Mailänderli, Spitzbuben mit Zitronenglasur, Vanillehörnchen – Weihnachtsguezli

Valeria

Weihnachtsguezli backen (wie sagt man auf Hochdeutsch..Plätzchen??) gehört einfach zur Adventszeit dazu. Am besten so viele Sorten wie möglich! Bei meiner ersten Runde kamen Mailänderli, Spitzbuben mit Zitronenglasur, Vanillehörnchen und Schokoladen Sablé dabei heraus, welche allesamt super lecker schmecken (auch dank jahrelangem übern…)! Meine Favoriten sind jedoch ganz klar die Spitzbuben mit der Glasur. Sie sind zwar mit etwas mehr Aufwand verbunden, welcher sich jedoch beim Essen der kleinen Schlemmereien mehr als auszahlt!

Viel zu schnell jedoch sind die Weihnachtsleckereien weg! An Weihnachtsgeschenke ist gar nicht erst zu denken. Ich gebs ja zu, es ist fies, wenn sie auf einer Tortenplatte (meine ist von Depot) in der Wohnung stehen. Ich meine, könntet ihr da wiederstehen? Dafür sind die Plätzchen nicht nur lecker, sondern auch eine super schöne Weihnachtsdeko. Und ich hab bald einen guten Grund für eine weitere Guezli-Back-Runde!

Habt ihr auch schon Guezli gebacken? Welches sind eure liebsten Weihnachtsüssigkeiten?

Falls Interesse an einem der Rezepte besteht, hinterlasst mir bitte einen Kommentar!

Showing 3 comments
  • Avatar
    pi
    Antworten

    Ach herjee meine sind auch schon fast weg:( Deshalb sollte man erst am 23 Dezember Guezli backen, dann bleiben noch welche für Weihnachten übrig:-)

  • Avatar
    Meelena
    Antworten

    that looks so so yummy!!

    xx
    Meelena

  • Avatar
    Melanie
    Antworten

    Da warst du ja ein fleißges Keksbackbienchen 🙂
    Ich kann den süßen Duft förmlich riechen wenn ich deine Kekse ansehe!

    Liebe Grüße
    Melanie

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search