Garda Trentino: 7 Reisetipps für Ferien am Gardasee

Valeria

Im Juli durften wir zwei Wochen nach unserer Rückkehr aus Asien unsere nächste Reise antreten, auf welche wir uns schon lange gefreut haben: Es ging nach Italien, genauer gesagt Garda Trentino! Auf Einladung der Tourismusregion verbrachten wir einige wunderschöne Tage im Norden des Gardasees und uns wurde einmal mehr bewusst, dass man manchmal gar nicht so weit fahren muss, um unglaublich schönes zu finden. In diesem Artikel verrate ich euch deshalb 7 Dinge, die man in Garda Trentino machen kann, welche ihr nicht verpassen solltet wenn ihr da seit!

Garda Trentino LittleCITY-1 Garda Trentino ist übrigens am besten mit dem Auto zu erreichen. Die Verbindungen mit dem öffentlichen Verkehr sind nicht ganz so gut und einen Bahnhof gibt es nicht. Eine Reise mit dem Auto ist daher zu empfehlen. Auch ist man viel flexibler, um die schöne Gegend zu erkunden!

Garda Trentino SEAT LittleCITY-1

Apropos Auto, wer uns auf Facebook folgt hat vielleicht unsere Autopanne wenige Tage vor Abreise nach Italien gesehen… Auf dem Weg ins Tessin ist uns der Auspuff unseres Autos auf der Autobahn abgebrochen. Oder sagen wir, abgerostet… Ziemlich schlechtes Timing und ich bibberte schon, dass unsere Gardasee Reise ins Wasser fällt. Wir durften dann aber super kurzfristig mit einem genialen Seat Leon ST X-Perience losdüsen. Viel komfortabler als mit meinem uralten (aber trotzdem heiss geliebten) Göpelchen und unsere Rettung in (Reise-)Not. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an Seat Schweiz!

So, und nun lasst uns loslegen mit unseren 7 liebsten Reisetipps für Garda Trentino!

7 Reisetipps für Garda Trentino

 2. Riva del Garda

Das Städtchen Riva del Garda liegt am oberen Zipfel, ganz im Norden des Gardasees. Ein hübsches kleines Städtchen und die ideale Ausgangslage für eine Reise nach Garda Trentino. Hier gibt es unzählige hübsche Restaurants, man kann schwimmen oder surfen gehen oder einfach mit einem Gelato durch die Gässchen schlendern. Wir hatten für ein paar Tage in einer kleinen Wohnung in Riva del Garda übernachtet (in der Casa Sembenini), was für uns ein guter Ausgangspunkt war, um die Gegend zu erkunden.

Riva del Gards Garda Trentino-1

2. Wassersport auf dem Gardasee

Riva del Garda ist bekannt für seine Wassersportaktivitäten! Während wir hier waren, hatte es ziemlich viel Wind und der See war voll mit Windsurfern. Wer einen Windsurf- oder auch Segel-Kurs machen möchte, ist hier also goldrichtig. Wir haben den See zwei Stunden lang mit einem kleine Katamar von Sailing du Lac unsicher gemacht, was bei den vielen Wellen ziemlich viel Spass gemacht hat! 😉

3. La dolce vita: Apero, Essen & Gelato

Ich muss euch ja wahrscheinlich nicht erzählen, dass man unbedingt genug Zeit mitbringen sollte, um ausgiebig zu essen. Und auch den ein oder anderen Apero darf man natürlich nicht vergessen. Wir sind ja schliesslich in Bella Italia, dem Land mit dem besten Essen der Welt (neben Thailand). Zumindest wenns nach mir geht. In und um Riva del Garda gibt es unzählige tolle Restaurants. Spannend ist übrigens die lokale Küche in Garda Trentino, welche auch stark von der österreichischen Küche beeinfluss ist (Bsp. letztes Food Bild).

Riva del Garda_Garda Trentino LittleCITY-1

Was man unbedingt probieren muss: Carne Salada! DAS typische Rezept der Region schlechthin. Carne Salada ist Rindfleisch, welches traditionellerweise 40 Tage mariniert wird. Und unglaublich gut schmeckt…!

Carne Salada_Garda Trentino LittleCITY-1

Jep und Gelato ist natürlich Pflicht. Mein Favorit: die Sorte Nocciola! Aber auch das muss ich euch ja eigentlich bestimmt nicht erklären. 😉

Garda Trentino La Berlera-1

4. Ausflug ins Städtchen Arco

Ca. 10 Minuten mit dem Auto von Riva del Garda entfernt liegt das kleine Städtchen Arco. Sehr hübsch und lädt zum schlendern, essen oder Kaffee trinken ein.

Arco Garda Trentino LittleCITY-1 Interessant fand ich übrigens unser Besuch im Geschäft Olio Cru gleich hinter der Kirche in Arco. Hier kann man hochwertiges Olivenöl degustieren und lernt alles über die verschiedenen Geschmacksnoten eines Olivenöls. Echt spannend, wie gross die Unterschiede sind! Wenn ihr fragt bekommt ihr auch eine spannende Präsentation darüber, wie Oliven in der Region geerntet und Olivenöl produziert wird.

Was ich besonders spannend fand: Gutes Olivenöl ist u.a. davon abhängig, wie schnell die Oliven nach der Ernte gepresst werden. Je schneller, desto besser! Garda Trentino ist übrigens die nördlichste Region, wo Olivenbäume noch wachsen.

Arco Garda Trentino LittleCITY-2

5. Drena & Castello di Drena

Das Dörfchen Drena liegt ca. 30 Minuten mit dem Auto von Riva del Garda entfernt. Das Dorf ist an sich sehr klein, hat aber ein schönes Schloss auf einem Hügel, welches man besichtigen kann. Wenn ihr dort seid müsst ihr unbedingt auf den hohen Turm rauf! Fragt einfach nach, falls die Türe geschlossen ist, der Ausblick dort oben ist gewaltig.

Castello di Tenno_Garda Trentino LittleCITY-1 Eine Reise nach Drena lohnt sich vor allem auch wegen dem Weg dorthin, welcher über kurvige Strässchen hoch führt und ziemlich eindrücklich ist.

Tenno_Garda Trentino LittleCITY-1-3

6. Tenno & Lago di Tenno

Tenno liegt ca. 15 Minuten von Riva del Garda entfernt und ist etwas auf dem Hügel gelegen. Einen Besuch lohnt sich wegen zwei Dingen: Erstens zum Schlendern durch das Dörfchen, welches noch seinen typisch italienischen Charakter behalten hat.

Tenno Garda Trentino LittleCITY-1

Und zweitens wegen dem quietschblauen, traumhaft schönen See, dem Lago di Tenno. Der See ist fast noch blauer als der Caumasee in der Schweiz und sieht beinahe wie gefärbt aus. Hier kann man baden gehen, sünnele oder mit einem Pedalo auf den See rausfahren und einfach die Seele baumeln lassen.

Lago di Tenno Garda Trentino LittleCITY-1

7. Mollino Pellegrini – Maismühle wie zu alten Zeiten

Die Führung durch die Mühle Pellegrini hat uns echt beeindruckt. Im Familienbetrieb wird noch alles ohne Computer und Zentralsteuerung gemahlen. Wer hier arbeitet, muss ziemlich fit sein! Den ganzen Tag laufen die Mitarbeiter von Stockwerk zu Stockwerk und kontrollieren, ob alles richtig läuft. Dabei werden z.B. der gemahlene Mais in die Hände genommen und geprüft sowie die Geräusche der Maschinen belauscht, um Anpassungen vorzunehmen. Halt noch wie zu alten Zeiten, ausser, dass der Antrieb mit Wasser fehlt.

Eine Führung bekommt man übrigens gratis, wenn man nett im klitzegleinen Geschäft bei der Mühle nachfragt.

Mollino Pellegrini_Garda Trentino LittleCITY-3

Und natürlich hat Adi auch ein Youtube Video von unserer Reise an den Gardasee gemacht! Hier seht ihr noch mehr unserer 7 Reisetipps von Garda Trentino:

Roadtrip an den Gardasee

Dies waren meine 7 Rerisetipps für Garda Trentino. Habt ihr noch den ein oder anderen Geheimtipp für die Region? Dann lasst mir doch gern ein Kommentärchen da!

Wenn euch dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich zudem riesig, wenn ihr ihn über Social Media teilt. Vielen lieben Dank!

Liebe Grüsse und bis bald,
eure
valeria

Tenno Garda Trentino LittleCITY-1-2

*Die Reise nach Garda Trentino erfolgte kosten und bedingungslos auf Einladung von Garda Trentino Tourismus. Den Seat Leon ST X-Perience durften wir dank der freundlichen Unterstützung durch Seat Schweiz testen.

Vielleicht spannend für dich?

Showing 6 comments
  • Julie
    Antworten

    Mein Freund und ich hatten für heuer im April Gardasee geplant, dann ging’s doch nach Thailand, woraufhin wir Italien in den Herbst verschoben haben. Letzten Endes werden wir’s wohl gar nicht schaffen, wegen meinen Prüfungen 🙁
    Die Bilder sehen so toll aus, dass es mich aber richtig hinzieht! Danke für die nützlichen Tipps, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und irgendwann schaff ich’s auch noch an den Gardasee 😉
    Alles Liebe, Julie
    http://www.julieleinchen.com

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank! Thailand ist natürlich auch nicht schlecht. 😉 Aber kann euch die Region wirklich sehr empfehlen. Das gute ist ja, dass man auch mal nur für ein verlängertes Wochenende an den Gardasee fahren kann. Das ist bei Asie nicht ganz so eifach 😉
      Liebe Grüässli,
      valeria

  • toku48
    Antworten

    Der Gardasee ist schön, aber wenn ich kann, bevorzuge ich immer noch das Meer. Sehr angetan hat es mir Sizilien und die wunderbaren Strände. Ich habe dort immer ein Ferienhaus Sizilien in Cefalu oder Modica Marina gebucht. Ich könnte das nur empfehlen. Die ganzen Sizilien Ferienhäuser sind zwar nicht einfach mit dem Auto zu erreichen, jedoch mit dem Flugzeug.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Sizilien gefällt mir sehr gut, auf jeden Fall auch immer eine Reise wert. Und das Meer hat natürlich seine ganz eigene Anziehungskraft und kanns kaum erwarten, bald wieder Sand zwischen den Zehen zu haben! 🙂
      Liebe Grüsse, valeria

  • Eva
    Antworten

    Hach, der Gardasee. Immer eine Reie Wert und für uns Münchner schon fast ein Dauerbrenner. Ich war zuletzt im Mai, mit der gleichen Tour wie du , aber auf dem Bike. Deine Bilder machen gleich wieder Lust im Herbst ist es echt auch schön dort.

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Das Schöne liegt wie so oft no nahe, nicht war? Kann ich gut verstehen, dass ihr immer wieder hinfährt. Ich war noch nie im Herbst dort, abger ist bestimmt auch wunderschön zu dieser Zeit. Liebe Grüsse, valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search