Ausflugstipp Monte San Salvatore: Auf dem Zuckerhut von Lugano im Tessin

Valeria

Ihr wisst, ich liebe das Tessin über alles. Es gibt im Sonnenkanton der Schweiz einfach so viele schöne Dörfchen, Seen, Flüsse, Täler und Berge, inklusive einer grossen Portion mediterranem Flair obendrauf. Alles was das Herz begehrt, oder? Einer der Berge, welchen man in der Region Lugano dabei unmöglich übersehen kann, ist der Monte San Salvatore. Auch der Zuckerhut von Lugano genannt.

In Kindheitstagen war ich das letzte Mal auf dem San Salvatore. Danach habe ich ihn nur noch von unten bewundert. Leider! Vor kurzem ging es im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Ticino Turismo endlich wieder einmal auf den Berg, welcher das Stadtbild von Lugano so unverkennbar prägt. Und dies bei traumhaft schönem Wetter. Dank dem Föhn war es so klar, dass wir vom Gipfel des Monte San Salvatore bis nach Mailand, zum Matterhorn und Monte Roas sehen konnten. Einfach herrlich! Nach ausgiebigem Bewundern der Aussicht, zahlreichen Fotos und einem feinen Tessiner Zmittag, unternehmen wir schliesslich noch eine Wanderung bis ins malerische Künstlerdorf Carona. Ein richtig schöner Wandertipp fürs Tessin, welchen ich euch heute näherbringen möchte.

Und bevor wir zu allen Details und Fotos kommen, hier noch unser Video dieses wunderschönen Ausfluges:

Ausflugstipp: Monte San Salvatore «Top of Lugano»

Tessin Sehenswürdigkeiten Monte San Salvatore

Der Ausflug startet in Paradiso, unweit des Ufers des Luganersees. Von hier gelangt man mit der roten Standseilbahn auf den Gipfel des Monte San Salvatore, welcher auf 912 m ü. M. liegt. Bereits während der Fahrt lässt der Ausblick erahnen, welch schönes Panorama einem oben erwarten wird!

Monte San Salvatore Standseilbahn Paradiso

Monte San Salvatore Standseilbahn ab Paradiso

Die Aussicht über den Luganersee, die Stadt Lugano, die Po-Ebene, die Schweizer und Savoyer Alpen bis nach Italien vom Gipfel des Berges ist einfach atemberaubend! Je nachdem wie klar die Sicht ist, sieht man sogar das Matterhorn, den Monte Rosa oder die Silhouette von Mailand.

Auf dem Gipfel befindet sich ein Restaurant, eine Kapelle, das Museum San Salvatore, eine Freilicht-Ausstellung mit historischen Tourismus Plakaten sowie eine Sendeanlage der Swisscom. Besonders schön ist der Ausblick vom Dach der kleinen Kapelle, welche nicht weit von der Bergstation entfernt liegt.

San Salvatore Aussichtsberg Lugano

Wanderung San Salvatore nach Carona

Wanderung Monte Sansalvatore

Nachdem wir die Aussicht ausgiebig bestaunt und natürlich fotografiert (ihr kennt uns 😉) haben, gings ins Restaurant Vetta. An schönen Tagen oder am Wochenende lohnt es sich, hier vorab einen Tisch an der vordersten Front zu reservieren. Dann speist man bei bester Aussicht mit Blick auf den Luganersee!

Im Restaurant Vetta gibts verschiedene typische Tessiner Gerichte wie Risotto, Polenta oder Brasato. Ich liebe die einfache, aufs Wesentliche reduzierte Küche im Tessin und kann euch nur ans Herz legen, euch für eines der Tessiner Gerichte zu entscheiden. Für mich gab es ein feines Risotto mit Steinpilzen.

Nach der Mittagspause startete schliesslich unsere kleine Wanderung. Diese führte vom Monte San Salvatore durch den Wald, bis ins Dörfchen Carona. Rund 1h20min ist man unterwegs. Erst über einen etwas felsigen Weg und dann über lauschige Waldweglein. Gut machbar auch für Familien.

Wanderung San Salvatore nach Carona

Ciona Tessin Wanderung

Bevor man Carona erreicht, kommt man noch in Ciona vorbei. Die Ortschaft ist klitzeklein aber richtig hübsch. Es lohnt sich, einen kurzen Halt einzulegen, um die engen Gässlein und mit Blumen geschmückten Häuser zu bewundern. Danach gehts zur Hauptstrasse, wo der Wanderweg wieder in den Wald hinein führt. Rund 30 Minuten später erreicht man schliesslich das Künstlerdörfchen Carona.

Carona: Tessiner Dorf mit Charme

Das Dörfchen Carona, eigentlich ein Quartier der Stadt Lugano, ist eine 865 Einwohner grosse Ortschaft zwischen dem Monte San Salvatore und Monte Arbostora.

Das Dorfbild Caronas ist im Inventar schützenswerter Ortsbilder der Schweiz eingetragen und von nationaler Bedeutung. Besonders schön ist der noch nahezu intakte Dorfkern und überall findet man wunderschöne Gebäude, teilweise mit schönen Fresken oder Stuckverzierungen. Und rund um den Dorfkern findet man zahlreiche Kunstwerke an den Wänden der altehrwürdigen Gebäude!

Fun Fact: Dass das Bild auf dem Foto unten von einer Künstlerin mit meinem Namen Valeria gemacht wurde, habe ich selbst erst zuhause bemerkt, als ich das Foto auf dem PC bearbeitete. 😉

Carona Tessin Sehenswürdigkeiten

Carona Tessin Ausflugstipp

Beliebt in Carona ist auch der Botanische Garten Parco San Grato, welcher vor allem zur Rhododendren und Azaleen Blüte wunderschön ist.

Übrigens, Carona hat bereits sehr berühmte Paare zueinander geführt. So lernte Hermann Hesse 1919 seine zweite Frau Ruth Wenger genau hier kennen!

Wandertipp San Salvatore: Fakten & Zahlen

Zum Schluss noch einige Zahlen und Fakten zur Wanderung vom Monte San Salvatore nach Carona im Überblick:

  • Strecke: 4km
  • Abstieg: 342m
  • Aufstieg: 79m
  • Höhe: Der Monte San Salvatore liegt auf 912 m ü. M.
  • An-/Abreise: Mit der Standseilbahn geht es von Paradiso auf den Monte San Salvatore. Wer möchte, kann aber auch hoch wandern! Von Carona kommt man mit dem Bus schnell wieder zurück nach Lugano.
  • Fahrplan & Preise: Alle Infos zur San Salvatore Standseilbahn gibts hier.
  • Alternativen: Von Carona aus kann man weiter bis nach Morcote oder Melide wandern. Besonders Morcote ist ein wunderschönes Dorf am Luganersee, welches einen Besuch auf jeden Fall auch Wert ist!

Tipp: Wandern im Tessin

Übrigens, wenn ihr im Tessin unterwegs seid, kann ich euch die App HikeTicino sehr empfehlen. Dort findet ihr über 200 Wanderwege im Sonnenkanton der Schweiz. Die App ist kostenlos und findet ihr sowohl bei Google Play als auch im App Store.

Monte San Salvatore Tessin Wanderung

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Ausflugstipps im Tessin seid, schaut unbedingt bei unserem XXL Beitrag mit den schönsten Sehenswürdigkeiten des Tessins vorbei oder über unseren Ausflug auf den eindrücklichen Monte Generoso! Und falls ihr Tipps für die ganze Schweiz sucht, seid ihr hier genau richtig: 50 tolle Ausflugsziele in der ganzen Schweiz.

Danke für euren Besuch auf LittleCITY. Wenn ihr keine neuen Beiträge von uns verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch und „Like“ auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Oder über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
eure
Valeria

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Ticino Turismo.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Blauseeli Grimmialp DiemtigtalMonte Generoso Aussichtsberg Tessin