Restaurant-Highlight in Zürich: An den Nespresso Gourmet Weeks im The Dolder Grand Hotel

Valeria

Über den Dächern Zürichs, wo sonst Stars und Sternchen dinieren, ist das Leben ein Tick glamouröser. Genau, ich spreche natürlich vom berühmt berüchtigten The Dolder Grand, dem wohl berühmtesten 5-Sterne Haus Zürichs. Für einen Event durfte ich schon einmal kurz vorbei schauen, ansonsten kannte ich vom Dolder bis jetzt aber nur die Eisbahn und das, was man halt so in der Zeitung über das Haus liest…

Über die Einladung letzte Woche, im Rahmen der Nespresso Gourmet Weeks im „The Restaurant“ zu Mittag zu essen, freuten wir uns riesig. Da wohnt man so nahe, hört so viel über einen Ort und was soll ich sagen… wird halt neugierig! Und so freute ich mich neben sowieso schon wunderbaren Aussicht auf ein gastronomisches Highlight gleich doppelt, meine Neugierde zu stillen und mal Mäuschen im Dolder zu spielen.

Fast 3 Stunden sassen wir schlussendlich am Tisch des wunderschönen Restaurants, durften uns mit dem Küchenchef Heiko Nieder unterhalten, hinter die Kulissen der Küche schauen und am Ende gabs noch eine kleine Führung durch das Haus. Was für ein unvergesslicher Nachmittag in Zürich. Oder besser gesagt auf dem Adlisberg, wo das The Dolder Grand steht.

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4451

Aber zuerst kurz zur Erklärung, um was es bei den Nespresso Gourmet Weeks eigentlich geht. Während 3 Wochen werden in 15 Restaurants der Schweiz, Mittags- oder Abendmenüs von Spitzenköchen angeboten. Das spezielle am Konzept ist, dass alle 15 Restaurants von jungen, aufstrebenden Spitzenköchen geführt werden. Gastronomie auf höchstem Niveau. Und wie der Name schon vermuten lässt, ist der Kaffee eine wichtige Komponente der Menus. Oder besser gesagt der Grands Crus von Nespresso, welcher verwendet wird. In jedem der Gänge ist er zu finden, wenn meist auch nur sehr dezent dosiert. Ich habe ihn meist nicht wirklich als Kaffee wahrgenommen.

Preislich sind die Menus für einen einmaligen Preis von 70 Franken für ein Mittagsmenu und 120 Franken für ein Abendmenu zu bekommen. Wer mal in einem Spitzenrestaurant auf diesem Niveau war weis, dass dies sehr moderate Preise sind. Auch wenn wir das Glück hatten eingeladen zu sein, muss ich sagen, dass ich die 70 Franken für das Mittagsmenu mehr als angemessen fand und sie es mir auf jeden Fall Wert wären.

Wir hatten schon vor einigen Wochen das Vergnügen, im Parkhotel Vitznau an einem Nespresso Gourmet Abend vor dem eigentlichen Start dabei zu sein und waren damals schon begeistert, wie ihr auf Instagram vielleicht gesehen habt. Und nicht weniger hat uns auch das The Restaurant überzeugt. Aber seht selbst!

The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder Heiko Nieder 2015

Das The Restaurant im Dolder wird vom deutschen Spitzenkoch Heiko Nieder geführt, welcher mit 2 Michelin Sternen sowie 18 GaultMillau Punkten ausgezeichnet wurde. Eine ziemlich hohe Auszeichnung für einen Koch. Vom Menu haben wir dann natürlich auch sehr viel erwartet. Und doch sind unsere Erwartungen noch übertroffen worden! Und auch vom Lokal selbst und dem Service waren wir begeistert. Ein richtiges Rundumerlebnis für alle Sinne…

Normalerweise gefällt mir der moderne Stil besser und ich bin kein grosser Gold-Fan. Das The Restaurant hat mir aber unglaublich gut gefallen. Die goldenen Wände sind zwar ziemlich speziell, wirken aber überhaupt nicht protzig. Vielmehr reflektieren sie das Licht auf eine wunderschöne, feine Art und Weise…Ihr seht. Ich war wirklich begeistert! Aber macht euch am besten selbst ein Bild mit den Fotos und dem Video, welches Adi gemacht hat!

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4270

Kommen wir nun zum wichtigsten Teil des Nachmittages, dem Essen! Laut Speisekarte erwartete uns ein 3-Gang-Menu. Mit den zwei Grüssen aus der Küche sowie dem zweiten Dessert wurde dies schlussendlich aber zum unglaublichen 6-Gänger. Und ich übertreibe wirklich nicht wenn ich sage, dass wir bei jedem einzelnen Gang hin und weg waren!

Begonnen hat es mit diesem hübschen Gruss aus der Küche, bestehend aus den unterschiedlichsten Köstlichkeiten.

Heiko Nieder The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder 2015-4275

Danach folgte ein weiterer Gruss aus der Küche: Tatar! Und fast so lecker wie das Tatar war das Brot mit dem Trüffelbutter. Ich hätte mich reinlegen können…In beides. Hach, wie ich diese Küchengrüsse liebe!

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Heiko Nieder 2015

Das wunderschöne The Restaurant mit den goldenen Wänden, bevor die Leute kamen.

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4244

Die eigentliche Vorspeise des Menus: Bouillabaisse! Die Fischsuppe war hervorragend und der Fisch zerging einem wortwörtlich auf der Zunge (und ich bekomme gleich wieder Hunger, während ich diese Zeilen um 1:22 Uhr Nachts tippe….Mist.)

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4301

Besonders spannend war, als wir vor dem Hauptgang, dem Hirsch mit Müesli, einen Blick in die Küche von Heiko Nieder werfen durften. Als wir rein kamen, war der Chef höchstpersönlich gerade bei der Arbeit und richtete Teller an. Schon mal sehr sympathisch.

Ganz besonders beeindruckt war ich von der Wahnsinns Präzision, wie die Teller mit Pinzette angerichtet wurden! Das Müesli als Beilage, unter anderem bestehend aus Sellerie, Nüssen und Äpfeln, wurde von mehreren Personen gleichzeitig in Kleinstarbeit angerichtet. Da wird nichts dem Zufall überlasse! Und wunderschön sah es dann am Ende auch auf unseren Tellern aus. Ein richtiges kleines Kunstwerk.

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4323

Das sogenannte Müesli, als Beilage für den Hirsch, wird angerichtet.

Heiko Nieder The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder 2015

Und so sieht es hinter den Kulissen des The Restaurant im Dolder Grand aus!

Heiko Nieder The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder 2015-4227

Heiko Nieder The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder 2015

Der Hauptgang: Hirsch mit Müesli. Schlichtweg genial!

Nespresso Gourmet Weeks Dolder Grand Hotel-4380

Danach folgte ein herrliches Schokoladenküchlein mit Mais Eis. Das Eis war das einzige, was für mich etwas gewöhnungsbedürftig war. Habt ihr schon mal Eis aus Mais gehabt? Schlecht wars nicht. Aber mein Favorit auch nicht. Dafür hat das Schokolandeküchlein den Flüssigkeits-Test bravourös bestanden, wie ihr im Video sehen könnt! Für mich gibt es beim Dessert wirklich nichts über einem warmen Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern!

Danach gabs zum Cappuccino noch ein paar hübsche und feine Süssigkeiten, bevor wir dem The Restaurant kugelrund aber glücklich tschüss sagten um zum Schluss noch einen Rundgang durch das Hotel zu machen.

Heiko Nieder The Restaurant Nespresso Gourmet Weeks Dolder 2015-4409

Natürlich war Adi auch mit seiner Kamera mit dabei! Das Video könnt ihr euch hier anschauen:

Ein Nachmittag im The Dolder Grand

Im Dolder gibt moderne und etwas ältere Suiten, welche im neuen bzw. alten Teil des Gebäudes gelegen sind. Hier seht ihr, wie die prunkvollen älteren Suiten aussehen. Schaut euch mal diese Decke an, schon cool, nicht?

The Dolder Grand Hotel Suite

The Dolder Grand Hotel Treppenhaus-4428

Und so sehen die modernen Suiten mit der traumhaften Aussicht über Zürich aus. Ja, da könnte ich einziehen!

The Dolder Grand Hotel Suite modern

Nach dem Rundgang durch das Hotel drehten wir noch eine kleine Runde um das Gelände, wo sich der Herbst im allerschönsten Licht präsentierte. Ich liebe diese Herbstlichter und wünschte, der Winter würde noch etwas länger auf sich warten lassen…

Valeria LittleCITY Dolder Grand Hotel-4465

Valeria LittleCITY Dolder Grand Hotel-4468

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen! Lasst uns gern ein Feedback da.

Sucht ihr nach weiteren Café und Restaurants Tipps in Zürich? Dann schaut gern bei meinem grossen Beitrag dazu vorbei!

Falls ihr sehen möchtet was wir täglich so treiben, folgt Adi und mir auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi) oder abonniert unseren YouTube Channel! Würde uns riesig freuen.

Danke für euren Besuch auf LittleCITY und bis bald,
eure
valeria

 

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Nespresso

Showing 2 comments
  • Avatar
    Maia
    Antworten

    Da wohnt man so nahe und ich war noch nie im Dolder. Sieht wunderschön aus dort! Vielleicht schaffe ichs ja mal auf einen Kaffee. Der Ausblick über die Stadt muss ja grossartig sein. Danke für die Einblicke!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Ich hab das Dolder auch lange nur von der Eisbahn im Winter gekannt 😉
      Wirklich ein schönes, wenn auch sehr teures Hotel. Und das Restaurant ist von dem was wir erleben durften wirklich spitze!
      Liebe Grüsse,
      valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search