Haute Cuisine in Bali: Im Mantra Sakala Resort in Nusa Dua

Valeria

Ich liebe Essen, das ist definitiv kein Geheimnis. Und wenn ich an die letzten Monate auf Reisen denke, ist Essen für mich und Adi ein super wichtiger Bestandteil unserer Reiseerlebnisse. Besonders wichtig wenn wir ein neues Land entdecken ist uns, die lokale Küche kennen zu lernen. Das was die Einheimischen essen. Nicht die Touristen Restaurants oder noch schlimmer irgendwelche Restaurantketten wie Pizza Hut, Starbucks und co., welche leider überall wie Pilze aus dem Boden schiessen (und mit ein Grund sind, weshalb wir uns gegen Boracay in den Philippinen entschieden haben..).

Bali_Mantra Skala Resort_w-2

Wenn ich so an die letzten Jahre zurück denke, hatten wir die besten Gerichte während unseren Reisen auf Street Food Märkten, in kleinen Strassen Restaurants oder in klitzekleinen Warungs um die Ecke. Aber dann gibt es trotzdem auch die Momente wo es so einfach toll ist, so richtig schön essen zu gehen. Natürlich am liebsten zusammen mit deinem Schatz Adi! 🙂 So richtig mit toll angerichteten Tellern und kreativer Küche.

Bali_Mantra Skala Resort_w-7

Eins dieser Essen welches definitiv nicht der Kategorie Local Food zuzuordnen ist aber trotzdem einmalig war, durften wir im Mantra Sakala Resort in Nusa Dua auf Bali geniessen. Als wir vom Hotel eine Einladung für ihr Epicurean Dinner bekamen, hatten wir ja keine Ahnung was uns erwarten wird. Umso überraschter waren wir, als wir ein unglaubliches 8-Gänge Menu serviert bekamen. Jeder Gang auf einem anderen Teller und Dazu noch zwei weitere Gänge als Gruss aus der Küche. Sehr geil…Sorry, anders kann ichs nicht sagen. Und ja, wir sind nach fast 3 Stunden essen fast aus dem Restaurant gerollt. Und das war auch gut so. 😉

Bali_Mantra Skala Resort_w-8

Heute kommt also etwas Foodporn für euch aus Bali! Und achtet euch mal, wie wunderschön alles angerichtet ist. Richtig inspirierend um selbst wieder etwas mehr darauf zu achten, wie man zuhause das Essen serviert, nicht?

Bali_Mantra Skala Resort_w-1

Wen es wunder nimmt, was das eigentlich alles ist, hier das Epicurean Menu im Überblick:

Caviar

Coal Trout
Ceviche seasoned with exotic fruits
Slipper lopster salad and avocado guacamole

Foie Gras
Marinated with sweet spices and Armanac

Consommé
Clear beef broth with tortellini, smoked duck and vegetable
Scented with black truffle

Quail
River prawn, baby spinach and butternut gnocchi
Sauterne wine and organic mushroom cream sauce

Snake Fruit
Gratiné with Cognac, mangosteen and mint

Wagyu Beef
Slow roasted Tokusen tenderloin, MB 8-9 from Australia
Lentils, aspargus, shallots, bourguion sauce and port wine reduction

Bitter melted chocolate cake with soursop sorbet

Das Menu kostet 898’000 Rupiah plus Service Charge & Taxen.

Bali_Mantra Skala Resort_w-9

Bali_Mantra Skala Resort_w-4

Bali_Mantra Skala Resort_w-11

Bali_Mantra Skala Resort_w-13

Bali_Mantra Skala Resort_w-14

Bali_Mantra Skala Resort_w-12

Bali_Mantra Skala Resort_w-15

Bali_Mantra Skala Resort_w-16

Wenn ihr in Bali seid, kann ich euch definitiv empfehlen, im Mantra Sakala Resort zu essen, wenn ihr in der Gegend seid. Natürlich sind die Preise hier nicht vergleichbar mit denen aus dem Warung um die Ecke, aber das ist zu erwarten.

Das Hotel selbst hat uns nicht ganz so überzeugt wie das Essen. Obwohl das Personal wirklich unglaublich freundlich war. Das ehemalige The Chedi liegt zudem etwas abgelegen und ist für Bali-Ausflüge nicht die beste Adresse. Wer aber ein, zwei Tage ein schönes Hotel in der Nähe des Flughafens sucht, ist hier richtig! Was übrigens ebenfalls einmalig war, war das Frühstück, wovon ihr etwas weiter unten noch Fotos seht.

Bali_Mantra Skala Resort_w-6

Ach ja aber was ich noch loswerden möchte weil ichs einfach zu lustig finde: Ich finde es irgendwie witzig, dass es Leser gibt welche sich Sorgen um unsere Ernährung machen, wenn wir aus einem Mehrgänger ein einzelnes Gericht auf Instagram oder Facebook posten. 😉 Schon mehrmals haben Adi oder ich Kommentare bekommen, wir sollen uns ja nicht überessen, oder dass das ja gar wenig war was wir gerade zu uns nahmen. An dieser Stelle kann ich euch beruhige. Uns gehts gut und glaub uns, wir essen mehr als genug. 😉

Bali_Mantra Skala Resort_w-18

Und zu guter Letzt möchte ich mich noch entschuldigen, dass das Thema Food hier auf dem Blog in den letzten Monaten leider etwas zu kurz kam. In nächster Zeit wird es auf jeden Fall wieder mehr Food Themen geben, wobei das Thema Reisen aber fester Bestandteil von LittleCITY bleiben wird. Ich freue mich schon riesig, bald wieder das ein oder andere Rezept mit euch zu  teilen und ich habe euch in Chiang Mai auf Instagram ja noch einige Rezepte aus unserem Thai-Kochkurs versprochen. Ich habs nicht vergessen, die kommen noch! Aber erst wird jetzt mal geheiratet... 🙂

Ich wünsche euch eine tolle Wochen und danke fürs Vorbeischauen!

Liebe Grüässli und bis bald,
valeria

Bali_Mantra Skala Resort_w-5

*Wir danken dem Mantra Sakala Beach Resort ganz herzlich für die freundliche Einladung.

Vielleicht spannend für dich?

Showing 4 comments
  • Gina
    Antworten

    Ou ja, das kenne ich sehr gut! Ich selbst bin auf Reisen sehr food neugierig und probiere so viel wie möglich aus 🙂 Da spielt es wirklich keine Rolle ob Streetfood oder chices Restaurant. Toller Post, sieht richtig gut aus, ich werde es mir für meine nächste Reise nach Bali notieren. Übrigens: es hat mich riesig gefreut, euch letzte Woche kennen lernen zu dürfen 🙂 Bis bald!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Danke für deinen Kommentar Gina! Hat mich auch sehr gefreut, dich kennen zu lernen. Ganz liebe Grüsse und bis zum nächsten mal

  • Jacqueline
    Antworten

    Ach, wieder so ein schöner Bericht!

    Eure Bilder sind immer so schön, man möchte am liebsten in die Bilder rein hüpfen! ;oD

    Wünsche Euch eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search