Vorsatz fürs neue Jahr: Mehr Effizienz! | Montags-Update Nr 25

Valeria

Januar.  Irgendwie ein Monat, aus welchem ich nicht richtig schlau werde. Ein Monat, in welchem man noch zwischen dem alten und neuen Jahr hängt, gleichzeitig nach vorne schaut und sich doch noch nicht 100% im neuen Jahr angekommen fühlt. Wisst ihr, was ich meine?

Das Gute: Januar ist auch der Monat, in welchem man sich gute Vorsätze macht, Ziele setzte, Pläne schmiedet und überlegt, was man im neuen Jahr erreichen möchte.

Ganz ehrlich? Irgendwie hat mir die Energie beim Start ins 2017 etwas gefehlt. Okay, das mag auch daran liegen, dass ich erstmal mit Grippe flachgelegen bin. Doch es gibt auch das ein oder andere, was ich vor allem in meinem Arbeitsalltag unbedingt ändern muss. Und der Januar bietet sich an, diese Dinge endlich anzupacken.

Dafür habe ich mir einige erste Vorsätze gesetzt. Um was es geht? Ich möchte organisierter und noch effizienter werden! Und ganz am Rande dem lieben Sport einmal mehr eine Change geben… Aber darum solls heute nicht gehen (diese Trauerstory wollt ihr nicht hören ;)).

Iglu Dorf Zermatt - Valeria & Adi im Strand Korb

Nicht, dass ihr mich falsch versteht. Ich bin eigentlich kein überaus chaotischer Mensch. Mit der Ordnung kanns mal etwas kritisch werden. Aber ich bin zuverlässig, halte meine Deadlines ein und mir ist wichtig, dass ich alles was ich tue, zu 150% machen. Doch das Wort worauf ich hinaus will, heisst noch mehr Effizienz!

Ich bin ein grosser Fan von effizientem Arbeiten. Warum sollten wir mehr Zeit mit Dingen verbringen, welche einem keine Freude bereiten? Schliesslich ich Zeit das wichtigste Gut, das wir haben. Aber auch bei Dingen welche man gerne macht lohnt es sich Wege zu finden, wie man sie effizienter umsetzt. Denn dies bedeutet mehr Zeit für andere Dinge. Für neue Dinge. Und für mehr Kreativität!

Doch ihr kennt es sicher, Theorie und Praxis sind so eine Sache. Auch wenn mir effizientes Arbeiten extrem wichtig ist, gibts definitiv noch genug Verbesserungspotential.

Deshalb habe ich mir folgende 10 Vorsätze gesetzt:

  • Ich möchte mir klare Ziele setzen. Kleine, kurzfristige Ziele sowie langfristige, grosse Ziele. Nichts ist unmotivierender als nicht zu wissen, woraufhin man arbeitet!
  • Kleine Dinge welche weniger als 5 Minuten Zeit brauchen, werden sofort erledigt und nicht aufgeschoben. Auch die superdoofen Dinge.
  • ToDo Listen schreiben: Ich möchte mir jeden Morgen eine ToDo Liste für den Tag schreiben, welche auch realistisch ist.
  • Weniger Ablenkung durch Social Media! So sehr ich Instagram und co. liebe… Manchmal brauchts auch eine kleine Pause.
  • Pausen machen: Ja auch das gehört dazu um wieder mit neuem Elan an den PC zu sitzen und effizienter zu arbeiten.
  • Ich möchte Lösungen finden, wie ich meine Ideen für Blogposts, Projekte oder Fotostorys besser bündeln kann und wie ich meine Daten (v.a. Fotos) noch besser organisiere.
  • Wenn ich zuhause von einem Raum in den nächste gehe, nehme ich immer was mit was nicht dort hin gehört. Eine Mini-Aufräumtaktik, welche kaum Zeit in Anspruch nimmt.
  • Positiv denken: Manchmal läufts nicht so wie man sich wünscht. Das ist normal und auch okay.
  • Mehr Geduld: Mich bringt es z.B. auf die Palme, wenn mein PC, WordPress oder Lightroom nicht so wollen, wie ich das gerne hätte. Wuusaa, sage ich da nur.
  • Zeit fürs Frühstück! Soviel Zeit muss sein, egal wie viel Arbeit ansteht. Mit einem gefüllten Bauch arbeitet sichs einfach besser.

Was sind eure Vorsätze fürs neue Jahr? Wir haben zwar bereits mitte Januar, aber ich finde, das darf man am 16. schon noch fragen, oder?:)

Und ein letzter Vorsatz: Ich möchte das Montags Update etwas verändern! Es soll persönlicher werden und ich möchte gern mehr Dinge ansprechen, welche unser aller Alltag betreffen. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich daraus ja auch die ein oder andere spannende Diskussion mit euch in den Kommentaren! Den Rück- und Ausblick soll es aber natürlich weiterhin geben.

Das war die letzten zwei Wochen los

Gornergrat Aussichtsplattform mit Sicht auf das Matterhorn in Zermatt

Letzte Woche ging für uns ein grosser Traum in Erfüllung: Wir fuhren nach Zermatt! Die Bergwelt rund um Zermatt ist einfach einzigartig schön und das Matterhorn ist definitiv nicht umsonst der meistfotografierte Berg der Welt. Und eines haben wir uns ganz fest vorgenommen: Wir möchte unbedingt im Frühling oder Sommer wieder kommen! Mehr über unsere Zermatt Reise gibts bald hier auf dem Blog.

Riffelalp Resort Zermatt SPA mit Sicht aufs Matterhorn

Danach sollte es eigentlich zurück nach Hause gehen. Spontan haben wir auf dem Heimweg beschlossen, dass es noch für zwei Tage ins Tessin geht! Und so fuhren wir schon kurze Zeit später über den Simplon. Was mit dem Auto übrigens sogar rund eine Stunde schneller war als nach Zürich zu fahren. Und so haben wir unser Office für kurze Zeit in meinen Lieblingskanton verlegt.

Das haben wir geplant

Auf Instagram seht ihr in meiner Bio ja immer unser nächstes Reiseziel bzw. wo wir uns gerade befinden. Dort steht nach Zermatt schon länger Tessin. Damit war aber eigentlich die Reise nächste Woche gemeint, denn dann geht es zusammen mit unserem Partner SEAT ins Tessin zum Winterfahrtraining, worauf ich mich schon riesig freue! Und auch da werden wir noch etwas verlängern und unser Büro dorthin verlegen.

Ansonsten steht diese Woche viel Büroarbeit an. Mails beantworten, Meetings, Calls, Konzepte ausarbeiten, Blogposts schreiben und viele Bilder bearbeiten. Zudem kommen bald unsere Beiträge aus den Seychellen online. Adi arbeitet gerade fleissig am Video (die Drohnenaufnahmen sind einfach unglaublich…) und natürlich gibt es auch einen ausführlichen Reiseblogpost, wie gewohnt.

Und wenn wir schon bei den Video sind, habt ihr das neuste Video von Adi schon gesehen? Er hat mich mit der Drone (!) abgeschleppt und durchs Meer gezogen:

Das wars von einem weiteren Montags-Update. Habt alle eine wunderbare Woche ihr Lieben!

Wenn ihr weiterhin keine unserer Beiträge verpassen möchtet, freuen wir uns auf einen Besuch auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi). Und natürlich auch über ein Abo auf unserem YouTube Kanal!

Bis bald,
eure
valeria

 

Showing 10 comments
  • Avatar
    Tanja
    Antworten

    So ein paar gleiche oder ähnliche Vorsätze, hab ich die gleichen wie du! Aber vorallem möchte ich es einfach schaffen fitter zu werden und gesünder zu leben. Und vorallem sber auch minimalisitischer zu leben ?!
    Die Bilder von Zermatt sind voll schön, ich habs leider immer noch nicht geschafft nach Zermatt zu fahren!
    Lg tanja

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Vielen lieben Dank Tanja! Zermatt ist wirklich wunderschön. Auch sehr touristisch, aber die tolle Bergkulisse macht alles wieder mehr als wett! Ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Umsetzung deiner Vorsätze klappt! Ganz liebe Grüsse, Valeria

  • Avatar
    Rita
    Antworten

    Liebe Valeria, das Wort „effizient“ war es, dass mich neugierig gemacht hat und ich drum hier am Lesen und Kommentieren bin 🙂 Effizienz – das war immer MEIN Steckenpferd. Ich war sozusagen die Königin der Effizienz! Immer. Bis vor ca. 1 1/2 Jahren, als das Bloggen mehr als nur ein Hobby wurde. Ich habe das Gefühl, dass ich ganz viel Abläufe verbessern sollte, aber, ich habe nicht einmal Zeit zu überlegen, wie ich sie verbessern könnte. Und so gehen die Tage vorbei, die Fotos werden immer mehr, die Ordner auch, die Mails, die Konzepte, die Ideen, die … …. einfach alles. Immer noch schaffe ich es, termingerecht und professionell zu arbeiten. Aber so geht es nicht weiter… 🙂 Nein, ich muss auch effizienter werden. Ein paar deiner Vorsätze sind auch meine, aber ich muss mir irgendwie ganz grunsätzlich etwas überlegen. Sobald ich eine Lösung habe, sage ich sie dir….. :-))))

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Rita
      Ich weiss genau was du meinst. Wenn man so viel um die Ohren hat, dass man nicht mehr dazu kommt Abläufe zu optimieren und angestautes was auf den ersten Blick unwichtig erscheint, abzuarbeiten. Dabei würde man am Ende doch Zeit sparen. Vielleicht muss man auch einfach mal STOPP sagen, die ToDo Liste liegen lassen und sich einfach mal zwei Tage Zeit nehmen um Dinge zu tun, welche einem danach das Leben wieder leichter machen. Aber das ist oft einfacher gesagt als getan, gell… Gib mir gern Bescheid, wenn du deine Lösung gefunden hast! 🙂
      Liebe Grüsse,
      Valeria

  • Avatar
    Xenia
    Antworten

    Liebe Valeria

    Einfach melden und ich helfe dir beim sportlichen Start ins neue Jahr!
    Nichts einfacher als das 😀

    Ich wünsch dir einen schönen Tag!

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Xenia
      Das sagst du jetzt so einfach, für mich ist es leider alles andere als einfach, meinen inneren Schweinehund zu überwinden. 😉 Aber danke für dein liebes Angebot, da komme ich vielleicht gern darauf zurück!
      Ganz liebe Grüsse und auch dir einen schönen Tag

  • Avatar
    Jörg
    Antworten

    Hallo Valeria, mit dem Januar geht es mir ganz genauso wie Dir! Und einige von Deinen Vorsätzen habe ich mir auch vorgenommen… Danke für den schönen Blogpost! Grüße aus Limburg an der Lahn, Jörg

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Lieber Jörd, danke für dein Feedback! Gutes Gelingen beim Umsetzen deiner Vorsätze und liebe Grüsse, Valeria

  • Avatar
    Reni - Swiss Nomads
    Antworten

    Liebe Valeria

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Effizienter Arbeiten ist genau das, was ich mir auch vorgenommen habe für dieses Jahr. Als ich deine 10 Vorsätze gelesen habe, dachte ich, da sind ein paar genau gleiche dabei, die auch auf meiner Liste stehen. Klare Ziele setzen, tägliche To Do Listen – und zwar realistische – ist bei mir ganz oben. Es passiert mir nämlich oft, dass ich mir viel zu viel als Tagesziel aufschreibe und dann kommt das eine oder andere dazwischen. Wenn die Liste abends dann noch immer zur Hälfte mit offenen Punkten besteht, kommt Unzufriedenheit Zuwenig gemacht zu haben. Hoffe im 2017 krieg ich das hin.

    Wünsch Dir und Adi ein super 2017 und ich freue mich schon auf all Eure spannenden Projekte. Ihr habt ja bestimmt wieder viel in der Pipeline. Wahnsinn, was ihr im 2016 gemacht habt. Bewundere Eure Energie.

    Herzliche Grüsse aus Australien,
    Reni

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Liebe Reni, na dann heisst es, gemeinsam den guten Vorätzen an den Kragen! Das schaffen wir schon 🙂
      Auch euch ein wunderbares 2017 und ganz liebe Grüsse nach Australien!

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search

Tessin Sehenswürdigkeit Madonna del Sasso Locarno