Länderkochen: Vegetarisches Indisches Curry [Rezept]

Valeria

Nach den Momos zeige ich euch heute den Hauptgang des Seidenstrassen-Länderkochens, welcher aus Indien stammt. Und was gibt es da feines? Curry, logisch!

Heute gibt es ein vegetarisches Curry mit Tofu. Das Gericht ist aber durchaus auch für alle Fleischtieger unter euch zu empfehlen! Natürlich kann aber statt dem Tofu z.B. auch Poulet verwendet werden. Besonders gelungen finde ich dabei die Kombination mit den Mandelblättchen, was ich so noch nicht kannte.

länderkochen seidenstrasse-3018

Vegetarisches Indisches Curry

Rezept:

200g marinierter Tofu
1 Pepperoni
1 Zuccini
200ml Rahm
100ml Kokosmilch
1/2 TL Salz
1 Zwiebel
4 Nelken
2 Knoblauch Zehen
2 TL Mandelblättchen
1 TL Kardamom Pulver
1 TL Currypulver

curry mit tofu

Und so gehts:

  • Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch pressen. Zusammen mit den Mandelblättchen goldbraun anbraten.
  • Curry, Salz und Kardamom hinzufügen, 2 Minuten weiter garen und vom Herd nehmen.
  • Pepperoni und Zuccini in Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten. Dann den Tofu dazu geben.
  • Rahm und Kokosmilch hinzufügen und Chilipulver und Nelken einrühren.
  • Die vorbereiteten Zwiebeln beigeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Dann heisst es nur noch, Nelken entfernen, bevor das Curry serviert werden kann!

Än Guäte! 🙂

länderkochen seidenstrasse-2978

Im nächsten Post kommt dann der dritte und letzte Teil der Seidenstrassen-Länderkochen Reihe. Es gibt ein wahnsinnig feines Dessert aus Venedig: Zuppa Cantuccine! 

Liebi Grüässli,
valeria

 

Showing 2 comments
  • Avatar
    Jenny
    Antworten

    Wow, das hört sich lecker und gar nicht so schwer an! Kommt auf meine to-do-Liste.

  • Avatar
    Anja
    Antworten

    Hmmm das sieht echt feina auch. Auch mal gut ohne Fleisch. LG Anja

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search