Seychellen Reisetipps: 7 Reisetipps für die Trauminseln im Indischen Ozean

Valeria

Was kommt euch als erstes in den Sinn, wenn ihr an die Seychellen denkt? Bis vor kurzem wäre meine Antwort „Traumstrände, Honeymoon und abgerundete Felsformationen“ gewesen. Auf dem afrikanischen Inselstaat im Indischen Ozean angekommen, wurde aber schnell klar, dass die Seychellen viel mehr als das sind und ich meine besten Seychellen Reisetipps unbedingt mit euch teilen muss!

Ohne Zweifel, die wunderschönen Strände mit den einzigartigen Felsen sind ein Traum! Und der Anse Source D’Argent ist einer der spektakulärsten Strände, welchen ich je gesehen habe. Aber man kann in den Seychellen definitiv mehr erleben, als nur Zeit am Strand zu verbringen. Die hügelige und dicht bewachsene Landschaft ist atemberaubend und perfekt für Wanderungen oder Entdeckungstouren mit dem Mietauto.

Die Natur hat auch sonst so einiges zu bieten. In den Seychellen wächst zum Beispiel die Coco de Mer Palme (Seychellenpalme). Die wertvolle, riesengrosse Kokosnuss, welche bis 50 kg schwer werden kann, wächst ausschliesslich hier und ist das Wahrzeichen des Landes. Dies wird einem bei der Einreise sogar in den Pass gestempelt.

Seychellen Reisetipps - La Digue

Eins muss man sich jedoch bewusst sein: Die Seychellen sind eine teure Reisedestination. Das betrifft nicht nur die Hotels, sondern das ganze Land. Ein Kaffee kostet z.B. gern 7 Fr. und auch sonst ist das Essen in den Restaurants, auch laut einer Kollegin welche in den Seychellen aufgewachsen ist, überall sehr teuer. Die Ausnahme: An den Märkten und in den Garküchen isst man gut, günstig und das Wichtigste: authentisch! Die Preise sollen einem jedoch nicht davon abhalten in die Seychellen zu fliegen. Denn es lohnt sich definitiv und der Inselstaat ist ein wahres Paradies und ein Wunder der Natur.

Wir haben die drei Inseln Mahé, Praslin und La Digue besucht. Auf der Reise sind dabei 7 Seychellen Reisetipps für euch zusammen gekommen, welche uns besonders gut gefallen haben und zeigen, wie vielfältig das Land ist!

Seychellen: 7 Reisetipps & Sehenswürdigkeiten im afrikanischen Inselparadies

Anse Source d'Argent auf La Digue Seychellen

1. Seychellen Reisetipps: Anse Source D’Argent auf La Digue

Er gilt als einer der schönsten Strände der Welt: Der Anse Source D’Argent auf La Digue. Unglaublich eindrücklich, wunderschön und einfach einmalig! Wir waren richtig hin und weg und es fühlte sich schon fast surreal an, durch diese weltberühmten Buchten zu schlendern.

Seychellen Reisetipps - Anse Source d'Argent

Seychellen Reisetipps - La Digue

2. Seychellen Reisetipps: Vallée de Mai – Palmenwald auf Praslin

An der Coco de Mer kommt man in den Seychellen nicht daran vorbei. Auf Praslin kann man im 20 Hektaren grossen Nationalpark Vallée de Mai in die Welt der einzigartigen Palme mit ihren bis 50kg schweren Nüssen eintauchen, welche weltweit nur auf Praslin und der Nachbarsinsel Curieuse wachst. Ganze 5’000 Coco de Mer Palmen findet man hier.

Und mit etwas Glück kann man noch den ebenfalls endemischen schwarzen Papagei entdecken (leider haben wir ihn nicht gesehen)!

Praslin Valle du Mai Palmenwald, Seychellen Reisetipps

Praslin Valle du Mai Palmenwald, Seychellen

Coco de Mer Valle du Mai Praslin Seychellen

3. Seychellen Reisetipps: Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market in Victoria

Ich liebe es, auch in das „normale“ Leben der Menschen in einem Land einzutauchen. Ein Besucht auf dem Markt in der Hauptstadt Victoria ist zum Beispiel so eine Möglichkeit, das Leben der Seychellen zu entdecken. Hier werden frische Fische, Früchte, Gewürze, Gemüse oder Kleider verkauft. Es herrscht ein buntes Treiben und man lern eine ganz andere Seite der Seychellen kennen.

Seychellen Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market in Victoria

Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market in Victoria in den Seychellen

4.  Seychellen Reisetipps: Gewürzgarten Le Jardin Du Roi Spice Garden auf Mahé

Auf den Seychellen habe ich verschiedene Pflanzen, Früchte oder Kräuter zum ersten Mal überhaupt in der Natur gesehen, was richtig spannend war. Mit dabei waren Vanille (erstes Bild), Pfeffer (letztes Bild), Avocado oder Zitronengras. Der Le Jardin Du Roi auf Mahé ist liebevoll gepflegt und über einen etwas abenteurlichen, steilen Weg erreichbar. Aber es lohnt sich aber auf jeden Fall, diese auf sich zu nehmen!

Vanille Baum Jardin du Roi Seychellen

Pinke Ananas Jardin du Roi Seychellen

Pfeffer Pflanzeim Jardin du Roi auf Mahe in den Seychellen

5. Seychellen Reisetipps: Mission Lodge Aussichtspunkt auf Mahé

Wer einige Tage auf Mahé verbringt, sollte die Insel unbedingt mindestens einen Tag mit dem Auto erkunden (alleine oder mit einem Fahrer). Ein schöner Aussichtspunkt welchen man am besten mit dem Auto erreicht, ist die Mission Lodge. Hier gibt es aber nicht nur eine tolle Aussicht, sondern auch noch etwas Kultur. Der Ort ist von einer traurigen Vergangenheit geprägt. Verschiedene Schilder erzählen die Geschichte der Schule für Sklavenkinder, welche hier früher kurze Zeit stand.

Übrigens, nur schon der Weg über die Sans Souci Road bis zur Mission Lodge ist eine Reise hier hin mehr als wert! Der Weg führt auf kurvigen Strassen durch einen atemberaubenden Wald.

Mission Lodge Aussichtspunkt auf Mahe in den Seychellen

6. Seychellen Reisetipps: Bazar Labrin Mittwochs Markt am Beau Vallon Beach, Mahé

Wenn ihr unsere Beiträge schon etwas länger lest wisst ihr, dass ich Food Märkte im Ausland liebe! Auch in den Seychellen haben wir am Beau Vallon Beach einen besucht: Den Bazar Labrin. Das Tolle: Hier kommen jeden Mittwoch und am letzten Samstag im Monat unzählige Locals hin zum plaudern, essen, trinken und tanzen!

Der Beau Vallon Beach gilt übrigens als einer der schönsten auf Mahé. Am besten kommt man also schon am Nachmittag her, um noch etwas den Strand zu entdecken oder schwimmen zu gehen.

Beau Vallon Bazar Labrin Mittwoch Food Markt Seychellen

Bon Vallon Street Food Market jeden Mittwoch

7. Seychellen Reisetipps: La Digue mit dem Velo erkunden

Die Insel La Digue ist so schön, dass sie wahrscheinlich mein Seychellen Reisetipp Nr. 1 ist. Hier findet man aber nicht nur den wunderschönen Strand Anse Source D’Argent welchen ich schon erwähnt habe, sondern auch viele weitere Traumstrände. Am besten mietet man ein Velo und erkundet so die Insel. Autos gibt es hier nur ganz wenige und das Fahrrad ist das verbreitetste Fortbewegungsmittel auf La Digue.

Und wenn ihr Glück habt, entdeckt ihr noch die hier sesshafte Riesenschildkröte, welche oft einfach ganz gemütlich auf der Strasse verweilt. Fahrt dafür, vom Hafen aus kommend, nach links. Kurz nach der scharfen Kurve gleich nach dem Friedhof kann man die frei lebende Schildkröte mit etwas Glück entdecken.

La Digue Seychellen aus der Luft mit der Drohne

Schildkroete La Digue

La Digue Pavillion am Strand

La Digue hat uns so verzaubert, dass Adi ein Video nur über die Insel gemacht hat:

In den nächsten Tagen erwartet euch noch ein zweiter Blogpost über die Seychellen, in welchem wir eine kleine Bilderreise machen. Denn ich habe so viele Fotos von den Inseln mitgebracht, welche ich euch nicht vorenthalten möchte!

Wart ihr auch schon in den Seychellen? Habt ihr noch weitere Seychellen Reisetipps für uns? Dann lasst mir gern ein Kommentärchen da!

Und nun hoffe ich, dass euch der Artikel gefallen hat und freue mich auf euren nächsten Besuch hier auf LitteCITY.

Wenn ihr auch sonst keine weiteren Beiträge von LittleCITY verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi)!

Bis bald,
eure
valeria

 

Wir wurden bedingungslos von Seychellen Tourismus auf diese Reise eingeladen. Herzlichen Dank!

Showing 8 comments
  • Avatar
    Coco
    Antworten

    Hi Valeria
    Klingt fantastisch und sieht wunderschön aus! 🙂
    War eigentlich der 20min Journalist auch mit euch unterwegs? Das Bild im Artikel hat mich stark an deinen Blog erinnert 🙂
    http://www.20min.ch/leben/reisen/story/Woran-erinnert-Sie-die-Form-dieser-Kokosnuss–31773727
    Liebs Grüessli,
    Coco

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Coco
      Du hast ja Adleraugen, richtig erkannt!:) Wir waren mit zwei Journalisten unterwegs. Unter anderem mit dem Tobias von 20 Minuten welcher diese Fotos gemacht hat:)
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Avatar
    Lara
    Antworten

    I welem Hotel sind ihr gsi? ☺ Mir suechet no en Ort für üsi Flitterwuche

    • Avatar
      Valeria
      Antworten

      S chunt ganz drufa uf welli Insle das mer möcht ga. Eis bsunders schöns Hotel hani s Hilton uf Mahe gfunde. Aber ned ganz günstig! 😉 Mir sind aber nur 1 Tag dete gsii.

    • Avatar
      Lara
      Antworten

      Hmm mir suechet ebe en Ort wo mer chan entspanne aber au chan Sache erlebe ☺ Well nur umeligge chönd mer beidi nöd. Drum bruchts au kei mega türs Hotel…

    • Avatar
      Valeria
      Antworten

      Uf de Seychelle chasch u vill erläbe! Jenachdem wilanger blibed würi, wäner chli wänd was gsee, uf verschidni Inslä ga. Zum Bispil zersch uf Mahe es Auto miete und d Insle erkunde, uf Praslin und det d Palmäwälder aluege (und ebefalls Taumstränd) und La Digue musmer au falsch gse ha. Wunderschön mus aber au Curieuse sii, aber det simmer ned gsii.

      • Avatar
        Andrea
        Antworten

        http://Www.seyguide.com gibt einen guten Überblick über alle Hotels und Guesthouses (die übrigens nicht teuer sind). H Hotel auf Mahé ist sehr schön, oder auch Constance Lémuria auf Praslin.

        Lg, Andrea

  • Avatar
    Flavio
    Antworten

    Mer send chörzlech u vode Seychelle zroggcho: La Digue, Praslin, Curieuse, Mahé und Schnorcheln um St. Pierre. War phänomenal! Anse Source d’Argent & Grand Anse uf La Digue send ächti Highlights gsi. Ond sovell frei läbendi Riisescheldkröt wie uf Curieuse fendsch niened. Paar vereinzelti heds au ade Anse Severe / Anse Fourmis uf La Digue. En Gheimtipp esch no s’Naturreservat Fond Ferdinand. Glich wie s’Vallée de Mai, aber nor 1/3 so tüür ond noch öpe 650 Stägetrett hed mer en grandiosi Ussecht.

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search