinen Äffchen sind die kleinsten Primaten der Welt und in dieser Art nur in Bohol auf den Philippinen zu finden. Dank einer lieben Instagram Followerin wurde ich übrigens darauf aufmerksam, dass die Tarsier auf deutsch Koboldmaki genannt werden!
Die kleinen sind echt zuckersüss mit ihren riesigen Augen! Diese können sie übrigens nicht bewegen. Um dies kompensieren zu können, können sie dafür ihren Kopf um 180 Grad drehen. Beeindruckend, nicht?

Tarsier sind sehr scheu und stressanfällig. Leider leben in Gefangenschaft lebende Tarsier deshalb oft viel weniger lang als ihre freien Artgenossen und nicht selten begehen sie durch Nahrungsverweigerung oder dadurch, dass sie ihren Kopf an eine Wand schlagen Selbstmord… Ja ihr habt richtig gelesen, schon ziemlich krass nicht?

Tarsier in Bohol Lobok Sanctuary

Wer Tarsier besuchen möchte, sollte deshalb ruhig bleiben, niemals mit Blitz fotografieren und schlafende Tarsier unbedingt schlafen lassen! Leider gibt es immer noch ab und zu Touristenatraktionen, wo man Tarsiere berühren darf. Diese sollten unbedingt vermieden werden.

Bohol Sehenswürdigkeiten: Alona Beach

Wie schon gesagt ist der Alona Beach der bekannteste Strand auf Bohol. Wer absolute Ruhe möchte ist hier falsch. Wer es aber mag, den Tag in süssen kleinen Restaurants zu verbringen und dem bunten Treiben zuzusehen, ist hier richtig. Besonders schön finde ich die Stimmung am Abend, wenn alle Restaurants ihre Tische in den Sand stellen und man bei Livemusik direkt am Meer essen kann.

Bohol Panglao Alona Beach Restaurant

Bohol Sehenswürdigkeiten: Dumaluan Beach

Auch auf Panglao gelegen ist der Dumaluan Beach etwas östlich aber ganz in der Nähe vom Alona Beach gelegen. Hier befinden sich auch zwei grosse, eher teure Resorts und weniger kleine Unterkünfte. Der Strand wird hier gepflegt und so findet man weniger Seegras und weniger Boote auf dem Meer als in Alona. Dafür läuft hier weniger. Es gibt aber trotzdem unzählige Touristen.

Bohol Sehenswürdigkeiten: Virgin Island

Die kleine unbewohnte Insel mit ihrer langen Sandbank ist ein kleines Paradies! Ein Bootstour hierhin empfehle ich euch unbedingt. Die Insel ist so schön, dass es noch einen eigenen Blogpost über die Virgin Island gibt, denn ein Foto reicht einfach nicht aus für diese schöne Insel.

Bohol Virgin Island Sandbank

Bohol Sehenswürdigkeiten: Balicasag Island

Ein Besuch dieser kleinen, Insel mit rund 800 Einwohnern wird einem auf vielen Touren zusammen mit Virgin Island angeboten. Normalerweise zum schnorcheln. Dabei bietet die Insel so viel mehr!

Auf der Insel angekommen, waren wir leider etwas enttäuscht von den Schnorchelspots. Nur wenige Meter vom Strand mit unzähligen kleinen Booten mit noch viel mehr Touristen in Schwimmwesten… Nicht das, was wir uns von einem gemütlichen Schnorcheltripp vorstellen. So beschlossen wir, die Insel auf eigene Faust zu erkundigen. Gute Entscheidung!

Bohol Panglao Alona Beach Kinder

Als einzige Touris weit und breit schlenderten wir durch das Dörfchen, wurden von Kindern begleitet und haben eine nette Familie kennen gelernt und lange mit ihnen geplaudert. Ein wunderschönes Erlebnis.

Virgin & Baliacasag Island: Trauminseln vom Land & aus der Luft

Bohol Sehenswürdigkeiten: Loboc – Natur pur direkt am Fluss

Wen es etwas weg vom Strand zieht, kann in Loboc direkt am Fluss übernachten, Stand-Up paddeln oder die Chocolate Hills von hier aus mit dem Motorrad selbst erkunden. Wir haben zwei Nächte in Loboc direkt am Loboc River verbracht (in den Fox & Fireflies Cottages) und hatten eine wunderschöne Zeit, fern ab vom Tourismus und mitten in der Natur.

Das waren unsere Bohol Highlights! Natürlich kann man noch viel mehr entdecken. Tauchen, Wasserfälle erkunden oder einfach mit dem Motorrad durch die schönen Landschaften fahren. Langeweile kommt in Bohol ganz bestimmt nicht auf!

2. Bohol Reisetipps: Was kostet in Bohol….

  • Taxi von Tagbilaran nach Alona Beach: 500 PHP
  • Übernachtung in einem Bungalo mittlerer Klasse am Strand: 2000 – 3000 PHP
  • Übernachtung in einem Dorm: 300 – 450 PHP
  • Motorbike Miete für einen Tag: 500 PHP
  • Frischer Mango-, Annanas-, Wassermelonensaft: 60-80 PHP
  • 1l (!) Bier Flasche: 100 PHP
  • Einheimisches Gericht mit Reis: 150 – 200 PHP
  • 1l Flasche Wasser: 30 – 40 PHP
  • Privater Inseltripp nach Balicasag Island & Virgin Island: 1300 – 1500 PHP
  • 1h Ganzkörpermassage am Strand: 500 PHP
  • Stand-Up Paddel 2h Tour: 800 – 900 PHP

Ungefähre Preise im April 2015, bei den meisten Orten ist es üblich, dass ihr den Preis verhandelt. Appropos Preise: ATMs sind auf Bohol wie auch auf vielen anderen Inseln in den Philippinen ein rares Gut! Als wir dort waren gab es gerade mal in Alona Beach und Tagbilaran ATMs. Wenn ihr woanderst wohnt, nehmt also unbedingt genug bares mit.

Bohol Panglao Alona Beach Boote

3. Anreise: Wie kommt man von Cebu nach Bohol?

Wer nach Bohol möchte, hat zwei Möglichkeiten. Die wohl üblichste Anreise ist ein Flug nach Cebu, von wo aus man die Fähre in Richtung Tagbilaran nimmt. Das Taxi vom Flughafen an den Pier dauert ca. 30 Minuten und wir haben dafür 500 PHP bezahlt. Von hier aus fahren täglich grosse Jets in 2 Stunden nach Bohol (wir sind mit der Ocean Jet gefahren).

In Tagbilaran angekommen, geht man am besten mit dem Taxi weiter. Für uns hiess das an den Alona Beach, welcher ebenfalls ca. 30 Minuten entfernt liegt (ebenfalls 500 PHP mit dem Taxi, günstiger mit dem Tricycle). Wir haben übrigens direkt einen Flug von Singapur nach Cebu mit Cebu Air gebucht, was zumindest zum Zeitpunkt unserer Reise deutlich günstiger kam, als wenn man von Europa aus einen Flug nach Manila bucht (ich glaube wir haben um CHF 70 für den Flug von Singapur nach Cebu bezahlt).
Die zweite Möglichkeit ist direkt nach Tagbilaran zu fliegen.

Bohol Sehenswürdigkeiten Panglao Alona Beach Nacht

4. Bohol Reisetipps: Wo in Bohol übernachten?

Vor allem für die ersten Tage auf Bohol empfehle ich euch, nach Panglao zu reisen und am Alona Beach oder Dumaluan Beach zu starten. Von hier aus kann man gut Ausflüge machen, tauchen gehen oder ein Motorbike mieten und damit die Gegend unsicher machen. Unterkünfte gibt es unzählige hier – man darf aber keinen Menschenleeren Strand erwarten. Alona Beach ist das touristische Zentrum der Insel.

Wir haben es so gemacht, dass wir die ersten 2 Nächte vorab gebucht haben und danach vor Ort eine neue Location gesucht haben, welche uns von der Lage gut gefiel.

Ebenfalls sehr empfehlen können wir euch, ein paar Tage weg vom Strand zu verbringen. Wie oben erwähnt haben wir ein paar Nächte am Loboc River mitten in der Natur verbracht, von hier Ausflüge mit dem Motorrad gemacht und sind auf dem Loboc River zum ersten Mal im Leben auf einem SUP gestanden!

Bohol Panglao Alona Beach Restaurants

Ich hoffe, ich konnte euch die philippinische Insel Bohol und ihre Sehenswürdigkeiten etwas näher bringen und dass euch unsere Bohol Reisetipps geholfen haben. Von der tatsächlichen Schönheit der philippinischen insel müsst ihr euch aber am besten einfach selbst überzeugen!

Merke dir diesen Beitrag und pinne dieses Foto auf Pinterest!

Bohol Reisetipps Sehenswürdigkeiten

Möchtet ihr noch mehr über die Philippinen nachlesen? Dann empfehle ich euch unsere weiteren Philippinen Beiträge:

Hat euch der Beitrag gefallen oder weitergeholfen? Dann freuen wir uns riesig, wenn ihr ihn teilt und liked und uns ein Feedback hier lässt, vielen Dank!

Bis bald,
eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 12 comments
  • Peter De Marchi
    Antworten

    Und bei uns fallen die Temperaturen, und des regnet. Enjoy it

  • Celina Finger
    Antworten

    Oh man, Valeria, ich bin richtig eifersüchtig auf euch 🙂 Der Januar kann nicht schnell genug kommen!

  • Jacqueline
    Antworten

    Wow!

    Ihr habt einen tollen Bolg!!

    Geniale Bilder und Videos!!

    Wünsche euch einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar, das freut mich riesig. Liebe Grüsse, valeria

  • Antworten

    Hallo Valeria,
    Coole Bilder !!
    Mensch, da freuen wir uns noch mehr auf unsere Zeit auf den Philippinen !!
    Und wir haben ganze 3,5 Monate, die wir dort verbringen dürfen !!! 😀

    Viele Grüße
    Bibo & Tanja

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Hallo Bibo und Tanja
      Oh ihr Glücklichen, da könnt ihr euch echt freuen. Die Philippinen sind ein Traum. Sowohl Land als auch Leute. Besonders empfehlen kann ich euch Siquijor, wenn ihr etwas ab vom Tourismus sein möchtet. Ein Blogpost folgt schon bald dazu.
      Liebe Grüsse aus Taiwan,
      Valeria

  • Urs
    Antworten

    Auch dieser Artikel trifft wieder voll ins Schwarze. Das Video und davon speziell die Drohnenaufnahmen sind breaztaking. Kompliment. LG, Urs

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen Herzlichen Dank Urs, das freut uns sehr und wir könnens nicht erwarten, hoffentlich bald wieder in die Philippinen zu reisen!

  • Michelle
    Antworten

    hallo, wir sind nur 3-4 tage in Bohol bzw. pangalo . kannst du uns ein Hotel sagen mit dem du zufrieden warst?? ganz liebe grüße

  • Michèle
    Antworten

    Liebe Valeria
    wir planen unsere Reise nach Cebu/Bohol und sind über deine Blogbeiträge sehr froh.
    Wo habt ihr in Panglao übernachtet? Habt ihr uns einen guten Tipp?
    Liebe Grüsse
    Michèle

  • Miriam Rickli
    Antworten

    danke für die tollen Tipps ihr Lieben – wir sind gerade daran unsere Route zu planen und euer Blog ist dabei echt hilfreich – merci 😉

    Liäbi Grüess
    Miri

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Das freut mi sehr, danke fürs Feedback Miri!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search