Das Bloggerdasein führt ganz besonders auf Reisen dazu, dass ich mich immer und überall frage, was wohl geeignet für einen neuen Blogpost wäre. Ab Februar sind wir wieder viel unterwegs und natürlich werden wir fleissig darüber berichten. Marrakesch, Dijon, Hamburg, Bellinzona und Zypern stehen an, bevor es dann nach Mittelamerika geht. Fragen die mich auf Reisen immer begleiten: Was lest ihr am liebsten? Wovon habe ich Fotos gemacht welche ich euch zeigen möchte? Worüber habe ich Lust zu schreiben? Und was haben wir tolles erlebt, was ich euch unbedingt weiterempfehlen möchte?

Dazu kreisen weitere Gedanken darum, was gleich vermikrobloggt wird über Instagram, Twitter oder Facebook und was ich für einen umfassenden Blogpost aufbewahrt wird. Kein Tag vergeht, ohne dass mir solche Gedanken im Kopf rumschwirren. Aber wisst ihr was? Ich liebe es! Und ihr gebt uns so viel zurück. Es ist einfach schön, euer Feedback und eure Ratschläge zu hören. Wenn wir auf Reisen sind, gehen wir regelmässig euren Tipps nach und besuchen von euch vorgeschlagenen Restaurants, Strände oder Aussichtspunke. Besonders unsere Community auf Instagram ist mir wahnsinnig ans Herz gewachsen. Instagram ist so ein positives und interaktives Netzwerk, welches ich über alles liebe. So erstaunt es euch sicher nicht wenn ich sage, dass Instagram mit gigantischem Abstand meine und auch Adis allerliebste App ist!

Aber zurück zum eigentlichen Thema des heutigen Blogposts! Heute möchte ich euch mal eine ganz andere Art Reise-Post zeigen. Denn ich nehme euch mit in einen Supermarkt in Taiwan! Hä, wie kommt sie jetzt darauf, fragt ihr euch?

Ich weis nicht wie es euch geht, aber in einem neuen Land finde ich es immer super spannend, die Supermärkte zu durchforsten. Ich LIEBE es, neue Lebensmittelläden zu erkunden. Dazu muss auch gar nichts gekauft werden, stöbern alleine macht mich schon völlig happy (ok, irgendwas zum ausprobieren landet meistens dann doch im Körbchen;)). Vor allem in Asien liebe ich die Supermarkt Streifzüge! Ich könnte ohne Witz in jeden einzelnen 7/11, Family Mart und co. rennen der mir begegnet. Kennt ihr das oder bin ich da vielleicht doch etwas komisch gestrickt? 🙂

Letztes Jahr waren wir per Roadtrip in Taiwan unterwegs (die beiden Blogposts aus Taiwan seht ihr HIER und HIER), wo ich in den Supermärkten einige Fotos geschossen habe. Und so kam mir die Idee, dass ich euch heute einfach mal in ein Lebensmittelgeschäft in Taiwan mitnehmen möchte!

Bevor wir nun zusammen durch die Regale der Läden schlendern, welche wir auf unserem Roadtrip besucht haben, möchte ich noch unheimlich gerne von euch wissen, ob ihr solche Blogposts spannend findet. Interessant? Oder total langweilig? Lasst es mich gerne mit einem Kommentar wissen! Je nachdem werde ich euch auf den kommenden Reisen wieder mal auf eine Shopping Tour mitnehmen. So und nun los gehts, gehen wir zusammen taiwanesisch „lädelen“:

Taiwan Supermarkt 7 11-1

In Taiwan nie fehlen dürfen Tee Eier! Sowohl im Supermarkt als auch auf den Märkte findet man sie überall. Die Eier werden in einer Flüssigkeit aus Tee, Sojasauce und verschiedenen Gewürzen wie Anis gekocht.

Taiwan Supermarkt 7 11-5

Im Supermarkt in Taiwan geht es definitiv bunter zu und her als bei uns.

Taiwan Supermarkt 7 11-2

Würstchen, Mais, Tofu oder Fischbällchen schmoren alle zusammen in einer Flüssigkeit und warten darauf, verspiesen zu werden. Und das meiste schmeckt gar nicht mal so schlecht!

Taiwan Supermarkt 7 11-4

Taiwan Supermarkt 7 11-6

Ich liebe es, wenn ich im Supermarkt nicht überall das gleiche finde. Nicht wie z.B. in den Philippinen, wo Nestle leider so ziemlich alles dominiert, was mit Nahrungsmitteln zutun hat. Starbucks im Supermarkt in Taiwan? Von mir aus gut verzichtbar.

Taiwan Supermarkt 7 11-3

Taiwan Supermarkt 7 11-7

Hauptsache farbig, scheinen sich die Verpackungsdesigner auch bei Pflaster und co. zu denken. Finde ich toll!

Taiwan Supermarkt 7 11-8

Getrocknete Fischchen zwischen Mandeln und getrockneten Kirschen? Ganz normal in Taiwan. Die Viva Fischchen mit Mandelsplittern auf dem Bild oben haben wir übrigens gekauft und probiert. Eine ziemlich fischige Angelegenheit, aber eigentlich ganz gut!

Taiwan Supermarkt 7 11-9

Ich hoffe euch hat unser kleiner Ausflug in die Supermärkte vom Taiwan gefallen! Lasst uns doch gerne ein Feedback da.

Und wenn ihr keine Blogposts verpassen möchtet, folgt uns doch gerne auf Facebook, Instagram (Valeria / Adi) oder Twitter (Valeria / Adi) oder abonniert unseren YouTube Channel. Ach ja, und auch auf Snapchat sind wir zu finden: LittleCITYch und AdisLittleCITY! 🙂

Danke für euren Besuch und liebe Grüsse,

valeria

 

Showing 12 comments
  • Adi
    Antworten

    Cooler Post 🙂

  • Samira
    Antworten

    Das kenni, im Ausland chönd ich und mi Fründ Stunde öber Stunde vo Regal zu Regal wandere ide Supermarkt-Läde und üs öber die fantastische und exotische Sortiment erfreue. Taiwan beni no nie gseh, aber wär sicher au imene sone Lade glandet
    Vo mir us chasch no es paar Fotosession über anderi Läde, anderi Supermarkt mache

    • Valeria
      Antworten

      Dänn gats eu ja wie eus. Gäll es isch eifach spannend. Vill spannender als jede Chleiderlade! 😉 Dankä für dis Feedback, dänn luegi dasi wider mal sonen Post mache!

  • Roger
    Antworten

    Super Einblick in eine fremde Kultur 👍

  • Michy
    Antworten

    Also ech finde im Usland Supermärt au vell Spannender als en Kleiderlade. ☺️ Dörfsch gern meh so posts mache.

  • Geraldine
    Antworten

    Cooler Post! Mir gehts lustigerweise genau gleich, ich geh auch super gerne in Supermärkte im Ausland und stöbere rum… Gerne weitere ähnliche Posts 🙂

  • Sandra
    Antworten

    I fend de Post au spannend 🙂 esch mal öppis anders und i freu mi jetz scho ufe nächst Bitrag 😉

    • Valeria
      Valeria
      Antworten

      Dankä für dis Feedback Sandra! Mal luege wo s nöchschte Ort isch, wo sonen Blogpost wider würd passe! 🙂

      Liebi Grüässli
      Valeria

  • Kaja
    Antworten

    Hi!

    In ein paar Wochen geht es für mich auch das erste Mal mach Taiwan. Ich lebe in Hong Kong, da ist der Unterschied sicher nicht so groß wie zu Europa, da die Supermärkte recht ähnlich auszusehen scheinen. aber ich bin schon besonders gespannt auf das Essen dort!

    Viele Grüße,
    Kaja

Leave a Comment