Speckzopf Rezept nach Elsässer Art

Valeria

Während ich gekauften Zopf meist nicht sehr mag, liebe ich selbstgemachten Zopf über alles. Mein absoluter Favorit ist dabei der Elsässer Speckzopf! Zwar nichts für Konfibrötli beim Zmorgen, aber perfekt für alle die es am Morgen auch gern salzig mögen. Heute möchte ich euch mein Speckzopf Rezept verraten, welches sowohl Adi als auch ich über alles lieben. Probiert es aus, ihr werdet es nicht bereuen!

Speckzopf Rezept nach Elsässer Art

Speckzopf Rezept nach Elsässer Art

ZUTATEN

1 Päckchen Hefe
450g Mehl
150ml Milch
50g Butter
150g Speckwürfel
150 ml Weisswein
1.5 TL Salz

Speckzopf Rezept nach Elsässer Art

Elsässer Speckzopf – Und so gehts:

  • Milch erwärmen und Butter darin zergehen lassen.
  • Mehl und Hefe vermischen.
  • Die restlichen Zutaten und die warme Butter-Milch Mischung hinzufügen, mischen und zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig an einem warmen Ort ca. 1h gehen lassen.
  • Dann einen Zopf flechten und backen.
  • Backen: 180 Grad bei Heissluft für ca. 40 Minuten

Tipp: Wenn ihr mal nicht viel Zeit habt, könnt ihr den Zopfteig auch nicht aufgehen lassen, ihn dafür aber in den kalten Ofen schieben und erst dann die Temperatur einstellen. Den Speckzopf dafür etwas länger im Ofen lassen (ca. 5 Minuten, aber am besten kontrolliert ihr einfach regelmässig, wann der Zopf gut ist).

Speckzopf Rezept nach Elsässer Art

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und wer weiss, vielleicht konnte ich euch etwas mit meinem Speckzopf Fieber anstecken? 🙂 Wenn ihr das Rezept ausprobiert, freue ich mich sehr über ein Feedback wie der Zopf euch geschmeckt hat oder wenn ihr ein Bild davon auf Social Media teilt und den Hashtag #LittleCITYkocht verwendet. So können wir eure Zopf Kreationen auch bewundern. 🙂

Danke für euren Besuch auf LittleCITY!

Sucht ihr nach weiteren Rezeptideen fürs Frühstück oder für einen Apéro? Dann kann ich euch z.B. unser gefülltes Partybrot Rezept sehr empfehlen! Weitere Rezepte findet ihr HIER.

Und wenn ihr weiterhin keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,

eure
valeria

Vielleicht spannend für dich?

Showing 6 comments
  • Nicole
    Antworten

    Man… jetzt hab ich wieder hunger. Ich liebe Speck-Gugelhupf, Zopf oder what ever. Zum Apéro einfach köstlich. Muss ich unbedingt ganz bald wiedermal machen und in Zopf-Form auch eine super Idee. *Rezept.abspeicher* Happy Sunday meine Liebe!

  • Valeria
    Valeria
    Antworten

    Danke liebes! Der Zopf ist wirklich göttlich, der hält bei uns nie mehr als einen Tag. Die hälfte ist schön weg bevor er abgekühlt ist 😉 Auch dir einen wunderschönen Sonntag Abend!

  • Ronja
    Antworten

    Das sieht wahnsinnig lecker aus 🙂 Alles was mit Zopf ist schmeckt mir aber ohnehin 🙂
    Lg Ronja

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Ja gell 🙂 Geht mir auch so. Kann das Rezept wirklich sehr empfehlen! Liebe Grüässli, Valeria

  • Gaby
    Antworten

    Sieht nach einem tollen Rezept aus! Mit Weisswein hab ich das noch nie probiert. Die Speckwürfeli muss man vorgängig in der Pfanne anbraten, oder?

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Hoi Gaby, es ist wirklich super fein, probiers unbedingt aus! Nein, ich habe die Speckwürfel vorab nicht angebraten. Ist meiner Meinung nach nicht nötig. 🙂
      Liebe Grüsse und viel Spass beim backen,
      Valeria

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search