Weshalb wir doch nicht in Vietnam sind & enttäuscht von Etihad| Montags-Update Nr. 33

Valeria

Vor zwei Wochen im letzten Montags-Update habe ich euch verraten, dass das heutige Update in Vietnam getippt wird. Nun sitze ich in Siem Reap in Kambodscha. Aus Vietnam wurde leider nichts. Wir wurde nun schon ein paar Mal gefragt, weshalb wir nun doch nicht nach Vietnam reisten und das möchte ich euch heute erzählen. Und weshalb wir extrem enttäuscht von Etihad Airlines aber auch bravofly sind.

Übrigens, wenn euch die Geschichte (welche etwas lang wurde) nicht interessiert, dann scrollt einfach etwas runter. Da gehts wie gewohnt weiter mit dem Montags-Update! 🙂

Enttäuscht von Etihad

Wir waren die letzten Wochen fast nonstop unterwegs. Und so ist uns leider passiert, was uns noch nie passiert ist. Ihr wisst, wir reisen gern spontan und machen bei privaten Reisen nie einen Plan oder haben eine Reiseroute. Aber über die wichtigsten Dinge informieren wir uns immer vorab. Dieses Mal haben wir uns aber leider schlecht vorbereitet.

Den Flug nach Vietnam haben wir einfach mal gebucht und 1,5 Tage nach London sind wir schon wieder am Check-In in Zürich gestanden. Der Schock war gross, als die nette Dame am Schalter nach unserem Vietnam Visum fragte. Irgendwie dachten wir, dass man in Vietnam wie z.B. auch in Kambodscha, Thailand oder Malaysia ein Visa „on arrival“ (am Zielflughafen) machen kann. Falsch gedacht. Ubs…

Am Schalter haben wir mit der freundlichen Supervisorin von Etihad nach Lösungen gesucht, wie wir doch einreisen können. Zum Glück waren wir zwei Stunden vor Abflug schon da. Denn es hätte tatsächlich ein Flughafen in Vietnam gegeben, wohin wir hätten fliegen können, aber leider gab es ab Saigon keine Inlandflüge am gleichen Tag mehr, sonst hätten wir rasch einen Flug gebucht. Eine Weiterreise am gleichen Tag wäre aber zwingend gewesen.

Absolut okay, dass uns Etihad nicht mitfliegen lassen konnte. Schliesslich war es unser Fehler. Wir fliegen jeden Monat mehrmals und uns war aber auch klar, dass wir ein „No Show“ im System vermeiden müssen. „No Show“ in der Status einer Flugbuchung, wenn ein Flug nicht wahrgenommen wurde, OHNE der Airline vor Abflug Bescheid zu geben (wie auch in den AGB von Etihad so beschrieben).

Was dann passierte, ist mir noch heute ein Rätsel. Auch, da wir vor kurzem ebenfalls Flüge umbuchen mussten mit Cathay Pacific und dort einen absolut genialen Service erfahren haben. Wir wissen also, dass es auch anders geht. Das geschah:

  • Wir haben Etihad am Schalter gebeten im System einzutragen, dass wir nicht mitfliegen (= kein „No Show“). Dies hätte uns ermöglicht, den Flug mit Umbuchungskosten umzubuchen. Etihad hat uns am Schalter informiert, dass wir unser „Reisebüro“, in diesem Fall bravofly informieren müssen, da nur diese uns umbuchen können. Sie hat aber eine Notiz im System hinterlassen, dass wir da waren.
  • Etwas über eine Stunde vor Abflug haben wir bei bravofly angerufen und informiert, dass wir nicht mitfliegen. Daraufhin wurde uns gesagt, dass wir in Kürze einige Umbuchungsmöglichkeiten inkl. Umbuchungskosten per Mail bekommen. Soweit klang alles gut.
  • Zusätzlich haben wir bravofly per Mail informiert, um ein „No Show“ auf jeden Fall zu verhindern (die Strafgebühr bei No Show beträgt nämlich stolze 500 CHF pro Person). Sicher ist sicher. Naja, etwas später stellte sich heraus, dass es bravofly nicht geschafft hat, den Flugstatus rechtzeitig dementsprechend zu markiere.
  • Was danach folgte war wie im falschen Film. Sieben Stunden sassen wir am Flughafen und wurden per Telefon zwischen Bravofly und Etihad hin und her gegeben. Denn: Keiner der Beiden hat es geschafft im System rechtzeitig einzutragen, dass wir uns vor Abflug für den Flug abgemeldet haben. Dafür hatten wir nun doch ein „No Show“ Status inkl. 500 CHF Strafgebühr im System. Also eine Busse welche geltend gemacht wird, wenn man die Airline vor Abflug NICHT informiert, dass man nicht mitfliegt. Wir hätten unseren Flug für ca. 750 CHF pro Person umbuchen können (500 CHF „No Show“ Strafgebühr & Umbuchungskosten). Für den Flug haben wir ursprünglich 450 CHF bezahlt. Macht kein Sinn, oder? Alle Beteiligten wusste rechtzeitig, dass wir da waren. Aber es war allen egal. Irgendjemand hat einfach vergessen, vor Abflug den Status richtig zu markieren. Wie es aussieht hätte das bravofly machen sollen und nicht gemacht.

Bis heute verstehe ich nicht, weshalb Etihad Airlines, obwohl die Beweislage auf unserer Seite liegt, sich weigert, das „No Show“ zu entfernen. Obwohl wir alles nach Etihad Beförderungsbedingungen/AGBs umgesetzt haben. Kundenfreundlichkeit nenne ich was anderes. Und auch wenn wir nicht direkt bei Etihad gebucht haben und auch bravofly wie es aussieht einen Fehler gemacht hat, sind wir doch Endkunden bei Etihad und ich hätte einen besseren Service erwartet.

Dabei denke ich auch an unseren Philippinen Flug mit Cathay Pacific zurück, welchen wir im März wegen Unwetter auf Siargao umbuchen mussten (auch nicht direkt bei Cathay gebucht). Ohne Probleme hätten wir und auch unsere Freunde den Flug am Tag des Abfluges unkompliziert und direkt bei Cathay Pacific über die Hotline umbuchen können (und nein, wir sprechen nicht von „Reiseblogger Vorteilen“, denn auch unsere Freunde erfuhren einen super Service). Ich kann einfach nicht verstehen eine Strafgebühr fürs „Nichterscheinen“ zu erhalten obwohl alle Beteiligten wussten, dass wir da waren.

Aber kommen wir wieder zum schönen Teil des Montags-Updates. 🙂 Denn es war in den letzten zwei Wochen so einiges los mit Reisen, Medienbeiträgen zwei neuen Videos von Adi!

Beginnen wir von vorne: Zwei neue Videos aus Jordanien!

Vor etwas über zwei Wochen waren wir noch in Jordanien. Ein Land, welches uns sehr berührt hat. Ein ausführlicher Blogpost über Jordanien kommt auf jeden Fall noch online. Einen ersten Eindruck bekommt ihr aber jetzt schon durch Adis zwei neue Videos vom Toten Meer und aus Petra!

Übrigens, wenn ihr keine Videos von uns verpassen möchtet, folgt und auf Facebook oder YouTube und aktiviert dort die Benachrichtigungen, damit ihr die Beiträge im Stream auch seht. Wir landen unsere Videos immer jeweils auf beiden Kanälen hoch.

Auf der Suche nach den besten London Geheimtipps

Nach Jordanien waren wir vier Tage in London. Der Blogpost mit euren besten London Geheimtipps und Sehenswürdigkeiten welche nicht jeder kennt (insgesamt haben wir über 60 verschiedene Tipps von euch bekommen, DANKE!) ist übrigens schon online! Und ihr habt dort immer noch die Möglichkeit, ein Huawei P10 zu gewinnen, mit welche all unsere Bilder aus London entstanden sind.

Ab nach Kambodscha!

Nach unserer Odyssee am Flughafen sind wir dann, leider mit 3-tägiger Verspätung, nach Phnom Penh in Kambodscha geflogen (da gibts das Visum on arrival am Flughafen ;)). Da wir unseren Etihad Flug nicht umbuchen konnten, haben wir einen neuen Flug gebucht (mit Thai Air, welche uns mit einem top Service an Board sehr überzeugt haben).

Leider sind wir nun statt 2 Wochen nur noch 1.5 Wochen in Südostasien was schade ist, aber Kambodscha stand ebenfalls schon lange auf unserer Reisewunschliste und wir freuen uns jetzt einfach über die Zeit, die wir hier haben.

Phnom Penh hat mich die letzten Tage extrem positiv überrascht! Durch diverse Reiseberichte hatte ich erst den Eindruck, dass die Stadt nicht viel zu bieten hat. Sie hat uns aber sehr gut gefallen (auf den ersten Blick hat mir Phnom Penh besser gefallen als Bangkok, auch wenn man die Städte schwer vergleichen kann). Wenn ich es schaffe, werde ich gern noch einen Blogpost darüber schreiben. Hättet ihr Interesse?

In Phnom Penh haben wir uns übrigens für ein Airbnb Appartment für rund 40 CHF/Nacht in einem untouristischen Stadtteil entschieden. Das war definitiv die richtige Entscheidung für uns, denn so konnten wir noch etwas ins echte Leben der wahnsinnig freundlichen Khmer in Phnom Penh schnuppern. Und wir wurden immer zuckersüss von den beiden Kindern unseres Hosts empfangen, welche unter uns wohnten. Aber auch die Wohnung war richtig schön, mit Blick direkt auf eine lebhafte Strasse mit einem Markt am Nachmittag und vielen Restaurants und Garküchen am Abend. An der Strasse haben wir 3 Tage lang keinen einzigenn Tourist gesehen, was einfach toll war! 🙂

Mein Arbeitsplätzchen für unsere drei Tage in Phnom Penh:

Und das war unsere Aussicht von der Wohnung aus (als ich das Foto gemacht habe, waren die Marktstände schon zusammengeräumt):

Und nun sind wir seit einem Tag in Siem Reap, von wo wir arbeiten und natürlich auch noch die berühmten Tempel von Angkor Wat besuchen werden. Gesehen haben wir bis jetzt noch nicht viel aber ich möchte unbedingt etwas vom weniger touristischen Siem Reap entdecken, auch abseits von Angkor Wat und der Pub Street.

Falls jemand von euch Tipps hat, dann lasst es uns sehr gerne wissen! Allzu viel werden wir zwar nicht machen können, denn auf all unseren Reisen ist auch unser „mobile Office“ mit dabei und wir reisen dadurch deutlich langsamer als viele andere. Aber wir können uns nichts Besseres vorstellen, als an neuen Projekten und Beiträgen für und um den Blog herum zu arbeiten, wo andere Ferien machen und so die Welt zu entdecken…

Bravissimo & Vitiligo Interview im Tagi

Besonders gefreut habe ich mich über eine Anfrage für ein Interview zum Thema Vitiligo im Rahmen der Beilage Hautsache im Tages Anzeiger (erschien letzten Freitag). Auch hier auf dem Blog habe ich ja schon über meine Weissfleckenkrankheit Vitiligo gesprochen und wenn ich jemandem etwas Mut machen kann, ist mir das ein grosses Anliegen. Das Interview erschien auch online und könnt ihr HIER nachlesen, falls es euch interessiert.

Als wir in London waren, ist zudem die Kochsendung Bravissimo auf Sat 1 und Pro 7 ausgestrahlt worden, wofür ich vor ein paar Wochen mit Claudio Zuccolini vor der Kamera stehen durfte. Falls ihr sie verpasst habt, könnt ihr sie euch hier anschauen, wenn ihr mögt:

Ausblick: Nächste Reisepläne

Noch rund eine Woche sind wir in Kambodscha, bevor es dann auch schon wieder nach Hause geht. Jedoch nicht für lange. Eine Woche später geht es nach Griechenland, dann mit unserem SEAT auf einen tollen Road Trip in Europa und danach für einen ganz speziellen Event nach Stuttgart. Wir freuen uns so, auf all die tollen Projekte, welche die nächsten Wochen noch kommen werden! Aber dazu dann mehr im nächsten Montags-Update in zwei Wochen.

Schön, dass ihr wieder vorbei geschaut habt! In zwei Wochen erscheint das nächste Montags Update und bis da gibt es hier noch einiges über Jordanien und dann auch über Kambodscha zu lesen. Ich freue mich, wenn ihr wieder reinschaut!

Wenn ihr in Zukunft keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 13 comments
  • Sylvia
    Antworten

    Achje das ist ja wirklich eine Frechheit mit der Airline. Wirklich ärgerlich sowas 🙁 Schade das ihr dadurch soviel Zeit verloren habt.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at/ – Fotoblog

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Danke liebe Sylvia. Die verlorene Zeit ist wirklich das, was am traurigsten ist an der ganzen Geschichte. Aber wir geniessen es nun trotzdem in vollen Zügen und Kambodscha ist ebenfalls eine tolle Destination! 🙂
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Maurin
    Antworten

    Hallo Valeria
    Ich war vor einem Monat in Siem Reap und kann euch das Restaurant Haven empfehlen. Haven ist ein Projekt, welches von Schweizer aufgebaut wurde um Waisenkinder eine Job-Zukunft zugeben.
    Hier der Link zur Website: http://www.havencambodia.com/en/welcome/
    Lg Maurin

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Lieber Maurin, herzlichen Dank für den tollen Tipp! Habe mir das Restaurant eben angeschaut. Da gehen wir ganz sicher noch hin. Toll, was die Beiden da aufgebaut haben. Und schade, dass wir uns um einen Monat verpassen!
      Liebe Grüsse, Valeria

  • travellingcarola
    Antworten

    Oje, das tut mir Leid für euch. Aber ich bin sicher, dass ihr das Beste aus der Situation macht und Kambodscha geniessen könnt. Mich bestärkt es einmal mehr darin, immer direkt bei der Fluggesellschaft zu buchen (so gross sind die Ersparnisse selten) und die Golf-Carrier wenn immer möglich zu meiden.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Danke liebe Carola! Schlussendlich hat immer alles seinen Grund und das wichtigste ist, das Beste aus jeder Situation zu machen. Jetzt sind wir glücklich, dass wir in Kambodscha sind. 🙂 Das mit der Direktbuchung war definitiv auch ein Learning für uns. Ausser der Preisunterschied ist gewaltig, buchen wir ab jetzt auch direkt bei der Airline.

  • Max
    Antworten

    Wer für CHF 450 quer durch die Welt fliegen will, muss sich halt nicht fragen, wenn dann der Service nichts ist…

    Wer billig kauft, kauft doppelt.. War schon immer so und wird immer so bleiben..

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Das sehe ich nicht so. Die Preise sind in letzter Zeit extrem gesunken und ein Flug zwischen 400-600 Fr. nach Asien ist keine Seltenheit mehr (wir sprechen hier nicht von Direktflügen). Unser Flug mit Cathy Pacific im März war im ähnlichen Preisrahmen. Und da hat alles wunderbar geklappt. Ich finde schon, dass man trotz allem einen anständigen Service erwarten kann. Oder zumindest dass eingehalten wird, was in den eigenen agb steht…

  • Diana V.
    Antworten

    Hallo ihr Lieben
    Ach, das ist aber schade 🙁 Ich fühle mit euch! Kann man sich hier denn nicht irgendwie wehren? Vielleicht eine Sammelklage machen?

    Zum schönen Teil:
    Ich bin immer wieder überrascht, wie knackig deine Bilder aussehen! Kannst du mir vielleicht die Einstellungen verraten oder auf was du achtest?
    Ein Tutorial zur Bearbeitung fände ich sehr toll und abwechslungsreich! 🙂

    Lieber Gruss
    Diana

  • Jasmin
    Antworten

    Ohje, was für es Erläbniss mit däre Airline und bravofly. Aber so händr au wieder öpis meh zverzelle später 🙂

    Händ na e guetii Ziit!
    Freue mich uf die nägste Biiträg.

  • Thomas
    Antworten

    Und ich bin enttäuscht von euch. Die Aussage „Nie mehr Etihad fliegen“ aufgrund des Vorgefallenen zeugt nicht gerade von Reisekompetenz. Der Fehler liegt einzig und alleine bei euch beiden, da ihr das Visum vergessen habt und mit einem unflexiblen und daher sehr günstigen Ticket unterwegs wart. Ausserdem war bravofly euer Vertragspartner für die Transportdienstleistung und nicht Etihad.
    Der Vergleich mit dem Umbuchen bei Cathay Pacific hinkt, da in diesem von euch beschriebenen Fall der Flug wegen schlechten Wetters nicht durchgeführt werden konnte.
    Wie weiter oben schon erwähnt, empfehle ich euch auch, Flüge direkt bei der Airline zu buchen.

    Ich wünsche euch trotzdem eine erlebnisreiche Zeit in Südostasien und freue mich auf weitere, vielleicht etwas differenziertere Beiträge an dieser Stelle.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Das tut mir leid, wenn wir dich enttäuscht haben. Gern akzeptiere ich deine Meinung so. Aber ein kleiner Hinweis habe ich noch. Den Flug von Cathay Pacific mussten wir nicht umbuchen wegen Unwetter auf deren Flug sondern aufgrund eines gecancelten Fluges mit einer anderen Airline (Cebu Pacific), wodurch wir den Anschluss verpasst hatten. Cathay war da also keinerlei involviert in das „Problem“ und war trotzdem sehr kulant. Das Learning die Flüge ab jetzt direkt zu buchen haben wir auf jeden Fall gezogen.
      Vielen Dank für deine guten Reisewünsche und beste Grüsse aus Siem Reap,
      Valeria

  • Melanie
    Antworten

    Hey ihr Zwei!
    Eus esch genau s gliche vor 2i Mönet passiert! Händ welle in Kuala Lumpur ichecke ond de händs nochem Visum gfroget. Mer händ welle Visa on Arrival mache (wie emmer), aber be Vietnam goht das demfall ned. Händ de no probiert per Express eis öberzcho, aber es duuret mind. 2h drom hämmer denn de Flug verpasst. Mer händ drus glehrt ond eus vo dem ned zfescht abezieh loh. Wie der au! 🙂 Esch super händ ehr denn entschiede stattdesse of Kambodscha zgo. Esch bestimmt au mega det! Falls ehr ned scho am heiflüge send, denn gnüssed no die restliche Täg ond chömed guet hei😉
    Liebs Grüessli, Meli

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search